Keine Angst vorm Berater – Warum Existenzgründungen mit Coach erfolgreicher sind!

Görlitz, 29. April 2011 (as) – Seit Jahren sind Existenzgründungen in Deutschland rückläufig. Kein Wunder – die Angst vor dem Scheitern ist groß. Deutschland ist immer noch ein Land der Arbeitnehmer – finanzielles und persönliches Risiko sind eine zu große Hürde. Dabei können Selbständige diese Risiken erheblich minimieren, indem sie die Existenzgründung professionell von einem Berater begleiten lassen. Studien bescheinigen Unternehmensgr&

Die Top 5 Franchisesysteme für geringes oder kein Eigenkapital

Görlitz, 29. April 2011 (as) – Die Wahl des richtigen Franchisesystems ist immer auch eine Frage der finanziellen Möglichkeiten. Einstiegsgebühren und monatliche Kosten spielen eine große Rolle, vor allem wenn mit dem Einstieg ins Franchise gleichzeitig eine Existenz gegründet wird.

Generell gilt bei Unternehmensgründungen oder Gründungen im Franchise, dass ohne Eigenkapital das Scheitern vorprogrammiert ist. Allein die Gründungskosten (Werbeauftritt, A

Impulsprogramm Materialeffizienz – jetzt Fördermittel bis zu 100.000 Euro kassieren!

Görlitz, 29. April 2011 (as) – Das produzierende Gewerbe hat zunehmend mit den steigenden Materialpreisen zu kämpfen. Die Materialeffizienz spielt in der Unternehmensplanung eine immer größere Rolle. Unter Materialeffizienz versteht man das Verhältnis der Materialmenge in den erzeugten Produkten zu der für ihre Herstellung eingesetzten Materialmenge. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, sind die Einsparungen bei den Materialkosten ein sehr guter Ansatz

Businessplanhürde Vertriebsplanung

Görlitz, 29. April 2011 (as) – Schreiben Existenzgründer einen Businessplan, konzentrieren sie sich meist auf Geschäftsidee, Geschäftskonzept und Finanzierung. Vernachlässigt wird oftmals der Punkt der Vertriebsplanung. Dabei ist eine Strategie in diesem Bereich unabdingbar für die Erfolgsaussichten des Unternehmens. Und die entscheiden letztendlich, ob der Businessplan bei Entscheidern wie Agentur für Arbeit und Banken durchkommt. Existenzgründer sollten

Andreas Tissen (Star Group): „StarAcademy eine einzigartige Institution“

Andreas Tissen von der Star Group Financial Services AG im Interview

Düsseldorf – April 2011. Erfahrung und Kompetenz: elementare Werte – gerade in der Finanzberatung. Andreas Tissen, Leiter der StarAcademy, verfügt über rund 18 Jahre Erfahrung im Vertriebscoaching – und startet derzeit deutschlandweit mit neuen Beratungs- und Qualifikationskonzepten durch. In einem aktuellen Interview mit dem freien Journalisten Thorsten B. Schmidt stellt Andreas Tissen klar, worauf es heutzutag

Viele Fragen beim Versicherungswechsel

Osnabrück (news4germany) – Immer mehr gesetzlich Versicherte fühlen sich heute als Patienten zweiter Klasse. Sie glauben sich benachteiligt gegenüber privat Versicherten. Aber der Wechsel von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung will wohl überlegt sein, weiß Krankenversicherungsexperte Oliver Bruns aus Osnabrück.

Der Versicherungsexperte bei AWD weiß wovon er redet. "Wenn man beim Wechsel von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in

ProLogis aktualisiert Beteiligungs- und Angebotsergebnisse für gewöhnliche Anteile an ProLogis European Properties

ProLogis , ein weltweit
führender Anbieter von Vertriebseinrichtungen gab heute bekannt, dass
das Unternehmen seit dem Start seines Pflichtangebots am 22. April
2011, für ProLogis European Properties, einem geschlossenen
Investmentfond in Luxemburg , 8818 gewöhnliche Anteile mit
PEPR-Stimmrechten für die Ausschreibung oder den Kauf auf dem freien
Markt erhalten hat. Wenn diese Angebote akzeptiert und die Käufe
abgeschlossen sind, wird ProLogis direkt oder indirekt insges

DIC Asset AG begibt Anleihe im Entry Standard Zeichnungsfrist vom 5. bis 11. Mai

DIC Asset AG begibt Anleihe im Entry Standard Zeichnungsfrist vom 5. bis 11. Mai

EANS-Adhoc: Deutsche Balaton Aktiengesellschaft: Bekanntgabe der endgültigen
wesentlichen IFRS-Konzernabschlusszahlen des Geschäftsjahres 2010

——————————————————————————–
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
——————————————————————————–

29.04.2011

Der Vorstand der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft (Deutsche
Balaton), Heidelberg, ISIN DE0005508204, hat mit
Ad-hoc-Veröffentlichung am 22.03.

EANS-Adhoc: Deutsche Balaton Aktiengesellschaft:Änderung des
IFRS-Konzernabschlusses 2009 / Korrektur der Ad-hoc-Meldungen vom 15.04.2010 und
04.05.2010

——————————————————————————–
Ad-hoc-Berichtigung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
——————————————————————————–

29.04.2011

Der Vorstand der Deutsche Balaton Aktiengesellschaft (Deutsche
Balaton), Heidelberg, ISIN DE0005508205, hat mit Ad-hoc-Meldung nach
§ 15 WpH

Goyax

Weitere Börsenkurse

FLICKR PHOTO STREAM

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2019 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de