Startseite » Allgemein » ACHTUNG MEGA-CHANCE! Bei dieser Firma stehen richtungsweisende Entscheidungen an! Kurs kann massiv profitieren

ACHTUNG MEGA-CHANCE! Bei dieser Firma stehen richtungsweisende Entscheidungen an! Kurs kann massiv profitieren





Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

steht denn derzeit die ganze Welt Kopf? Das wird sich bestimmt manchmal auch der eine oder andere von Ihnen fragen. Während der Nasdaq, allen voran die sogenannten FAANG-Aktien aber auch die Standard-Märkte weltweit scheinbar nur noch die Richtung nach oben kennen, verabschiedet sich der erfolgreichste Fondmanager aller Zeiten von seinen Bankaktien und verkauft rund 5,6 Millionen Wells Fargo Aktien, rund 35,5 Millionen JP Morgan Aktien und seinem gesamten Bestand an Goldman Sachs Aktien.

Spätestens jetzt haben Sie wahrscheinlich erkannt, dass wir Warren Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway meinen.

Auf der anderen Seite setzt das ?Orakel aus Omaha? plötzlich auf Gold! Und es kommt noch besser! Er kauft sich das gelbe Metall über eine Beteiligung an einer Goldaktie! Das ist quasi der Ritterschlag für den Sektor! Mit einem Investment in den Goldproduzenten Barrick Gold ist Buffet überzeugt ein profitables Investment getätigt zu haben.

Das dürfte wohl nur der Anfang gewesen sein! Obwohl es sich um sein erstes Goldminen-Investment handelt, was das Medien-Echo schon gewaltig! Damit wurde der Minen-Sektor auch einer breiten Masse bekannt, die sonst nichts damit zu tun haben!

Bleibt eigentlich nur noch die Frage wie weit der noch junge Bullenmarkt im Edelmetallsektor vorangeschritten ist? Aber auch diese Frage beantwortet Buffett wahrscheinlich eher unbewusst! Da das sogenannte ?smart Money?, wozu Buffett und seine Investment-Firma definitiv gehören, immer zu Beginn eines Bullenmarktes einsteigt, und nie am Ende, ist die Frage eigentlich schon beantwortet. Wir befinden uns nach einem jahrelangen Bärenmarkt ganz am Anfang!

Um von diesem noch länger anhaltenden Rohstoff-Bullenmarkt maximal zu profitieren, suchen wir immer wieder auch nach unterbewerteten Sondersituationen. Sehr gerne auch welche in die Starinvestoren aus der Minen-Szene wie zum Beispiel Ross Beaty, Eric Sprott oder der Lundin Clan investieren würde oder bereits investiert ist.

Nach langer Suche haben wir eine absolut spannende Sondersituation entdeckt, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Bei unserer heutigen Vorstellung handelt es sich zwar um ein Rohstoffunternehmen, bei dem wir den Kurstreiber nicht bei den Bohrergebnissen oder einer möglichen Produktion sehen, sondern tatsächlich auf eine nahende Übernahmestrategie setzen!

Und der potenzielle Übernehmer für unsere Neu-Entdeckung ist kein geringerer als ?Warren Buffetts? Barrick Gold!!!

New Oroperu (WKN: 906630 / TSX-V: ORO) ist ein kanadisches Unternehmen, dass der Masse eigentlich noch völlig unbekannt ist und ein vielversprechendes Projekt in Peru betreibt.

Der Clou an dem Projekt ist nicht nur, dass es 10 km neben Barrick Golds Minenkomplex ?Lagunas Norte? liegt, sondern auch noch für peruanische Verhältnisse extrem hochgradige Vorkommen aufweist!

Als absolute Sondersituation stufen wir das Unternehmen ein, da bereits im Jahr 2012 !!! ein ?Earn-In?-Abkommen mit dem Minengiganten Barrick abgeschlossen wurde, über das bis spätestens Ende des Jahres entschieden werden muss!

Da wir davon ausgehen, dass Konzerne wie Barrick solche Entscheidungen nicht erst am letzten Laufzeittag eines Abkommens entscheidet, kann schon in Kürze richtig Schwung in die Sache kommen!

Wird Barrick Gold also seine Option auf 70 % der Ressourcen von New Oroperus ?Tres Cruces?-Projekt sichern oder nicht? Was ist, wenn ja, und was passiert, wenn nicht? Diese spannenden Fragen werden wir Ihnen im Nachgang erläutern!

Dazu haben wir einige interessante Gedanken zusammengefasst. Denn gut möglich, dass die Zeit drängt. Zwar läuft die Frist für Barricks Option bis zum 31. Dezember 2020, vermutlich muss aber schon deutlich früher mit einer Entscheidung gerechnet werden. Wir gehen davon aus, dass es schon im September, also in den nächsten 4 Wochen zu einer Entscheidung kommen wird!

Natürlich würde eine Projektübernahme durch Barrick Sinn machen, gerade vor dem Hintergrund, dass die Mine ?Lagunas Nortes? im Jahr 2018 dem rigorosen Sparkurs von Barrick zum Opfer fiel und sich seitdem im Wartungszustand befindet. Sobald man hier aufgrund der aktuellen positiven Goldpreise die Mine wieder anfährt macht es natürlich enorm Sinn, dass Barrick auch die Unzen des direkten Nachbarn dazukauft!

Der Minenkomplex ?Lagunas Norte? ist eine der größten Goldminen der Welt und liegt nur 10 km von ?Tres Cruces? entfernt! Die im nordwestlichen Teil Perus gelegene Mine, in der Region La Libertad, ist nur 140 Kilometer von der Hauptstadt Trujillo entfernt, in der rund 315.000 Menschen leben.

?Lagunas Norte? ist eine große Gold- und Silbermine, die den Abbau von Gold-Silber-Erz im Tagebau betreibt und die Edelmetalle mittels Haufenlaugung produziert.

Seit Beginn der Produktion im März 2005, bis Ende 2018, als die Mine aufgrund der niedrigen Goldpreise in den Wartungszustand versetzt wurde, hat die Mine annähernd 10 Millionen Unzen Gold und mehr als 9 Millionen Unzen Silber mit durchschnittlich 1,53 g/t Gold und 3,7 g/t Silber gewonnen. Das sind für Peru Spitzengehalte! Denn vielfach enthält das peruanische Erz nur Gehalte von um die 0,3 g/t Gold!

https://www.youtube.com/embed/bDL-FdNniIo

Bisherigen Schätzungen zufolge beherbergt ?Lagunas Norte? nur noch Reserven von etwa 3,95 Millionen Unzen Gold.

Barrick hat allerdings die Option, sich 70 % der Ressourcen seines direkten Nachbarn New Oroperu zu sichern, welche Stand heute 2,6 Millionen Unzen Gold beisteuern können. Durch Explorationsarbeiten sollten aber zügig weitere Unzen hinzugefügt werden können.

Allerdings drängt langsam die Zeit, und Barrick Gold muss bis Ende des Jahres eine Entscheidung treffen, wie es mit der Mine weitergeht. ?Stay or go?, das ist die große Frage?! Die Antwort auf diese Frage ist besonders auch für New OroPeru interessant.

Konkret unterliegt das Grundstück ?Tres Cruces?, das sich zu 100 % im Besitz von New Oroperu befindet, einer Kaufoptionsvereinbarung mit einer peruanischen Tochtergesellschaft von Barrick Gold Corp., Minera Barrick Misquichilca. Die Aufrechterhaltung der Option erforderte eine jährliche Zahlung von 250.000,- USD.

Gemäß den Bedingungen des Abkommens werden alle Explorationsausgaben, die von Barrick als notwendig erachtet werden, um eine Produktionsentscheidung zu treffen, zu 100 % von Barrick bezahlt. Im Anschluss an eine Produktionsentscheidung, die am oder vor dem Ablaufdatum des Abkommens am 31. Dezember 2020 getroffen werden muss, würde New Oroperu vorbehaltlich bestimmter Rückzahlungsbestimmungen eine vollständig finanzierte Beteiligung von 30 %, eine Lizenzgebühr von 2 % und eine Lizenzvorauszahlung von 1.000.000 USD erhalten.

Sollte Barrick seine Option ziehen, dann kann man sich nur schwer vorstellen, dass man einen 30% Anteil bei New Orpoeru belässt!

Viel wahrscheinlicher ist in diesem Fall die komplette Übernahme der gesamten Gesellschaft! Darauf spekulieren wir! Das würde natürlich dann zu einem viel höheren Preis, als dem aktuellen Kurs stattfinden! Hier liegt die große Gewinn-Chance für Investoren!

Der erste Hammer ist zweifelsohne die direkte Nähe zu Barrick Gold seiner ?Lagunas Norte?-Mine. Denn New Oroperu´s ?Tres Cruces?-Projekt befindet sich gerade einmal 10 km südlich davon entfernt! Diese unmittelbare Nähe schafft potenzielle Betriebssynergien, welche die Erschließungsmöglichkeiten für ?Tres Cruces? deutlich verbessern könnten.

New Oroperu verfügt laut einer Mineralressourcenschätzung nach NI 43-101 über eine Ressource von 2,6 Millionen Unzen Gold mit einem ?Cutoff?-Gehalt von 0,6 g/t Gold in der ?gemessenen und angezeigten? Kategorie. Die Ressourcen wurden anhand der Daten von 73.000 Bohrmetern in 359 Bohrlöchern ermittelt.

Metallurgische Testarbeiten der Mineralisierung von ?Tres Cruces? versetzen einen mit einer Goldgewinnungsrate von 82 % in einer sulfidischen Mineralisierung unter Verwendung eines ?CIL?-Flotationsverfahrens ebenfalls ins Staunen. Zudem befindet sich in einigen Bereichen auf der Lagerstätte eine Oxidmineralisierung die kostengünstig im separaten Haufenlaugungsverfahren verarbeitet werden kann!!!

?Tres Cruces? weist zudem noch mehrere mineralisierte Zonen auf, die noch nicht vollständig definiert sind. Von daher ist auch noch mit großem ?Upside-Potenzial? auf dem Projekt zu rechnen, sobald man die Explroation ausweitet!

Die südwestliche Erweiterungszone und die südwestliche Zone weisen zudem eine flache, höhergradigere Mineralisierung auf, die in ihrem oberen Teil auch oxidierte Komponenten enthält.

Es gibt obendrein eine Mineralisierung in der Tiefe, die in mehreren Bohrlöchern durchschnitten wurde. Diese tieferen hochgradigeren Ziele wurden allerdings noch nicht weiter erprobt, da man sich bisher auf ein ?Open-Pit-Szenario? konzentriert hat! 

Dass es aber noch tiefer geht, beweisen einige Bohrungen die direkt in einer Mineralisierung enden. Damit könnte eine mögliche Produktion dann auf eine Untertagemine ausgeweitet werden, was die Minen-Lebenszeit signifikant erhöhen würde!

New Oroperu ist an der kanadischen TSX-V unter dem Kürzel ORO gelistet. In Deutschland ist das Unternehmen unter der ISIN: CA6478071062 und der WKN: 906630   handelbar. Das Unternehmen hat NUR 24,6 Millionen Aktien ausstehen, zu denen noch 4,9 Mio. Warrants zu 0,43 CAD und 3,6 Mio. Optionen zum Preis von 0,36 CAD hinzukommen.

RITTERSCHLAG: Silber-Gigant Pan American Silver hält schon über 18%!

Zu den größten Aktionären gehören neben Pan American Silver mit 18,61 % leitende Angestellte und Direktoren des Unternehmens, die weitere 12 % am Unternehmen halten. In Summe sind somit mehr als 30 % der ausstehenden Aktien in festen Händen.

Quelle: New Oroperu

Bei einem derzeitigen Aktienkurs von rund 2,55 CAD wird das Unternehmen mit rund 65 Mio. CAD an der Börse bewertet. In Anbetracht der allerdings hoch brisanten Ausgangslage, sollte hier noch viel Luft nach oben sein!

Im Prinzip hat Barrick hier drei Möglichkeiten! Entscheidung bald!

Die erste ist, dass Barricks Mine geschlossen wird und für rund 92 Mio. USD zurückgebaut werden muss! Die zweite Möglichkeit wäre, die Mine wieder anzufahren und höher mineralisiertes Erz aus der Umgebung (aus seinem ?Earn-In?-Abkommen) beizumischen, um die Kosten zu senken.

Und ?last but not least? könnte man den Minenkomplex komplett zum Verkauf stellen! Stellt sich nur die Frage, was mit New Oroperus Aktienkurs passiert, je nachdem welches Szenario eintritt?!

Was wäre, wenn! Drei Szenarien wie sich Barrick verhalten kann und dann mit dem Aktienkurs von New Oroperu passieren könnte!

Wie bereits erwähnt, gibt es im Prinzip nur drei Szenarien, wie sich Barrick Gold verhalten kann. Zum einen kann der Konzern die Mine komplett schließen und das Areal für gut 92 Mio. USD zurückbauen. Zum anderen kann man sich nach gutem, nahegelegenem Erz umsehen, das in der bestehenden wieder angefahrenen Mine mitverarbeitet werden kann, oder, Möglichkeit drei, die Mine mit ?Mann und Maus? zu verkaufen.

Egal welche Entscheidung Barrick treffen wird, der Aktienkurs von New Oroperu (WKN: 906630 / TSX-V: ORO) sollte davon profitieren!

So oder so, die Aktie dürfte steigen. Klingt verrückt, scheint aber so, als kann es so kommen! Denn selbst wenn Barrick sagen würde: ?Die Mine ist uns zu klein und wird verkauft!? wird wahrscheinlich ein mittelgroßer Produzent mit Kusshand einsteigen- sogar ein Bieterkampf ist möglich! Das die Lagunas-Notrte-Mine für mehr als 90 Mio. USD ab- und zurückgebaut wird, ist, so denken wir zumindest, das unwahrscheinlichste Szenario. Denn das würde gar kein Sinn machen.

Ein Komplettverkauf sollte vielleicht gar kein großes Problem darstellen, da die Mine bei einem derzeitigen Goldpreis sehr gewinnbringend betrieben werden kann. Mit seinem Großaktionär Pan American Silver Corp., ein Konzern mit einer Marktkapitalisierung von annähernd 10 Mrd. CAD, das Ross Beaty im Jahr 1994 gegründete, hat man eine Koryphäe mit besten Beziehungen in der Hinterhand! Zudem, und auch das sollte man auf dem Schirm haben, dass Pan American Silver selbst Assets in Peru hat! Und wer kann schon sagen, ob da nicht ein Eigeninteresse besteht?!

Ross Beaty, der Gründer von mehr als sechs erfolgreichen Unternehmen, darunter Pan American Silver Corp., Global Copper Corp. und Northern Peru Copper Corp. der zudem erfolgreich an der Spitze von 12 weiteren Unternehmen arbeitete, wird New Oro sicher mit seinen Fachkenntnissen und seiner Expertise gut beraten können.

Schauen wir uns nun einmal die möglichen Szenarien genauer an und welche Ergebnisse für New OroPeru daraus abzuleiten sind!

Möglichkeit 1: Angenommen, Barrick nimmt sein Recht auf seinen Anteil am ?Tres Cruces?-Projekt nicht an!

Aufgrund des auferlegten Sparkurses kann nicht ausgeschlossen werden, dass man sich gegen das ?Joint Venture? entscheidet. Aber auch das wäre für die New Oroperu-Aktionäre kein Problem, sondern vielmehr ein Glücksfall! Deshalb schauen wir genauer hin!

In diesem Szenario würde New Oroperu 100 % seiner Eigentumsrechte an einem 3,2 Millionen Unzen umfassenden Projekt zuzüglich einer ca. 300.000 – 400.000 Unzen umfassenden ?Low-Strip?-Oxidkappe behalten, das übrigens in der Tiefe noch für signifikante Erweiterungen offen ist.

Dieses signifikante Potenzial bestätigen die besten Bohrlöcher, die allesamt in einer hochgradigen Mineralisierung endeten! Somit ist also davon auszugehen, dass dort unten noch einige Zubringerzonen auf ihre Entdeckung warten!

Das heißt also für Investoren im Klartext, Barrick würde ?Lagunas Norte?nicht wiedereröffnen und auf die Unzen von ?Tres Cruces? verzichten! Damit würde das Unternehmen nicht nur bedeutenden kurzfristig zu generierendem Cashflow liegen lassen, sondern auch den Umfang seines Projektes annähernd halbieren. Das wäre zwar vollkommen konträr gegen das was im Bergbauhandbuch steht: ?Wenn Sie eine Anlage haben, die Erz benötigt, gehen Sie zuerst zu Ihren Satellitenvorkommen?, aber eine durchaus realistische Entscheidung.

Stellt sich nun die Frage, wie bewertet man eine Ressource von rund 3,2 Millionen Unzen Gold?

Eine eher konservative durchschnittliche Bewertung pro Unze für ein Projekt mit Starteroxidkappe, die in der Tiefe offen ist und sich in einer Region mit guter Rechtsprechung befindet, könnte man sicherlich einen Wert von rund 50,- USD je Unze zugrunde legen. Wobei jüngst auch schon vergleichbare Transaktionen zu 100,- USD je Unze im Boden abgeschlossen wurden.

In unserem konservativen Szenario, von nur 50,- USD je Unze, macht das einen Wert von 160 Mio. USD, und bei 100,- USD je Unze entsprechend das Doppelte. Zum Vergleich, New Oro wird derzeit an der Börse mit nicht einmal 50 Mio. USD bewertet.

New Oroperu´s ?Stand Alone?-Strategie!

Sollte sich New Oro dazu entscheiden selbst in Produktion zu gehen, was mit seinem starken Partner Pan American Silver an der Seite ebenfalls denkbar wäre, kann eine ?Low-Capex?-Oxid-Haufenlaugungsanlage zum Einsatz kommen.

In diesem Szenario könnte Gold zu rund 600,- USD je Unze produziert werden, und unterm Strich eine Marge von rund 1.000,- USD je Unze hängen bleiben. Der Investitionsaufwand für die Oxidentwicklung wird im Bereich zwischen 50 und 70 Mio. USD liegen. Der Netto-Cash-Flow vor Steuern läge etwa bei 300 – 400 Mio. USD auf der Grundlage von 300.000 – 400.000 Unzen Gold, bei einem Goldpreis von 1.600,- USD pro Unze.

Um den Eigenkapitalanteil zu finanzieren, könnte New Oro zum Beispiel eine Lizenzgebühr auf ?Tres Cruces? an ein Royalty-Unternehmen verkaufen. Die hohe Marge bietet hier große Flexibilität, und der Umfang der vorhandenen Ressource sowie die noch nicht erkundete Mineralisierung in der Tiefe wären für viele Lizenzgebühren-Unternehmen attraktiv.

Angesichts des zudem hohen Silbergehalts von etwa 6 Millionen Unzen könnte auch ein Silber-Stream in Betracht gezogen werden, was dann wahrscheinlich Ross Beaty´s Pan American Silver Corp. auf den Plan rufen würde oder einer der grossen Silber-Streaming-Firmen! Die zweite Phase der Finanzierung könnte dann schon aus dem freien Cashflow finanziert werden, der sich aus der frühen Oxiderschließung angesammelt hat. Allerdings müsste man dann einen langwierigen Genehmigungsprozess durchlaufen.

Aber nichts desto trotz, selbst wenn Barrick Gold seine Option nicht zieht, um sich 70 % an ?Tres Cruces? zu sichern, wäre das für das signifikant unterbewertete Unternehmen kein ?Beinbruch?! Denn alleine was das Unternehmen vorzuweisen hat, ist viel mehr als die derzeitige Börsenbewertung hergibt!

Möglichkeit 2: Barrick übt seine 70 % Option aus und verarbeitet das ?Tres Cruces?-Material auf der ?Lagunas Norte?-Mine mit!

In diesem Szenario übernimmt Barrick lediglich die minimalen Investitionen für den Bau einer etwa 10 km langen Transportstraße von ?Lagunas Norte? nach ?Tres Cruces? und beginnt mit der Produktion der ?Low-Strip-Oxide?.

Laut dem neuesten NI 43-101 Bericht handelt es sich bei ?Lagunas Norte? um ein wichtiges Satellitenvorkommen da es rundum keine anderen derart hochgradig mineralisierte Oxidunzen gibt!

 (-www.miningnewsfeed.com/reports/LagunasNorte_Technical_Report_03212016.pdf -),

In diesem Szenario hätte Barrick die Entscheidung getroffen, die Mine komplett weiter zu betreiben, auch mit der Sulfidverarbeitung, da es unvorstellbar ist, dass dieser Konzern für 300.000 – 400.000 Unzen Gold einen Abbau anfängt! Ob selbst die kombinierte Ressource von 7,6 Millionen Unzen (4,4 Moz von Barrick und 3,2 Moz von New Oroperu) ausreichen werden, um das Unternehmen erneut für die Mine zu begeistern, bleibt ebenfalls noch abzuwarten.

Wenn dieses Szenario eintreten würde, hätte New Oroperu (WKN: 906630 / TSX-V: ORO) bei 3,2 Millionen Unzen Gold einen ?NSR?-Anteil von 2 % und eine Beteiligung von 30 %. Das heißt also: Berechnungen zufolge könnte der Anteil basierend auf der Berechnungsbasis 2 % ?NSR? und mindestens 1 Millionen Unzen Gold (aufgrund des 30 % Anteils) 200 Mio. USD Wert sein, was einem umgerechneten Aktienkurs von New Oroperu von 6,55 CAD bedeuten würde!

Da Barrick allerdings eher dazu neigt, Minen zu unterhalten die mindestens 1 Million Unzen Gold pro Jahr produzieren, könnte ?Lagunas Norte? zu klein sein und doch noch zum Verkauf gestellt werden.

Die Ressource von ?Lagunas Norte? und ?Tres Cruces? die für Barrick zu klein ist, wird in der Regel von Mid-Cap- oder Small-Cap-Goldunternehmen sehr gerne genommen, womit wir nun zum dritten und letzten Basisfall kommen.

Möglichkeit 3: Komplettverkauf an einen Dritten!

Dies könnte in der Tat die überzeugendste Option sein, denn sie ist ein perfektes Beispiel dafür, wie eine Verbindlichkeit in einen Vermögenswert umgewandelt werden kann und wahre Wertschöpfung bietet.

In diesem Szenario wird vermutlich ein Deal strukturiert, bei dem das kombinierte Anlagenpaket ?Lagunas Notre? und ?Tres Cruces? zu einem Projekt verschmolzen wird.

Der Käufer wird durch den Kauf von ?Lagunas Norte? den Platz von Barrick einnehmen und die Mine sofort mit den Oxiden von ?Tres Cruces? betreiben, um schnellstmöglich Cash-Flow zu generieren. Der daraus erwirtschaftete freie Cash-Flow finanziert dann die Erschließung der insgesamt mehr als 7 Millionen Unzen Gold der verbleibenden Sulfidressource.

Die New Oroperu Aktionäre könnten dann mit Eigenkapital (Aktien des Übernehmers), eine Barzahlung oder ein Mix aus beidem erhalten, was so oder so mehr Wert ist als die derzeitigen New Oro-Aktien an der Börse.

Schon manches erstklassiges Unternehmen ist aus den ?Ausgedienten?-Minen von Majors entstanden, die gekonnt die vermeidlich minderwertigen Minen neu aufgestellt haben und damit Aktionäre reich machten!

Bewertung von New OroPeru in diesem Szenario!

Wenn NewOro nur nach seinen ?Tres Cruces?-Oxidunzen bewertet würde (90.000-120.000 Unzen netto mit seiner 30 % Beteiligung), sind bei einer Marge von rund 1.000,- USD je Unze 90 – 120 Mio. USD Netto-Cashflow möglich. Bei einer 30 %-Beteiligung, zuzüglich einer Lizenzgebühr von 2 % auf die anderen 280.000 Unzen, kommt man auf einen Transaktionswert von mindestens 70 Mio. USD, bzw. rund 100 Mio. CAD, im ungünstigsten Fall.

Unser Fazit: Eine hervorragende kurzfrisitge Chance für Value-Investoren!

Wir können es drehen und wenden wie wir wollen, ohne New Oro´s Oxiderz ist Barricks ?Lagunas Norte?-Mine nicht wirklich attraktiv. Bevor die Mine wieder voll produktionsfähig ist, müssen Investitionen getätigt werden. Das heißt also, Barrick wird zunächst auf längere Zeit ohne die Verarbeitung New Oros Erz kaum positiven Cashflow generieren können.

Die Ressourcen von ?Lagunas? sind für sich genommen zwar in Ordnung, aber wenn man New Oro´s hinzufügt, kann man durch weitere Explorationsarbeiten relativ schnell auf eine Ressource von 10 Millionen Unzen kommen. Warum sollte man darauf verzichten?

Genau genommen sind es die ?Tres Cruces?-Oxide-Materialien die das wieder Anfahren der Mine attraktiv machen. Denn wenn man dieses hochgradige Material in der Anlage verarbeitet und kostengünstig auslaugt, kann man quasi direkt mit Produktionsbeginn wieder freien Cash-Flow für notwendige Investitionen generieren! Und das ist die eigentliche Geschichte, die New Oroperu zu einem ?Immergewinner? macht, egal wie es mit Barricks ?Lagunas?-Mine weitergeht!

Ein erstklassiges Beispiel, dass diese Strategie hervorragend aufgeht, ist Alacer Gold, ein Unternehmen, das genau diese ?Oxide-fund-Sulfide?-Entwicklungsstrategie anwendet.

Vergleichen kann man die Gemengelage um ?Tres Cruces? und ?Lagunas Norte? auch als umgekehrte Teranga-Massawa-Transaktion, bei der Barrick die Lagerstätte und Teranga die nahegelegene Mine hat! Die Wertschöpfung, die aus diesem Zusammenschluss Ende des letzten Jahres entstanden ist, ist unbestreitbar. Es entstand eine ?win win?-Situation, die besser nicht sein konnte. Das wurde auch von den Aktionären begrüßt, denn die Teranga-Aktien legten seit dieser Transaktion um mehr als 100 % zu!

Was auch immer passiert, es wird angesichts des bevorstehenden Auslaufens von Barricks Optionsvereinbarung schon bald geschehen, und nicht erst am 31.12.2020, mit Terminablauf. New Oroperu (WKN: 906630 / TSX-V: ORO) hat siebzehn Jahre gebraucht, um diesen richtungsweisenden Meilenstein zu erreichen. Nun wird die Aktie bestimmt die Aufmerksamkeit erlangen, die sich die Langzeit-Aktionäre immer gewünscht haben!

Nach Jahren der Aufrechterhaltung der hervorragenden Kapitalstruktur scheint nun die Zeit für New Oroperu (WKN: 906630 / TSX-V: ORO) und seine Aktionäre gekommen zu sein, die wieder frischen Wind in eine fast vergessene Firma bringt. Und das ist jetzt Ihr Vorteil! Noch kennt die Aktie kaum jemand außerhalb der Minen-Szene, aber wenn ein Deal kommt, wie auch immer er aussieht, werden sie viele Investoren haben wollen! Vermutlich auch zu deutlich höheren Preisen!

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist ? mit teils erheblichen ? Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens New Oroperu zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in New Oroperu und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in New Oroperu einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit New Oroperu und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von New Oroperu im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von New Oroperu halten, aber weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den ?Webseiten?, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte ?third parties?) bezahlt. Zu den ?third parties? zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten ?third parties? mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1840313





Erstellt von an Aug 31 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de