Startseite » Banken » Artmarket.com: Die Bewertungsabteilung von Artprice aktualisiert den Wert der 5 Werke mit dem besten Auktionsumsatz aus 1999

Artmarket.com: Die Bewertungsabteilung von Artprice aktualisiert den Wert der 5 Werke mit dem besten Auktionsumsatz aus 1999





Die Investition von zig Millionen Dollar in Werke von Beeple oder Banksy mag heute extravagant erscheinen, aber der Kauf der teuersten Kunstwerke ist statistisch gesehen eine Gewinnstrategie. Akademische Studien1 haben gezeigt, dass es auf dem Kunstmarkt tatsächlich so etwas wie einen Meisterwerkseffekt gibt: Die teuersten Werke gewinnen weiterhin mehr an Wert als der Rest des Marktes. Dies wird durch die vom Bewertungsservice von Artprice – Artpricing – an den 5 Werken mit dem besten Auktionsumsatz aus 1999 durchgeführte Analyse bestätigt.

Entwicklung des Portfolios: 1999 vs. 2021

„Bei genauerer Betrachtung der fünf teuersten Kunstwerke aus 1999 hat Artprice herausgefunden, dass das, was vor 22 Jahren als –exorbitant teuer– angesehen wurde, heute nicht mehr als solches gilt“, erklärt Thierry Ehrmann, Geschäftsführer und Gründer von Artmarket.com und der Abteilung Artprice.

„Stellen Sie sich vor, Sie hätten im ersten Quartal 2021 das Porträt von Botticelli, das NFT von Beeple und die drei Gemälde von Basquiat, Banksy und Picasso gekauft. Wie viel werden diese Arbeiten in einem Vierteljahrhundert wert sein? Die Zukunft wird uns zeigen, welche Geschäfte am gewinnbringendsten waren, aber die bisherigen Erfahrungen legen nahe, dass die Strategie, die teuersten Werke zu kaufen, sich am meisten auszahlt.“

Die 5 teuersten Werke auf Auktionen im Jahr 1999 vs. niedrige Schätzungen von Artprice im Jahr 2021

1. Paul CÉZANNE (1839-1906) – Curtain, jug and fruit bowl (Rideau, cruchon et compotier) (1893-1894) 1999: $60,502,500 -> 2021: $120,000,000
2. Pablo PICASSO (1881-1973) – Woman seated in a garden (1938)1999: $49,502,500 -> 2021: $200,000,000
3. Pablo PICASSO (1881-1973) – Nude in a black armchair (1932)1999: $45,102,500 -> 2021: $115,000,000
4. Georges SEURAT (1859- 1891) – Paysage, l–île de la Grande Jatte (1884)1999: $35,202,500 -> 2021: $35,000,000
5. Paul CÉZANNE (1839-1906) – Bouilloire et fruits (1888-1890)1999: $29,476,000 -> 2021: $60,000,000

Cézannes Stillleben haben ihren Wert verdoppelt

Curtain, jug and fruit bowl (1893-1894) wurde am 10. Mai 1999 um 60,5 Millionen $, weit über der Schätzwert-Spanne von Sotheby–s (25 – 35 Millionen $) gekauft. Zwanzig Jahre später ist das nach wie vor der Rekordpreis für Paul Cézanne auf einer Auktion. Aber das bedeutet nicht, dass er an Wert verloren hat.

Paul Cézanne, Curtain, jug and fruit bowl (1893-1894), Öl auf Leinwand. 59,5 x 73 cm

Sechs Monate später erzielte ein kleineres Stillleben namens Bouilloire et fruits (1888-1890) 29,5 Millionen $; es gehörte zu den besten 5 Fine Art-Auktionsergebnissen von 1999 und übertraf die Schätzwert-Spanne (15 – 20 Millionen $) ebenfalls erheblich. Sein aktueller Wert ist mehr oder weniger bekannt, da es am 13. Mai 2019 bei Christie–s New York um 59,3 Millionen verkauft wurde.

Der Preis von Paul Cézannes Stillleben hat sich also seit 1999 verdoppelt. Dies wurde von einigen weiteren Beispielen bestätigt, darunter Still Life (1890). Es wurde am 11. November 1999 um 3,8 Millionen bei Sotheby–s in New York gekauft und am 14. November 2017 im selben Auktionshaus um 8,1 Millionen weiterverkauft, wodurch ein Kapitalgewinn von + 110% generiert wurde.

Weiterverkäufe innerhalb kürzerer Zeiträume legen nahe, dass Paul Cézannes Preise im Wesentlichen zu Beginn des 21. Jahrhunderts angestiegen sind. Im Juni 2000 bei Christie–s in London um 18 Millionen $ gekauft, wurde sein Nature morte aux fruits et pot de ginger (1895) am 7. November 2006 bei Sotheby–s New York um 37 Millionen $ verkauft.

Angesichts dieser Ergebnisse kann man gut und gerne annehmen, dass Cézannes Curtain, jug and fruit bowl (1893-1894) heute rund 120 bis 130 Millionen $ erreichen könnte, während der Wert seines Gemäldes Bouilloire et fruits (1888-1890) wahrscheinlich immer noch bei 60 Millionen $ liegt (sein Verkaufspreis im Mai 2019).

Picasso immer noch teuer, aber Seurats Werte scheinen gleichzubleiben

Woman seated in a garden (1938) ist eines von Picassos besten Gemälden, das noch keinem Museum gehörte, und es könnte heute locker über 200 Millionen $ wert sein. Nur als Vergleich: Ein Gemälde von ähnlicher Bedeutung Women of Algiers (Version –O–) (1955) wurde im November 1997 um 32 Millionen $ gekauft und 2015 um 179 Millionen $ weiterverkauft.

Nude in a Black Armchair (1932), gekauft 1999, hat einen Zwilling auf dem Markt: gleicher Titel, gleiches Jahr der Anfertigung, gleiche Abmessungen, gleiches Thema (man könnte fälschlicherweise annehmen, es handele sich um ein- und dasselbe Gemälde). Jedoch hat im Mai 2019 der Preis dieses Zwillings 106,5 Millionen $ erreicht. Deshalb kann man gut und gerne davon ausgehen, dass der aktuelle Wert beider Werke rund 120 – 150 Millionen $ erreicht.

Andererseits hat sich der Wert von Georges Seurats Paysage, Île de la Grande Jatte (1884) in 22 Jahren vermutlich nicht sehr verändert. Das Werk hält immer noch den Auktionsrekord des Künstlers, aber im Unterschied zu Paul Cézannes Stillleben, die sich im Wert verdoppelt haben, lassen kürzliche Ergebnisse von Seurat annehmen, dass sich der Wert dieses Gemäldes nicht so stark entwickelt hat.

Im Mai 2018 hat La rade de Grandcamp (1885), ein Gemälde mit den gleichen Abmessungen wie Paysage, Île de la Grande Jatte (1984) und von derselben Qualität, bei Christie–s in New York 34 Millionen $ erzielt. Dieses Ergebnis lässt erahnen, dass die Sammlernachfrage für Seurats Werke in den letzten 22 Jahren in etwa konstant geblieben ist.

Zusammenfassend betrug der kombinierte Kaufwert der fünf Top-Ergebnisse aus 1999 219,8 Milionen $, und gemäß der Analyse des Artpricing Service von Artprice beläuft sich der aktuelle niedrige Schätzwert für diese Gruppe von Werken auf rund 530 Millionen $.

Bilder:

[https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2021/03/1-Artmarket-Artprice-Evolution-of-the-portfolio-1999-vs-2021.png]

[https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2021/03/2-Paul-Cezanne-Rideau-cruchon-et-compotier.png]

1. Renneboog L. & Spaenjers C. (2009). Buying Beauty: On Prices and Returns in the Art Market. Discussion Paper 2009-004, Tilburg University, Tilburg Law and Economic Center.

Copyright 1987-2021 Thierry Ehrmann www.artprice.com – www.artmarket.com

Artpricing, Preisschätzungsberichte von Artprice: Füllen Sie das Online-Formular aus und erhalten Sie einen Schätzungsbericht von unseren Experten innerhalb von 3 Tagen: https://www.artprice.com/estimate

Testen Sie unsere Dienstleistungen (kostenlose Demo): https://www.artprice.com/demo

Hier geht es zu unseren Abonnements: https://www.artprice.com/subscription

Über Artmarket:

Artmarket.com ist Eurolist by Euronext Paris, SRD Long Only und Euroclear notiert: 7478 – Bloomberg: PRC – Reuters: ARTF.

Unter dem nachstehenden Link finden Sie eine Videopräsentation über Artmarket und seine Abteilung Artprice: www.artprice.com/video

Artmarket und seine Abteilung Artprice wurden im Jahr 1997 von ihrem Geschäftsführer Thierry Ehrmann gegründet. Artmarket und seine Abteilung Artprice werden von Groupe Serveur (Gründung im Jahr 1987) kontrolliert.

Siehe beglaubigte Biografie in Who–s who ©:

imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2019/10/biographie_oct2019_WhosWho_thierryEhrmann.pdf

Artmarket ist ein globaler Akteur auf dem Kunstmarkt; das Unternehmen verfügt neben anderen Strukturen über die Abteilung Artprice, eine weltweit führende Struktur in Erfassung, Management und Nutzung historischer und zeitgenössischer Informationen über den Kunstmarkt in Datenbanken, die über 30 Millionen Indizes und Auktionsergebnisse über mehr als 770.000 Künstler enthalten.

Artprice Images® verschafft Zugang zur größten Bilder-Datenbank der Welt. Sie enthält nicht weniger als 180 Millionen digitale Bilder und Photographien oder radierte Reproduktionen von Kunstwerken vom Jahr 1700 bis heute, die von unseren Historikern kommentiert wurden.

Artmarket sammelt durch seine Abteilung Artprice fortwährend Daten von 6300 Auktionshäusern und erzeugt Schlüsselinformationen über den Markt für die wichtigsten Presse- und Medienagenturen (7200 Veröffentlichungen). Seine 4,5 Millionen „Mitglieder mit Zugangsdaten“ haben Zugriff zu Anzeigen die von anderen Mitgliedern in das Internet gestellt werden, und Zugang zu einem Netzwerk (Global Standardized Marketplace®), das heute ein weltweit führender, standardisierter Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Kunstwerken (fester Preis oder Bieterpreis) ist; die Auktionen unterliegen Absatz 2 und 3 des Artikels L 321.3 des französischen Handelsgesetzbuches.

Artmarket (und seine Abteilung Artprice) wurden im November 2018 zum zweiten Mal für weitere 3 Jahre mit dem Qualitätszeichen „Innovative Company“ ausgezeichnet, das von der französischen Banque Publique d–Investissement (BPI) verliehen wird; die BPI unterstützt das Unternehmen und sein Projekt, seine Position als globaler Akteur auf dem Kunstmarkt zu stärken.

Der Jahresbericht 2020 über den globalen Kunstmarkt von Artprice by Artmarket, veröffentlicht im März 2021:

https://www.artprice.com/artprice-reports/the-art-market-in-2020

Index der Pressemitteilungen, die von Artmarket und seiner Abteilung Artprice ins Internet gestellt wurden:

serveur.serveur.com/press_release/pressreleaseen.htm

Verfolgen Sie mit Artmarket und seiner Abteilung Artprice die Entwicklung des Kunstmarkts in Echtzeit auf Facebook und Twitter:

www.facebook.com/artpricedotcom/ (über 5 Millionen Follower)

twitter.com/artmarketdotcom

twitter.com/artpricedotcom

Entdecken Sie die zauberhafte Welt von Artmarket und seiner Abteilung Artprice http://web.artprice.com/video mit Firmensitz im berühmten Organe Contemporary Art Museum „The Abode of Chaos“ (dixit The New York Times): https://issuu.com/demeureduchaos/docs/demeureduchaos-abodeofchaos-opus-ix-1999-2013

L–Obs – Das Museum der Zukunft: https://youtu.be/29LXBPJrs-o

www.facebook.com/la.demeure.du.chaos.theabodeofchaos999

(4,5 Millionen Follower)

https://vimeo.com/124643720

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1477248/Artmarket_Evolution.jpg
Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1477249/Artmarket_Paul_Cezanne.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1009603/Art_Market_logo.jpg

Kontakt Artmarket.com und seine Abteilung Artprice – Kontakt: ir@artmarket.com

Pressekontakt:

+33(0)478-220-000

Original-Content von: Artmarket.com, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1894358





Erstellt von an Apr 1 2021. geschrieben in Banken. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de