Startseite » Banken » Banco Santander und MIT Professional Education starten 400 internationale Stipendien zur Ausbildung digitaler Skills

Banco Santander und MIT Professional Education starten 400 internationale Stipendien zur Ausbildung digitaler Skills





– 400 Santander Scholarships Tech | Emerging Technologies Programme von MIT Professional Education für Studenten, Absolventen und Berufstätige aus 13 Ländern. – Die Stipendien sind in vier Programme unterteilt: Strategien für Blockchain, maschinelles Lernen, Cloud & DevOps und Produktdesign. – Bewerbungen können bis zum 30. Dezember unter http://www.becas-santander.com/ eingereicht werden.

Die digitale Technologie revolutioniert die Art und Weise, wie wir mit Cybersicherheit oder digitaler Wirtschaft umgehen. Ihr Einfluss auf die Gesellschaft wirkt sich positiv auf junge Menschen mit Kenntnissen in diesem Bereich aus.

Aus diesem Grund hat die Banco Santander 400 Santander Scholarships Tech | Emerging Technologies Programme von MIT Professional Education ins Leben gerufen. Dieses Programm ist Teil der mehr als 1.500 #InvestInYou Santander-Stipendien für Studenten und junge Berufstätige und soll ihnen die Lösungen und Werkzeuge an die Hand geben, die sie benötigen, um ihre Berufsaussichten zu verbessern.

Diese Stipendien, die in Zusammenarbeit mit MIT Professional Education ins Leben gerufen wurden, haben das Ziel, die Jobchancen junger Menschen auf einem Arbeitsmarkt zu verbessern, der zunehmend von digitalen Technologien dominiert wird. Sie richten sich an Studierende, Hochschulabsolventen und Berufstätige im Alter von 20 bis 35 Jahren aus 13 Ländern (Deutschland, Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Spanien, Mexiko, Peru, Polen, Portugal, Großbritannien, USA und Uruguay) und 50 Prozent werden an Frauen vergeben.

Es handelt sich um Ausbildungsstipendien für neue digitale Technologien, die in vier Programme unterteilt sind: Strategien für Blockchain, maschinelles Lernen, Cloud & DevOps und Produktdesign. Sie werden komplett online stattfinden, acht Wochen dauern und können in Englisch, Spanisch oder Portugiesisch absolviert werden. Bewerbungen können bis zum 30. Dezember eingereicht werden unter http://www.becas-santander.com/ .

Ziel ist es, dass die Teilnehmer das digitale Technologie-Knowhow erwerben, das sie zur Verbesserung ihrer Berufsaussichten benötigen. Die vier Programme haben folgende Kerngebiete:

– Blockchain – Disruptive Technologie: Lernen Sie mehr über den Ursprung von Blockchain, wie es sich auf das eigene Fachgebiet und andere Branchen auswirkt. Beherrschen Sie die Grundlagen dieser Technologie, um zu verstehen, wie sie funktioniert, und erlangen Sie ein tieferes Verständnis für dessen Vielseitigkeit jenseits von Finanzen und Kryptowährungen. – Maschinelles Lernen – Auf die Entscheidungsfindung angewandte Technologie: Lernen Siedie vier Stufen des maschinellen Lernens (Datenanalyse, Prognosemodelle, Entscheidungsfindung und kausale Inferenz) zu verstehen, die grundlegenden Merkmale von Datensätzen kennen und machen Sie sich mit der Handhabung effektiver statistischer Instrumente zur Identifizierung und Klassifizierung vertraut. – Cloud & DevOps – Kontinuierliche Transformation zeigt die Ursprünge und die Zukunft des Cloud Computing und wie es neue technologische Entwicklungen und die Geschäftswelt prägen wird. Sie werden in der Lage sein, mit den wichtigsten Tools hinter dem Design effektiver Software zu experimentieren, sich über Methoden und Möglichkeiten der Automatisierung bei der Entwicklung neuer Produkte zu informieren und Sicherheitsmaßnahmen in das Software-Design zu integrieren. – Produktfamilien entwerfen – Von der Strategie zur Umsetzung: Erfahren Sie, wie Produktarchitektur, Plattformen und Gemeinsamkeiten einer Organisation helfen können, eine Produktfamilie in einem zunehmend wettbewerbsorientierten Umfeld aufzustellen und zu managen. Dieses Stipendien-Programm betrachtet in komplexer Art und Weise die Schnittmenge zwischen Design, Marktdynamik, Strategie, F&E und Fertigung, die den langfristigen Erfolg und das Überleben von Unternehmen bestimmen.

„Die Vierte Industrielle Revolution, die durch Automatisierung und digitale Transformation gekennzeichnet ist, macht die Kenntnisse und Fähigkeiten vieler Arbeitnehmer überflüssig und offenbart eine wachsende Nachfrage nach neuem Wissen im Zusammenhang mit den aufkommenden Technologien. Das Ziel dieser neuen Zusammenarbeit mit MIT Professional Education ist es, zu gewährleisten, dass Universitätsstudenten und junge Berufstätige eine ausgezeichnete Möglichkeit haben, in diese Realität einzutauchen und sich besser beruflich weiterzuentwickeln“, so José Manuel de la Chica, CTO Santander Universities.

„Der Mangel an Menschen mit Kenntnissen in der digitalen Technologie sowohl in der EU als auch in Iberoamerika bedeutet, dass Tausende von Stellen, die eine digitale Ausbildung erfordern, unbesetzt bleiben werden. Unsere Aufgabe ist es, das Wissen und die Erfahrung des MIT Berufstätigen weltweit zur Verfügung zu stellen, damit sie die notwendigen Fähigkeiten entwickeln können, um an der Vierten Industriellen Revolution teilzuhaben und sie energisch anzuführen“, so Bhaskar Pant, Executive Director von MIT Professional Education.

Nach dem Erfolg der 2.500 Santander-Stipendien für MIT Leading Digital Transformation, die zu Beginn des Jahres ausgeschrieben wurden, um die Berufsaussichten junger Menschen zu verbessern, unterstreichen beide Institutionen mit diesem jüngsten Stipendienprogramm ihr Engagement für die Ausbildung digitaler Fähigkeiten.

Diese Initiative ist Teil des globalen Unterstützungsplans von Banco Santander in Höhe von 100 Millionen Euro zur Bekämpfung von Covid-19 und der negativen Auswirkungen der Pandemie. Allein für den Bildungsbereich hat die Bank über die Santander Universitäten 30 Millionen Euro bereitgestellt, um Forschungsprojekte zur Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten zu fördern, Studenten in wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu unterstützen und die Digitalisierung des Hochschulsystems voranzutreiben.

Über Santander Universitäten

Banco Santander setzt sich nachdrücklich für Fortschritt und integratives, nachhaltiges Wachstum ein, wobei sich das Unternehmen seit langem der Hochschulbildung verschrieben hat und sich dadurch von den anderen Finanzinstituten der Welt abhebt. Mit über 1.800 Millionen EUR, die seit 2002 über Santander Universitäten (http://www.santander.com/universidades) in akademische Initiativen investiert wurden (über 430.000 Universitätsstipendien und Zuschüsse seit 2005), wurde es als das Unternehmen anerkannt, das weltweit am meisten in Bildung investiert (Varkey/UNESCO, Fortune 500 Report), mit 1.000 Vereinbarungen mit Universitäten und Institutionen in 22 Ländern.

Über die berufliche Bildung am MIT

Seit 70 Jahren bietet MIT Professional Education Arbeitnehmern in technischen Berufen weltweit ein Tor zu renommierter MIT-Forschung, Wissen und Expertise durch speziell für sie konzipierte Fortbildungsprogramme. Zusätzlich zu den branchenorientierten, zwei- bis fünftägigen Kurzprogrammen auf dem Campus bietet MIT Professional Education Berufstätigen die Möglichkeit, Online-Blended-Learning-Kurse und -Programme im Rahmen der Digital Plus-Programme zu belegen, Kurse im Ausland im Rahmen internationaler Programme zu besuchen, sich im Rahmen des Advanced Study Program für reguläre akademische Kurse des MIT einzuschreiben oder an kundenspezifischen Programmen teilzunehmen, die speziell für ihre Unternehmen entwickelt wurden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://professionalprograms.mit.edu/

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine führende Privat- und Geschäftskundenbank, die 1857 gegründet wurde und ihren Hauptsitz in Spanien hat. Sie verfügt über eine bedeutende Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika und ist gemessen am Börsenwert eine der größten Banken der Welt. Santander hat den Anspruch, auf eine einfache, persönliche und faire Weise, zum Erfolg von Menschen und Unternehmen beizutragen. Die Bank hat sich den Grundsätzen des Responsible Banking verschrieben und ist eine Reihe von Verpflichtungen eingegangen, um dieses Ziel zu erreichen. Darunter fällt auch, dass zwischen 2019 und 2025 grüne Finanzierungen in Höhe von über 120 Milliarden Euro bereitgestellt werden. Darüber hinaus hat Santander sich dazu verpflichtet, mehr als 10 Millionen Menschen im gleichen Zeitraum durch die Ausweitung der Mikrofinanzierung und Programme zur finanziellen Bildung mit der Bereitstellung von Finanzdienstleistungen zu unterstützen. Zum Ende des dritten Quartals 2020 verfügt Santander über ein verwaltetes Vermögen (Einlagen und Investmentfonds) von mehr als einer Billion Euro. Die Bank hat weltweit 147 Millionen Kunden – darunter 22 Millionen treue und 41 Millionen digitale Kunden, 11.500 Filialen und 193.000 Mitarbeiter.

Die Santander Consumer Bank AG gehört gemessen an der Kundenzahl zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privat- und Firmenkunden über verschiedene Kanäle umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Ob online, per Video-Beratung oder persönlich in der Filiale – Santander hat ein Service- und Produktangebot, das vom Girokonto über die Kreditkarte bis hin zur Baufinanzierung sowie dem Wertpapiergeschäft ein breites Spektrum abdeckt. In Deutschland ist die Bank der größte herstellerunabhängige Finanzierer von Mobilität und auch bei Konsumgütern führend. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.santander.de .

Santander Consumer Finance (SCF) ist ein führendes Unternehmen für Verbraucherfinanzierung, das in 15 europäischen Ländern sowie in China und Kanada vertreten ist. Stand Ende September 2020 bieten fast 15.000 Experten 18,7 Millionen Kunden und rund 130.000 Händlerpartnern maßgeschneiderte Konsumfinanzprodukte und -dienstleistungen an. Santander Consumer Finance stellt eine breite Palette von Finanzierungslösungen für Verbraucher zur Verfügung. Vor allem über den stationären Handel, für den das Unternehmen eine einzigartige Expertise entwickelt hat, aber auch über direkte Vertriebskanäle wie Filialen, Callcenter oder online. Santander Consumer Finance ist Teil von Banco Santander, einem der größten Finanzkonzerne der Welt.

Pressekontakt:

Alicia Santa Maria
Communications
02161 690-5749
mailto:Alicia.santamaria@santander.de

Mehr Informationen finden Sie unter presse.santander.de.

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/63354/4781398
OTS: Santander Consumer Bank AG

Original-Content von: Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1865264





Erstellt von an Dez 3 2020. geschrieben in Banken. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de