Startseite » Allgemein » Bohrung auf Spargos Reward erweitert hochgradigen Goldausläufer auf über 300 Meter in der Tiefe mit einem Abschnitt von 6,1 g/t über 14 Meter als Ressourcendefinitionsbohrung im Vorfeld des Ressourcen-Updates

Bohrung auf Spargos Reward erweitert hochgradigen Goldausläufer auf über 300 Meter in der Tiefe mit einem Abschnitt von 6,1 g/t über 14 Meter als Ressourcendefinitionsbohrung im Vorfeld des Ressourcen-Updates





Highlights:

? Hochgradige Diamantbohrergebnisse1,2 bestätigen die interpretierte These eines hochgradigen Goldausläufers, indem sie den Ausläufer auf über 300 m in die Tiefe erweitern. Der Ausläufer bleibt nach unten hin offen.

o SPDD0003: 6,1 g/t über 14,0 Meter, einschließlich 8,6 g/t über 5,7 Meter

? Dieser Bohrabschnitt unterstützt die Interpretation des „plunging shoot“, der mit den zuvor gemeldeten (siehe Karora-Pressemitteilung vom 18. November 2020), oberflächennahen hochgradigen Abschnitten am südlichen Ende der Lagerstätte in Verbindung gebracht wird, die Folgendes beinhalten:

o SPRC0012: 27,3 g/t über 15,0 Meter, einschließlich 168,0 g/t über 1,3 Meter

o SPRC0019: 8,0 g/t über 19,0 Meter, einschließlich 20,6 g/t über 2,0 Meter

o SPRC0026: 29,8 g/t über 19,0 m, einschließlich 99,5 g/t über 5,0 Meter

? Alle ausstehenden (neuen) Bohrergebnisse des Infill-Bohrprogramms1,2, das zur Unterstützung der Ressourcenmodellierung und des Minendesigns für die Tagebauevaluierung konzipiert wurde, sind eingegangen. Signifikante Goldergebnisse beinhalten:

? SPDD0001: 14,0 g/t über 6,3 Meter

? SPDD0002: 12,7 g/t über 4,0 Meter und 22,3 g/t über 1,7 Meter

? SPRC0069: 11,0 g/t über 5,0 Meter

? SPRC0065: 9,0 g/t über 12,0 Meter

? SPRC0054: 8,1 g/t über 5,0 Meter

? SPRC0062: 10,2 g/t über 5,0 Meter

1. Bohrlochintervalle – Die geschätzten wahren Breiten betragen ca. 70 % des Bohrlochintervalls

2. Tabellen mit den vollständigen Bohrergebnissen und den Standorten der Bohrlöcher finden Sie am Ende dieser Pressemitteilung.

? Neue Spargos-Ressource wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 veröffentlicht

Karora Resources Inc. (TSX: KRR) („Karora“ oder das „Unternehmen“ – https://www.commodity-tv.com/… ) freut sich, den Abschluss seines 12.000 Meter umfassenden Bohrprogramms beim Goldprojekt Spargos Reward („Spargos“) bekannt zu geben. Die Bohrungen haben eine hochgradige Goldmineralisierung innerhalb von etwa 100 Metern von der Oberfläche entlang einer ungefähren Streichlänge von 400 Metern abgegrenzt, die den Beginn des Bergbaubetriebs bei Spargos etwa Mitte des Jahres unterstützen wird.

Paul Andre Huet, Chairman & CEO, kommentierte: „Ich bin mit dem Ergebnis unseres Jungfernbohrprogramms bei Spargos äußerst zufrieden. Mitte November haben wir einige der besten Bohrergebnisse in der Geschichte von Karora bekannt gegeben und heute haben wir eine bedeutende Erweiterung der hochgradigen Ausläuferthese bestätigt, die wir ursprünglich mit unseren Ergebnissen des ersten Durchgangs umrissen haben. Es handelt sich dabei um einen neuen Ausläufer, der von den früheren Eigentümern noch nicht erkannt wurde und der sowohl die oberflächennahe hochgradige Mineralisierung als auch die unterirdischen Möglichkeiten bei Spargos aufzeigt.

Nachdem unser erweitertes Bohrprogramm zur Ressourcendefinition nun abgeschlossen ist, freue ich mich auf unsere bevorstehende Mineralressourcenschätzung und den Beginn der Abbauaktivitäten bei Spargos im zweiten Quartal. Es wird erwartet, dass Spargos in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 hochgradiges Gold für die Anlage in Higginsville liefern wird, was zu unserer Erwartung beiträgt, dass die Goldgehalte im Laufe des Jahres steigen werden.?

Infill RC/Geotechnische Diamantbohrungen

Das Infill-RC-Bohrprogramm zur Aufwertung der historischen Mineralressource und zur Unterstützung der Ressourcenmodellierung für die Tagebaubewertung wurde abgeschlossen. Die Bohrungen umfassten insgesamt 107 Löcher über 9.590 Meter. Darüber hinaus wurden zwei geotechnische Diamantbohrungen durchgeführt, um die Annahmen für die Tagebauplanung zu unterstützen. Die Bohrungen zielten auf eine Mineralisierung über 400 Meter Streich bis zu einer Tiefe von ungefähr 100 Metern unter der Oberfläche ab – dies entspricht den Erwartungen für die Tagebautiefen. Alle Untersuchungsergebnisse dieser Bohrungen sind nun eingetroffen, wobei anzumerken ist, dass sich die Fertigstellung der Untersuchungsergebnisse aufgrund von Rückständen in den Labors in der Region verzögert hat, was auf einen raschen Anstieg der Explorations- und neuen Bergbauprojekte in der Region sowie auf Probleme im Zusammenhang mit COVID-19 zurückzuführen ist. Die Untersuchungshighlights aus diesem Programm sind unten aufgelistet, einschließlich einiger zuvor veröffentlichter Bohrabschnitte.

Hervorgehobene Goldabschnitte aus den Bohrungen3,4 sind unten in der Reihenfolge aufgeführt:

Neue Ergebnisse

? SPDD00015: 14,0 g/t über 6,3 Meter

? SPDD00025: 12,7 g/t über 4,0 Meter und 22,3 g/t über 1,7 Meter

? SPDD0003: 6,1 g/t über 14,0 Meter; einschließlich 8,6 g/t über 5,7 Meter

? SPRC0069: 11,0 g/t über 5,0 Meter

? SPRC0065: 9,0 g/t über 12,0 Meter

? SPRC0054: 8,1 g/t über 5,0 Meter

? SPRC0062: 10,2 g/t über 5,0 Meter

Zuvor veröffentlicht (Karora-Pressemitteilung, 18. November 2020)

? SPRC0012: 27,3 g/t über 15,0 Meter, einschließlich 168,0 g/t über 1,3 Meter

? SPRC0013: 5,7 g/t über 8,0 Meter

? SPRC0019: 8,0 g/t über 19,0 Meter, einschließlich 20,6 g/t über 2,0 Meter

? SPRC0026: 29,8 g/t über 19,0 m, einschließlich 99,5 g/t über 5,0 Meter

? SPRC0028: 29,8 g/t über 3,0 Meter

? SPRC0030: 6,9 g/t über 8,0 Meter

? SPRC0032: 8,7g/t über 16,0 Meter

3. Bohrlochintervalle. Die geschätzten wahren Mächtigkeiten liegen bei ca. 70 % des Bohrlochintervalls

4. Tabellen mit den vollständigen Bohrergebnissen und den Standorten der Bohrlöcher finden Sie am Ende dieser Pressemitteilung.

5. Geotechnische Diamantbohrungen

Eine aktualisierte Goldmineralressource für Spargos ist für die Veröffentlichung im zweiten Quartal 2021 geplant und steht im Einklang mit dem Beginn des Abbaus auf Spargos.

Hochgradiges Gold-Schlotziel

Vier Diamantbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 1.102 Metern wurden gebohrt, um die Interpretation und die Ausdehnung der hochgradigen Goldmineralisierung zu testen, die von nach Norden abfallenden Ausläufern innerhalb des mineralisierten Systems Spargos Reward kontrolliert wird. Diese Ausläufer wurden zuerst durch die Interpretation historischer Bohrergebnisse und Untertageminendaten identifiziert. Die aktuelle Interpretation geht von vier parallelen hochgradigen Ausläufern aus (Abbildung 1), wobei die Diamantbohrungen der Phase 1 darauf abzielen, die interpretierte Position von drei Ausläufern zu erweitern und/oder zu testen.

Die bisherigen Ergebnisse wurden für SPDD003 erhalten, das die abwärts gerichtete Erweiterung der sehr hochgradigen Goldmineralisierung anvisierte, die zuvor am südlichen Ende der Lagerstätte in den ersten Infill-Bohrlöchern durchschnitten wurde (Karora-Pressemitteilung vom 18. November 2020). Die neuen Ergebnisse bestätigen die aktuelle Interpretation, die eine hochgradige Goldmineralisierung zeigt, die sich über eine einfallende Strecke von über 300 Metern erstreckt. Die abwärts gerichtete Erweiterung dieses Ausläufers bleibt in der Tiefe offen und unterstreicht die unterirdische Wachstumsmöglichkeit, die noch getestet werden muss. Die Ergebnisse für die verbleibenden drei Diamantbohrlöcher stehen noch aus.

Spargos-Projekt – Hintergrund

Die Grundstücke des Spargos Reward Projekts erstrecken sich über 33 Quadratkilometer und liegen in den Eastern Goldfields von Westaustralien, nur 65 Kilometer nördlich von Karoras Higginsville-Mühle auf der Straße. Das Projekt enthält eine bestehende historische (JORC (2012) Gold-Mineralressourcenschätzung (6) von 112.000 oz (785.800 Tonnen @ 4,4 g/t) angezeigte Ressource und 19.000 oz (151.000 Tonnen @ 4,0 g/t) abgeleitete Ressource. Es gibt auch eine Reihe von historischen Gruben innerhalb des Projekts, von denen die bemerkenswerteste die historische Goldmine Spargos Reward ist, die in den 1930er und 1940er Jahren 105.397 Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 8,56 g/t Au produzierte und seither nur in begrenztem Umfang Gold abbaut. Karora erwarb das Projekt Spargos Reward im August 2020 (siehe Karora-Pressemitteilung vom 7. August 2020)

Das goldmineralisierte System Spargos befindet sich am Kontakt zwischen Meta-Grauwacken im Osten und stark alterierten, natriumhaltigen, felsischen Vulkanklastika im Westen entlang einer großen, nach Norden verlaufenden Scherungszone, die steil nach Osten einfällt. Die Goldmineralisierung befindet sich in einer Reihe von Positionen, wobei der Großteil der identifizierten Mineralisierung als Disseminierungen und Stringer-Zonen mit Quarz-Biotit-Amphibol-Pyrit-Arsenopyrit-Alteration auftritt. Die Lagerstätte ist durch das Fehlen von Quarzgängen gekennzeichnet.

Die goldmineralisierten Zonen können in zwei Hauptzonen unterteilt werden – Main Lode und eine zweite Zone West. Eine Überprüfung der historischen Minenkartierung und -daten deutet darauf hin, dass die hochgradige Mineralisierung mit flachen, nach Norden abfallenden Ausläufern in Verbindung steht, die von Schleppfalten kontrolliert werden, die entlang des Kontakts zwischen Meta-Grauwacken und westlichem Meta-Vulkaniklastik erkannt wurden. Die interpretierte abfallende Position der hochgradigen Mineralisierung ist durch Bohrungen praktisch nicht erprobt und stellt ein beträchtliches Explorationspotenzial zur Erweiterung der bestehenden historischen Mineralressource dar.

6. Siehe www.karoraresources.com.au , Feb 26, 2020. Eine qualifizierte Person hat im Auftrag von Karora keine ausreichende Arbeit geleistet, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven zu klassifizieren, und Karora behandelt die historischen Schätzungen nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven.

Spargos Reward – Ressourcen-Update

Eine revidierte Erklärung zu den Goldmineralressourcen wird für das zweite Quartal 2021 erwartet, was mit dem vom Unternehmen angestrebten Datum für den Beginn des Abbaus bei Spargos übereinstimmt. Der erste Tagebauplan, die Flora- und Fauna-Untersuchungen, die Abfallcharakterisierung und die Lage der Infrastruktur sind bereits abgeschlossen und werden Teil des endgültigen Minenplans sein, der bei den zuständigen Behörden zur Genehmigung eingereicht wird.

Konformitätserklärung (JORC 2012 und NI 43-101)

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Stephen Devlin, FAusIMM, Group Geologist, Karora Resources Inc. geprüft und genehmigt, einer qualifizierten Person im Sinne von NI 43-101.

Higginsville: Alle RC- und Diamantbohrproben werden von Karora-Personal durchgeführt. Die Proben für die Goldanalyse werden an die Bureau Veritas Laboratories in Kalgoorlie und Perth versandt, wo sie aufbereitet und mittels einer 40-Gramm-Brandprobe analysiert werden. Alle RC-Bohrproben, die zur Untersuchung eingereicht werden, enthalten zertifiziertes Referenzmaterial („CRM“) und alle 25 Meter im Bohrloch einen groben Blindwert. Duplikatproben werden jeden 50. Meter entnommen. Alle Diamantbohrproben, die zur Untersuchung eingereicht wurden, enthalten zertifiziertes Referenzmaterial (CRM“) oder grobe Blindproben etwa jede zehnte Probe im Bohrloch, was 10 von 100 Proben entspricht. Die Diamantbohrproben enthielten keine Duplikatproben. Das Labor muss außerdem mindestens 1:45 Nasssiebe an den pulverisierten Proben durchführen, um sicherzustellen, dass mindestens 90 % bei -75?m durchgehen.

Wo bei QA/QC-Kontrollen Probleme festgestellt wurden, sind das Karora-Personal und die Labormitarbeiter von Bureau Veritas den Problemen aktiv nachgegangen und haben sie als Standardverfahren korrigiert.

Über Karora Resources

Karora konzentriert sich auf die Steigerung der Goldproduktion und die Reduzierung der Kosten in seiner integrierten Beta Hunt Goldmine und Higginsville Gold Operations („HGO“) in Westaustralien. Die Aufbereitungsanlage in Higginsville ist eine kostengünstige Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 1,4 Mtpa, die von Karoras Untertagemine Beta Hunt und der Tagebaumine Higginsville gespeist wird. Bei Beta Hunt befindet sich eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscherben, wobei die Goldabschnitte entlang einer 4 km langen Streichlänge in mehrere Richtungen offen sind. HGO verfügt über eine beträchtliche Gold-Mineralressource und -Reserve sowie ein aussichtsreiches Landpaket von insgesamt etwa 1.900 Quadratkilometern. Das Unternehmen besitzt auch das hochgradige Projekt Spargos Reward, das voraussichtlich im Jahr 2021 mit dem Abbau beginnen wird. Karora verfügt über ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Shareholder Value konzentriert. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem Symbol KRR gehandelt. Karora-Aktien werden auch auf dem OTCQX-Markt unter dem Symbol KRRGF gehandelt.

Sicherheitshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich des Potenzials der Mine Beta Hunt, der Goldoperation Higginsville, des Projekts Aquarius und des Goldprojekts Spargos, des Beginns des Abbaus auf dem Goldprojekt Spargos und des Abschlusses der Ressourcenschätzung.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Karora wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das notwendige Geld aufzubringen, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Grundstücke erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, prognostizierte Barbetriebskosten, das Versäumnis, behördliche oder Aktionärsgenehmigungen zu erhalten. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat, einschließlich der jüngsten Annual Information Form, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf den Bergbaubetrieb in Higginsville

Eine Produktionsentscheidung im Higginsville-Goldbetrieb wurde von den vorherigen Betreibern der Mine vor dem Abschluss der Akquisition des Higginsville-Goldbetriebs durch Karora getroffen und Karora traf eine Entscheidung, die Produktion nach der Akquisition fortzusetzen. Diese Entscheidung von Karora, die Produktion fortzusetzen, und, nach Wissen von Karora, die frühere Produktionsentscheidung basierten nicht auf einer Machbarkeitsstudie der Mineralreserven, die die wirtschaftliche und technische Machbarkeit demonstriert, und als Folge davon kann es eine erhöhte Ungewissheit über das Erreichen eines bestimmten Niveaus der Mineralgewinnung oder der Kosten einer solchen Gewinnung geben, was erhöhte Risiken in Verbindung mit der Entwicklung einer kommerziell abbaubaren Lagerstätte beinhaltet. Historisch gesehen haben solche Projekte ein viel höheres Risiko des wirtschaftlichen und technischen Scheiterns. Es gibt keine Garantie, dass die erwarteten Produktionskosten erreicht werden können. Sollten die erwarteten Produktionskosten nicht erreicht werden, hätte dies eine wesentliche negative Auswirkung auf den Cashflow und die zukünftige Rentabilität des Unternehmens. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass mit solchen Produktionsentscheidungen eine erhöhte Unsicherheit und ein höheres Risiko des wirtschaftlichen und technischen Scheiterns verbunden sind.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 

Rob Buchanan                                                         

Direktor, Investor Relations                          

T: (416) 363-0649                                                     

www.karoraresources.com

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1884962





Erstellt von an Mrz 1 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de