Startseite » Allgemein » Das ist der Hammer!!! Weltgrößter Gold-Ressourcenhalter gründet eigene Royalty-Firma! Aktionäre jubeln – gibt es bald die ersten Gratisaktien—

Das ist der Hammer!!! Weltgrößter Gold-Ressourcenhalter gründet eigene Royalty-Firma! Aktionäre jubeln – gibt es bald die ersten Gratisaktien—





Überraschungs-Coup im Goldsektor! TOP-MELDUNG für alle Anleger! Aktie mit massivem Ausbruch auf dem Weg zum Allzeit-Hoch! Was steckt dahinter?

Gold – das Allzeithoch rückt in greifbare Nähe! Goldminen-Aktien explodieren!

Nachdem der Kurs des Edelmetalls in den vergangenen Tagen mit rund 1779,- USD den höchsten Stand seit Herbst 2012 angekratzt hat, ist er zum Ende der Woche wieder ein wenig zurückgekommen und notiert derzeit bei rund 1769,- Dollar je Feinunze. Die meisten Analysten sehen die Auswirkungen des Corona-Virus für die Wirtschaft belastend, weshalb die Zentralbanken die Geldschleusen weit offenstehen lassen.

Vor allem die zuletzt wieder stark gestiegenen Neuinfektionen in den USA sorgen für Nervosität ? und machen Gold als sicheren Hafen wieder attraktiver. Denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis die völlig überbewerteten Standardmärkte einen massiven Rücksetzer erleben werden!

Für die Analysten der Bank of America wäre ein Goldpreis in der kommenden Woche von 1790,- USD bis 1805,- USD je Unze, was den Hochs aus dem Jahr 2012 entspräche, keine Überraschung. Sollte der Widerstand bei 1800,- USD sogar überschritten werden können, dann rechnen die Analysten damit, dass der Weg im dritten Quartal bis zu einem neuen Allzeithoch im USD frei ist. Auch ein Kurs von über 2.000,- USD je Unze sei dann gut möglich.

Goldminen-Aktien sind derzeit die absoluten Profiteure ? jeden Tag neue Hochs!  Lange mussten wir auf diesen Bullenmarkt und die entsprechenden Minen-Hausse warten!

Das Hauptproblem allerdings ist, dass es nach den vielen miesen Jahren im Sektor kaum noch gute Aktien gibt. Anleger warten also sehnsüchtig nach neuen Firmen!

Da kommen neue Unternehmensgründungen zum idealen Zeitpunkt! Wieder mal seiner Zeit voraus ist hier der weltgrößte Goldressourcen-Besitzer GoldMining (ISIN: CA38149E1016, WKN: A2DHZ0, Symbol: GOLD.TO)! Es zeigt sich bei dieser Firma erneut: Hier trifft Qualität auf Sachverstand!

Darauf haben die Aktionäre gewartet!

Denn wer kennt sie nicht, die großen und bekannten Royalty- und Streaminggesellschaften wie Franco Nevada im Goldbereich, Wheaton Precious Metals im Silber-Bereich oder Osisko Gold Royalties, die fast die komplette Palette der Basis- und Edelmetalle abdeckt. Aber auch die kleineren Gesellschaften wie EMX Royalty oder Metalla waren zuletzt extrem erfolgreich und werden von Markt mit einem deutlichen Aufschlag bewertet!

Von diesen hohen Bewertungen im Vergleich zu regulären Minenaktien wird zukünftig auch GoldMining (WKN: A2DHZ0, Symbol: GOLD) erheblich profitieren. Denn die smarten Unternehmenslenker rund um Amir Adnani haben ihr gewaltiges Ressourcen-Portfolio nochmals gehebelt- und das im Sinne der Aktionäre!

Die Gründung der Gold Royalty Corporation über die hauseigenen Projekte ist ein unglaublicher Schachzug, an dem Investoren voll partizipieren!  Sei es im Moment noch über die Aufwertung der GoldMining Aktie oder später dann über mögliche Gratis-Aktien!

Perfektes Timing!

Das Timing für die neue Firmengründung scheint nahezu perfekt gewählt. Aber perfekte Einstiegspunkte kennen wir ja bereits von dem Vorzeigeunternehmer Amir Adnani, der bereits bei GoldMining ein unglaublich gutes Gespür für Tiefstkurse bewiesen hat, in denen er die meisten Projekte zusammenkaufte.

Amir Adnani, der Vorsitzende von GoldMining, sagte:

?Nach den jahrzehntelangen Bemühungen seit der Gründung des Unternehmens, ein umfangreiches Portfolio von Goldprojekten in bergbaufreundlichen Jurisdiktionen in Nord- und Südamerika zusammenzustellen, glauben wir, dass der Zeitpunkt für die Schaffung dieser Lizenzgesellschaft, die den bestehenden Aktionären eine zusätzliche und nicht verwässernde Wertschöpfungsschicht verleiht, richtig ist.?

Royalty- und Streaming-Firmen gehören bereits jetzt zu den großen Gewinnern!

Doch was versteckt sich eigentlich hinter den sogenannten Royalty- oder Streaming-Firmen? Eigentlich ganz einfach: Während auf der einen Seite die Minenfirmen mit den Vorkommen stehen, die exploriert oder in Produktion gebracht werden sollen, stehen auf der anderen Seite die Royalty- und Streaming-Firmen, die als Geldgeber auftreten um die Projekterkundung bzw. dann Produktion zu finanzieren. Für das investierte Geld bekommen sie dann einen ?Förderzins?, die sogenannte ?Royalty? an der schon laufenden oder zukünftigen Produktion.

Die ?Win-Win?-Situation macht Royalty-Firmen so attraktiv!

Mit einem Royalty-Finanzierer im Rücken kann der Minenbetreiber sein Vorkommen recht zügig weiterentwickeln und schlussendlich in die Produktion bringen. Das Royalty-Unternehmen erhält dann einen regelmäßigen Förderzins, zu einem festgelegten Preis. Solche Vereinbarungen sind für Explorationsunternehmen deutlich einfacher, als Kredite aufzunehmen, die erst viel später bedient werden können.

Das bietet den Explorationsgesellschaften eine höhere Sicherheit. Gerade bei Firmen, die noch nicht in Produktion sind, werden die Deals natürlich mit einem größeren Abschlag ausgehandelt als der zu der Zeit gültige Marktpreis. Und genau das bringt den gewaltigen  ?Gewinn-Hebel? für die Royalty-Firmen.

Der ausgehandelte Rohstoffpreis kann in einigen Fällen sogar um bis zu 50 % unter dem zu der Zeit gültigen Marktpreis liegen. Auch wenn das auf den ersten Blick unfair erscheint, spielt in solche Preise auch immer das Marktumfeld mit rein. In einem schwierigen Marktumfeld ist es extrem schwierig für die Explorer überhaupt an frisches Kapital zu kommen.

Royalty-Unternehmen bieten Ihnen höhere Sicherheit bei Minen-Investments!

Gerade im punkto Sicherheit spielen ?Förderzinsverwerter? ihre Stärken aus! Denn die Finanzierer betreiben selbst keine Minen wodurch ihr operatives Risiko gemindert wird. Grundsätzlich kann man als Investor das Risiko etwas minimieren, indem man auf große Produzenten mit sicheren Cash-Flows setzt. Das dies allerdings auch nicht der ?Königsweg? ist, hat die Vergangenheit gelehrt, da auch die großen Konzerne oftmals Probleme hatten.

Hier lautet das Stichwort ?Abschreibungen?. Durch deutliche Preisrückgänge der entsprechenden Rohstoffe sind eben auch die Vorkommen im Boden nicht mehr so viel wert. Große Produzenten wie Barrick Gold oder Goldcorp waren bei den niedrigen Edelmetallpreisen gezwungen, Milliardensummen auf verschiedene Projekte abzuschreiben. Das hat die Bilanzen massiv belastet und so den Free-Cash-Flow einbrechen lassen.

Der lange Weg zur Goldmine!

Der Weg bis zur Goldmine ist lang. Nach der Projektfindung, auf dem der Projektübernehmer die Wahrscheinlichkeit für eine wirtschaftliche Goldförderung als hoch einschätzt, müssen bei Regierungen und Behörden die erforderlichen Genehmigungen für die Exploration, den Bau und den Betrieb der Mine eingeholt werden. Eine Minenentwicklung ist ein komplexer, teurer und zeitintensiver Prozess, der zunächst nur Geld kostet und in dem keine Einnahmen generiert werden. Erst wenn die Mine ihren Betrieb aufgenommen hat, kann sie Ertrag abwerfen, und das kann bis zu einem Jahrzehnt dauern.

Während Minenunternehmen bei der Entwicklung eines Projekts zahlreiche Hürden zu überwinden haben, brauchen sich die Streaming- und Royalty-Gesellschaften um nichts dergleichen kümmern. Ihr Beitrag zum Erfolg ist das beigesteuerte Geld, und je nach Unternehmen, auch die aus dem eigenen Haus eingebrachte Expertise.

Als ?Streaming? wird das Modell bezeichnet, einer Firma gegen Vorauszahlung das Recht einzuräumen, während der gesamten Vertragslaufzeit einen festgelegten Anteil oder die gesamte Minenproduktion zu einem fest definierten Preis zu überlassen. Spezialisten wie Royal Gold setzen darüber hinaus häufig auf Royalty-Vereinbarungen, die ihnen Lizenzgebühren an der künftigen Produktion, dem Umsatz oder Gewinn einer Mine einräumen. Bei dieser Variante können Royalty-Eigentümer von Produktionssteigerungen oder höheren Rohstoffpreisen mitprofitieren, ohne das Minenrisiko selbst tragen zu müssen.

Das Highlight ? Geldverdienen bei niedrigem Risiko!

Insofern bleibt das Royalty- und Streaming Business weiterhin ein relativ risikoarmes, aber dennoch sehr spannendes Geschäftsmodell, bei dem auch immer wieder neue Player am Markt auftauchen, die auf jeden Fall einen genauen Blick wert sind. So zum Beispiel die Gold Royalty Corporation ? noch eine 100%ige Tochtergesellschaft von GoldMining (WKN: A2DHZ0, Symbol: GOLD)

Über GoldMining haben wir in der Vergangenheit schon öfter berichtet. Leser, die GoldMining Aktien direkt nach unserer Erst-Vorstellung am 11. März 2020 gekauft haben, sitzen bereits auf einem Gewinn von rund 40 %. Das ist schon ordentlich, aber unserer Meinung nach noch lange nicht das Ende.

Denn die Wertschöpfung gewinnt erst an Fahrt und weitere Deals sind sehr wahrscheinlich, wie die neueste Unternehmensmeldung verdeutlicht! Vor allem sind die Ressourcen im Boden im Vergleich mit Konkurrenzunternehmen erst mit einem Bruchteil bewertet, was noch jede Menge Kurspotential ermöglicht! Auch weiß man, das die Firmenlenker die Firma gerne an einer großen US-Börsen (NYSE, NASDAQ) listen lassen wollen ? hierfür brauch man aber einen höheren Mindestpreis! Ideal wären 3 CAD oder mehr! Sie sehen auch von dieser Seite gibt es noch jede Menge Auftrieb für die Aktie!

Diese Meldung zum Ende der Woche ist ein echter Paukenschlag:

GoldMining gründet eigene Royalty-Firma! Und das Beste daran ist: Man hat die Projekte für die Royalties bereits im eigenen Haus! Ein smarter Schachzug!

Wie GoldMining (ISIN: CA38149E1016, WKN: A2DHZ0, Symbol: GOLD.TO) am 24. Juni 2020 mitteilte, gründet man eine neue Firma namens Gold Royalty Corp.! Die hundertprozentige Tochtergesellschaft erhält 14 neu geschaffene ?Net Smelter Return? (?NSR?)-Lizenzgebühren auf GoldMinings umfangreiches, auf Gold fokussiertes Portfolio in Nord- und Südamerika. Konkret wird die Gold Royalty Corp. eine ?NSR? von jedem der GoldMining-Projekte erhalten, die zwischen 0,5 % und 2,0 % liegen wird.

Allerdings, und auch das wurde vereinbart, kann die Muttergesellschaft GoldMining die ausgegebenen ?NSR´s? zwischen 0,5 % und 2 % von Dritthaltern für bis zu 5 der 14 Projekte zurückkaufen.

Die ?NSR?-Lizenzgebühr stellt einen Prozentsatz der Bruttoeinnahmen aus dem Bergbaubetrieb nach Abzug der Kosten für Transport, Vermittlung, Raffination und Verhüttung dar. Die längerfristigen Pläne des Managements für Gold Royalty Corp. beinhalten verschiedene wertschöpfende Transaktionen, wie z.B. eine Ausgliederung (?spin off?), einen Börsengang, einen Verkauf oder eine Fusion.

Möglichkeiten, die alle eruiert werden, um den größten Mehrwert für die aktuellen GoldMining-Aktionäre zu generieren! Wer noch keine Aktien hat, sollte sich also zügig welche kaufen!

Die derzeitige Ressourcenbasis der Lizenzgebühren beläuft sich auf 11,4 Millionen Unzen Gold (14,3 Millionen Unzen Goldäquivalent) in den ?gemessenen und angezeigten?-Kategorien und 13,8 Millionen Unzen Gold (16,6 Millionen Unzen Goldäquivalent) in der ?abgeleiteten?-Kategorie die sich über eine Gesamtfläche von etwa 139.000 ha erstrecken.

Um je nach Marktlage immer flexibel zu bleiben haben hat Gold Royalty vereinbart, bestimmte Rückkaufrechte, die von Dritten gehalten werden, zu erhöhen.

Ein weiterer Hammer: der technische Bericht zum ?Yarumalito?-Projekt!

Ein weiteres Highlight ist der am 16. Juni 2020 vorgelegte technische Bericht nach NI 43-101 Standard, für das unternehmenseigene Gold-Kupfer-Projekt ?Yarumalito? in Kolumbien. Das Projekt, etwa 40 km südlich von GoldMinings Projekt ?La Mina? und nur etwa 120 km südlich der Stadt Medellín entfernt enthält eine erste ?abgeleitete?-Ressourcenschätzung für das Grundstück, die sowohl auf Porphyr- als auch auf epithermalen Mineralisierungen vor Ort basiert.

Die durchschnittlichen abgeleiteten Gold- und Kupfergehalte auf dem Projekt liegen bei 0,58 Gramm pro Tonne Gold, bzw. 0,09 % Kupfer, innerhalb einer porphyrartigen Geologie.

Das Projekt verfügt über eine auf den Grubenbereich begrenzte ?abgeleitete? Ressource von 1,23 Mio. Unzen Gold und 129,26 Mio. Pfund Kupfer, d.h. insgesamt rund 1,50 Mio. Unzen Goldäquivalent, die in 66,3 Mio. Tonnen Erz enthalten sind.

Zukünftige Explorations- und Bohrprogramme auf ?Yarumalito?! Extreme Ressourcenausweitung voraus!

Die bisherigen historischen Bohrungen auf dem Projekt belaufen sich auf 55 Bohrlöcher, wobei die Porphyr-Mineralisierung bei den Bohrungen etwa 2.000 m in Ost-West-Richtung, 500 bis 1.000 m in Nord-Süd-Richtung und bis zu einer Tiefe von etwa 650 m unter der Erdkruste verfolgt wurde.

Derzeit, und das ist extrem spannend, schaut es danach aus, als würden die epithermalen Adern die porphyrartige Mineralisierung im Grubenbereich überspannen. Daher gehen wir davon aus, dass zusätzliche Bohrungen die Geometrie und die Kontinuität der hochgradigeren epithermalen Aderung genauer lokalisieren und abgrenzen.

Zudem versprechen wir uns weiteren Aufschluss über den hochgradigeren kalihaltigen Kern des Gold-Kupfer-Porphyr-Systems, wobei auch das Verhalten der oben erwähnten epithermalen Mineralisierung weiter definiert wird.

Es gibt noch viel mehr Gründe, warum uns GoldMining so gut gefällt:

Einmaliger Goldschatz von mehr als 24 Millionen Unzen Gold im Boden!

Extreme Unterbewertung! Marktkapitalisierung derzeit bei einem Kurs von rund 1,94 CAD rund 282 Mio. CAD!

Extremes Kurspotenzial mit Analysten-Kurszielen zwischen 4,50 und 6,- CAD!

Hohe Sicherheit für Unternehmen und Investoren aufgrund der pro-Mining Politik und klarer Rechtsprechung des amerikanischen Kontinents! 

Perfektes Marktumfeld! Großbanken und Analysten sehen Edelmetallhausse voraus

Hohe Barreserven sowie starke Beteiligungen von Management und Insidern

Vollkommen unbewertet erhalten Investoren noch ein derzeit 2 Mrd. Pfund großes Kupferprojekt und ein 75 %iges Uran-Joint-Venture

Unser Fazit:

Wir schließen uns den drei Analystenhäusern H.C. Wainwright, Roth Capital Partners und Haywood an, die übrigens auch eine weiterhin positive Goldpreisentwicklung erwarten, die GoldMining (ISIN: CA1058651094; WKN: A2DHZ0; TSX: GOLD.TO) als eine der spannendsten Aktien im Explorationsmarkt ansehen!

Derzeit spielt das Unternehmen seinen Hebel auf den Goldpreis exzellent aus, und sollte in naher Zukunft noch weiter in den Investoren oder gar Übernahmefokus rücken.

Mit der neuen Royalty-Firma generiert GoldMining zusätzlichen Mehrwert für seine Aktionäre, das vom Markt unserer Meinung nach noch nicht genug eingepreist ist. Deshalb ist das Unternehmen nach unten extrem gut abgesichert, besitzt aber nach oben noch massives Potenzial. Zumal die Newspipeline prall gefüllt ist, und jeden Tag eine weitere Hammermeldung eintreffen kann!

Bei einem aktuellen Kurs von rund 2,- CAD ergibt sich für die Aktie bis zur Erreichung des Kursziels von H.C. Wainwright bei 6,50 CAD noch Vervielfachungspotenzial. Hier können Sie richtig Geld verdienen!

Die Strategie von GoldMining (ISIN: CA1058651094; WKN: A2DHZ0; TSX: GOLD.TO), sich auf gezielte Akquisitionen zu konzentrieren, angesichts steigender Goldpreise und abnehmender Reserven in einer Zeit verminderter globaler Entdeckungen ist absolut genial! Dadurch sollten auch zukünftig deutliche Mehrwerte für die Aktionäre geschaffen werden.

Kaufen Sie sich ausreichend Stücke ins Depot und lehnen sich dann zurück. Wenn sie dann in einigen Monaten wieder nachsehen, könnte die GoldMining-Position schon ein kleines Vermögen wert sein. Bisher lagen wir mit unserer Einschätzung jedenfalls goldrichtig!

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist ? mit teils erheblichen ? Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens GoldMining zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in GoldMining und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in GoldMining einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit GoldMining und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von GoldMining im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von GoldMining halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den ?Webseiten?, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte ?third parties?) bezahlt. Zu den ?third parties? zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten ?third parties? mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1826626





Erstellt von an Jun 29 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de