Startseite » Allgemein » Die betriebliche Altersversorgung? eine chancenreiche Lösung

Die betriebliche Altersversorgung? eine chancenreiche Lösung





Ruhig war es in den vergangenen Jahren rund um die bAV nicht unbedingt ? der Gesetzgeber hatte einiges an Neuerungen hervorgebracht: Arbeitgeber sind nun verpflichtet die Beiträge ihrer Angestellten in die bAV zu bezuschussen, Arbeitnehmer werden entlastet, da die Betriebsrenten bis zu einer gewissen Höhe frei von Abgaben zur gesetzlichen Krankenkasse sind. Des Weiteren wird jetzt ein gewisser Anteil der Betriebsrenten nicht mehr auf die Grundsicherung angerechnet.

?Viele Verbesserungen also, die das Sparen in eine bAV attraktiver bzw. in vielen Fällen unschlagbar machen?, so Professor Dr. Thomas Dommermuth, Beiratsvorsitzender des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). Was aber, wenn, aufgrund der Corona-Krise, derzeit nur Kleinbeträge für das Sparen aufgewendet werden können? Dommermuth weiter. ?Wichtig ist, dem Sparer niedrige Mindestbeiträge zu bieten, mit der Notwendigkeit aber, eine unkomplizierte Beitragserhöhung im bestehenden Vertrag zu ermöglichen, wenn es wieder aufwärtsgeht.? Flexibilität in den Verträgen also, die in seiner Komplexität nur das IVFP in seinen Ratings abbildet. Erfreulicherweise kommen die Versicherer überwiegend ihren Kunden bei diesen Flexibilitäten entgegen und helfen somit, dass die Altersvorsorge im Allgemeinen auch weiterhin bespart werden kann.

Welche Tarife top sind, zeigt das aktuelle bAV-Rating:

Im aktuellen bAV-Rating 2020 untersucht das IVFP zum zehnten Mal in Folge die Direktversicherungsprodukte. Es wurden 87 Tarife von 40 Anbietern auf bis zu 83 Kriterien hin untersucht. Die Einteilung der Tarife erfolgt dabei in die Kategorien ?Klassik (BoLz)?, ?Klassik Plus (BoLz/BzMl)?, ?fondsgebunden mit Garantien (BoLz/BzMl)?, ?Comfort? und ?Indexpolicen (BoLz/BzMl)?. Wie in den anderen Ratings auch, setzt sich die Gesamtnote aus vier Teilbereichsnoten (Unternehmen, Rendite, Flexibilität sowie Transparenz/Service) zusammen. Die Ergebnisse werden mit den Auszeichnungen ?Exzellent ? Sehr Gut ? Gut? bewertet, sowohl im Gesamtergebnis, als auch in den einzelnen Teilbereichen und die Ver-sicherer sind innerhalb der Gesamtnoten alphabetisch sortiert.

Unter https://www.ivfp.de/… stehen die Ergebnisse online zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es unter www.ivfp.de.

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung ist eine unabhängige und inhabergeführte Gesellschaft mit den Geschäftsbereichen Akademie, Software und Rating. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Michael Hauer und Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Es vergleicht und bewertet Produkte sowie Beratungsprozesse, bietet Finanzdienstleistern fachliche und strategische Beratung sowie eine Vielzahl an Softwarelösungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Damit will das IVFP dazu beitragen, Vorsorge transparenter und verständlicher zu machen. Das IVFP-Team liefert bedarfsgerechte Lösungen für Marketing, Produktentwicklung, Vertrieb und Beratung. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Banken- und Versicherungsbranche.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1827694





Erstellt von an Jul 2 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de