Startseite » Allgemein » Eurojackpot-Hochgewinn geht nach Hamburg Altona

Eurojackpot-Hochgewinn geht nach Hamburg Altona





Mit viel Glück konnte ein Lottospieler aus dem Westen Hamburgs in den Mai starten. Bei der Eurojackpot-Ziehung am Freitag, dem 30.04.2021 gab es in Hamburg einen Hochgewinn in der zweithöchsten Gewinnklasse 2.

Der oder die noch unbekannte Glückliche hat bei der Eurojackpot-Ziehung am vergangenen Freitag exakt 275.980,90 EUR gewonnen. Der Spielschein war bereits im März im Bezirksamtsgebiet Altona abgegeben worden.

Dabei waren die fünf Gewinnzahlen 23-27-34-40-43 und eine der beiden erforderlichen Eurozahlen 5 und 7 richtig angekreuzt. Es fehlte nur die zweite der beiden Eurozahlen zum ganz großen Gewinn.

Die erste Gewinnklasse blieb erneut unbesetzt, weil kein Teilnehmer alle 5 Gewinnzahlen und zusätzlich beide Eurozahlen richtig getippt hatte. Europaweit gab es in der Gewinnklasse 2 sogar acht Gewinner, so dass sich die Gesamtsumme von 2,2 Millionen Euro, die sich insgesamt in diesem Gewinntopf angesammelt hatte, aufteilte. In der zweiten Gewinnklasse haben zwei Spieler aus Schweden und je ein Spieler aus Finnland, Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Nordrhein-Westfahlen und Schleswig-Holstein je 275.980,90 EUR gewonnen.

Für Hamburg ist es schon der zweite Eurojackpot-Hochgewinn im Jahr 2021. Bereits im März hatte ein Tipper aus Hamburg-Mitte in der zweiten Gewinnklasse rund 556.700 Euro abgeräumt.

Die europäische Lotterie Eurojackpot ist mit 18 Teilnehmerländern die größte Lotterie Europas. Neben Deutschland sind die Länder Dänemark, Estland, Finnland, Italien, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn dabei. Die Ziehung findet freitagabends in Helsinki, Finnland, statt. Gezogen werden 5 Zahlen aus 50 sowie 2 Eurozahlen aus 10. Die Gewinnwahrscheinlichkeit liegt bei 1:96 Millionen.

Über LOTTO Hamburg: Die LOTTO Hamburg GmbH bietet im Auftrag der Freien und Hansestadt die Staatslotterien an. Rund 100 Beschäftigte in der Zentrale und etwa 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den ca. 450 LOTTO-Annahmestellen kümmern sich in Hamburg um die Belange des staatlich geschützten Glücksspiels. Die Rahmenbedingungen regelt dabei der am 01.07.2012 in Kraft getretene Glücksspielstaatsvertrag. Glücksspielsucht-Prävention ist dabei ein erklärtes Ziel von LOTTO Hamburg: In Kooperation mit dem Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung am Universitätsklinikum Eppendorf werden alle Beschäftigten der Annahmestellen und der Zentrale umfassend geschult. Im Internet ist LOTTO Hamburg unter www.lotto-hh.de präsent.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1898041





Erstellt von an Mai 3 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de