Startseite » Allgemein » FIORE GOLD LTD. erweitert Oxid-Gold-Mineralisierung auf Pan Mine und erbohrt 74,7 Meter mit 0,74 g/t Gold und 15,2 Meter mit 2,60 g/t Gold

FIORE GOLD LTD. erweitert Oxid-Gold-Mineralisierung auf Pan Mine und erbohrt 74,7 Meter mit 0,74 g/t Gold und 15,2 Meter mit 2,60 g/t Gold





FIORE GOLD LTD. (TSXV: F) (OTCQB: FIOGF) (“Fiore” oder das “Unternehmen” – https://www.commodity-tv.com/play/fiore-gold-growth-oriented-us-gold-producer/ ) freut sich, die Ergebnisse des laufenden Bohrprogramms in seiner Pan-Mine in Nevada bekannt zu geben. Dieses Bohrprogramm ist Teil eines langfristigen Programms, das darauf abzielt, die Ressourcen- und Reservenbasis zu erweitern und die Lebensdauer der Mine zu verlängern.

Die vierundsechzig Bohrlöcher über die hier berichtet wird, wurden an mehreren Standorten rund um die Hauptgruben North Pan und South Pan sowie die kleineren Satellitengruben Syncline und Black Stallion gebohrt (Abbildung 1). Die Bohrlöcher sollten das Potenzial zur Erweiterung der bestehenden Oxidreserven sowohl in der Tiefe als auch seitlich über die aktuellen Reservengrenzen hinaus erproben. Die jüngste nachgewiesene und wahrscheinliche Reservenschätzungen aus dem Jahr 2018 weist 318.000 Goldunzen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,51 g/t Gold (0,015 Unzen/Tonne) aus, mit einem Reserve-Cutoff-Gehalt von 0,21 g/t Gold für die Gruben North und Central und 0,14 g/t Gold für die Grube South.

Zu den Höhepunkten dieser anfänglich vierundsechzig Bohrlöcher, die alle aus dem Gebiet North Pan stammen, gehören

Bohrloch PR20-006 ergab 32,0 Meter mit 0,75 g/t Gold

Bohrloch PR20-008 ergab 30,5 Meter mit 0,76 g/t Gold

Bohrloch PR20-013 ergab 27,4 Meter mit 0,74 g/t Gold

Bohrloch PR20-016 ergab 38,1 Meter mit 0,92 g/t Gold

Bohrloch PR20-031 ergab 25,9 Meter mit 0,74 g/t Gold

Bohrloch PR20-040 ergab 74,7 Meter mit 0,74 g/t Gold

Bohrloch PR20-052 ergab 27,4 Meter mit 0,68 g/t Gold

Bohrloch PR20-053 ergab 30,5 Meter mit 0,60 g/t Gold

Bohrloch PR20-055 ergab 15,2 Meter mit 2,60 g/t Gold

Tim Warman, CEO von Fiore, sagte: “Dieses jüngste Bohrprogramm hat einige hervorragende Ergebnisse erbracht und zeigt, dass sich die oberflächennahe Oxid-Goldmineralisierung beträchtlich über die aktuellen Reservengruben bei Pan hinaus erstreckt. Detaillierte Kartierungen der Nord-Grube haben subtile, aber wichtige nordwestlich-südöstliche Querstrukturen identifiziert, die eine höhergradige Mineralisierung zu lokalisieren scheinen, und das aktuelle Bohrprogramm hat diese Strukturen weit über die Grubenränder hinaus erfolgreich angepeilt. Während das Bohrprogramm noch im Gange ist, gehen wir davon aus, dass wir für die bevorstehende Ressourcen- und Reservenaktualisierung einen späten Stichtag im April 2020 sowie den aktualisierten Minenplan, der in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 abgeschlossen werden soll, verwenden werden. Wir freuen uns auch, dass wir das erste der regionalen Explorationsziele rund um die Pan-Mine erproben konnten, wobei die Ergebnisse für die ersten acht Bohrlöcher im Zielgebiet Mustang, etwa 1,9 km nordwestlich der Grube North bei Pan, noch ausstehen. ?

Ergebnisse

Signifikante Ergebnisse für die vierundsechzig Bohrlöcher, über die hier berichtet wird, sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt: (bitte sehen Sie Anhang)

Abbildung 2 (Querschnitt 1) ist ein von Südwesten nach Nordosten verlaufender Querschnitt durch das Gebiet North Pan, der eine neue Zone mit einer dicken, oberflächennahen Goldmineralisierung hervorhebt, die sich auf den Pilotkontakt Shale-Devils Gate Limestone konzentriert, der in einer Zone zwischen den Bohrlöchern PR20-046 und PR20-061 durchschnitten wurde. Diese Mineralisierung liegt weit außerhalb der bestehenden grubenbegrenzten Reservenhülle und bietet das Potenzial, die bestehende Ressource und Reservenbasis bei einem relativ geringen Streifenverhältnis zu erweitern. Dieser Querschnitt zeigt auch mehrere mächtige Abschnitte unmittelbar unterhalb und zwischen den aktuellen Gruben North Pan und Red Hill, z.B. PR20-008.

Abbildung 3 (Querschnitt 2) ist ein Ost-West-Abschnitt im gleichen allgemeinen Gebiet wie Abbildung 2, der zusätzliche Abschnitte einer Oxidgoldmineralisierung am Pilot-Devils Gate-Kontakt unterhalb der aktuellen Reservengruben in den Bohrlöchern PR20-052, -056, -058 und -064 hervorhebt.

Abbildung 4 (Längsschnitt 3) ist ein annähernd in Nord-Süd-Richtung verlaufender Längsschnitt durch das Gebiet der Grube Nord, der neu entdeckte Gebiete mit mineralisierten Jaspisbrekzien nördlich der Grube Nord (insbesondere die Bohrlöcher PR20-006 und 008) sowie eine weitere mächtige Zone mit stark mineralisierten Jaspisbrekzien am Südende der Grube Nord hervorhebt, die sich weit unterhalb der Basis der aktuellen Reservegrube (PR20-040) erstreckt.

Bisher wurden für 106 Bohrlöcher (einschließlich der 64 Bohrlöcher in dieser Pressemitteilung) Untersuchungsergebnisse erhalten, die 13.364 m (43.845 Fuß) der etwa 17.226 m (56.515 Fuß) repräsentieren, die bis dato bei Pan in den Jahren 2019 und 2020 abgeschlossen wurden. Die Daten aus diesen Bohrlöchern werden in der bevorstehenden Ressourcen- und Reservenschätzung verwendet werden.

Pan Mine Geologie

Bei der Pan-Mine handelt es sich um eine reines Goldvorkommen im Carlin-Stil, die in Sedimentgestein eingebettet ist und aus drei Hauptmineralisierungszonen besteht, die zurzeit auf über 1.800 m (6.000 Fuß) entlang der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Branham-Verwerfung nachgewiesen wurde. Die Nordzone besteht aus einem großen Körper verkieselter Lösungsbrekzien entlang des westlichen Randes der Branham-Verwerfung. Die Mineralisierung erstreckt sich vom Brekzienkörper entlang des relativ flach liegenden Pilot Shale-Devils Gate Kalksteinkontaktes nach Westen. South Pan befindet sich größtenteils in stark tonalterierten und mineralisierten Lösungsbrekzien innerhalb der Branham-Verwerfungszone sowie in tonalterierten Sedimenten entlang des Pilot Shale-Devils Gate Gate Limestone Contact, der von der Branham-Verwerfung aus nach Südosten einfällt.  Central Pan besteht aus mehreren kleineren Mineralisierungshülsen, die sich größtenteils entlang des Pilot-Schiefer-Devils-Tor-Kontakts entlang einer Reihe von in west-nordwestlicher Richtung verlaufenden offenen Falten und sekundären Nord-Süd-Verwerfungen befinden.

Technische Offenlegung

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen bezüglich der Grundstücke von Fiore Gold wurden von Paul Noland (AIPG CPG-11293), VP Exploration von Fiore Gold und eine “Qualifizierte Person” gemäß National Instrument 43-101, genehmigt.

Die Reverse-Circulation-Bohrungen (RC-Bohrungen) bei Pan werden von Boart Longyear aus Salt Lake City, Utah, durchgeführt. Die Untersuchungen in den Bohrlöchern wurden von Boart-Bohrmannschaften unter Aufsicht von Fiore-Personal mit einem REFLEX-Kreisel für die Nordsuche durchgeführt. Ausgewählte Bohrlöcher wurden zur Qualitätskontrolle zusätzlich von International Directional Services vermessen. Die Bohrlöcher weisen im Allgemeinen eine Neigung von -65 bis -90 Grad unter der Horizontalen auf und die Bohrschnitte werden als Bohrmächtigkeiten angegeben. Die unregelmäßige Form des Erzkörpers bei Pan erschwert die Schätzung der scheinbaren Mächtigkeit, aber die tatsächlichen Mächtigkeiten liegen im Allgemeinen innerhalb von 60 % bis 90 % der gemeldeten Bohrlochabschnitte.

Die Probenentnahme wird von Geologen von Fiore Gold beaufsichtigt, wobei die Proben direkt zum ALS Minerals Lab in Reno, Nevada, transportiert werden, wo die Proben aufbereitet und die Zellstoffe erzeugt werden. Die Proben wurden mittels einer Brandprobe einer 30-Gramm-Ladung (1 Probetonne) mit einem AA-Abschluss auf Gold untersucht oder, falls mehr als 5,0 g/t vorhanden waren, erneut untersucht und mit einem gravimetrischen Abschluss versehen. Bei diesen Proben wurden die gravimetrischen Daten zur Berechnung der Goldabschnitte verwendet. Alle Bohrproben wurden auch einer zusätzlichen Zyanidlaugungsanalyse unterzogen, bei der die Probe mit einer 0,25%igen NaCN-Lösung behandelt und eine Stunde lang gerollt wurde. Ein Aliquot der endgültigen Laugungslösung wird dann zentrifugiert und mittels Atomabsorptionsspektroskopie analysiert. Die QA/QC für alle Bohrproben besteht aus dem Einsetzen und der kontinuierlichen Überwachung zahlreicher Standards und Blindproben in den Probenstrom sowie aus der Entnahme von Doppelproben in zufälligen Abständen innerhalb jeder Charge. Ausgewählte Bohrlöcher werden außerdem mittels ICP-MS auf eine geochemische Suite von 48 Multielementen analysiert. ALS Geochemistry-Reno ist nach ISO 17025:2005 akkreditiert.

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen bezüglich der hier erwähnten Ressourcen- und Reservenschätzungen der Pan Mine wurden den technischen Berichten unserer Projekte entnommen und werden hiermit durch Verweis auf diese qualifiziert. Die technischen Berichte, auf die hierin Bezug genommen wird, lauten wie folgt: (1) der Bericht mit dem Titel “NI 43-101 Updated Technical Report, Pan Gold Project, White Pine County, Nevada”, mit Gültigkeitsdatum 30. Juni 2017, der von J.B. Pennington, M.Sc., C.P.G., Kent Hartley, P.E., Justin Smith, P.E., erstellt wurde, RM-SME, und Deepak Malhotra, RM-SME (die “Pan Mine 43-101”), wie in der von Kent Hartley, P.E., und Justin Smith, P.E., RM-SME, vorbereiteten Erklärung zur Pan Minenreserve mit Gültigkeit 30. September 2018 aktualisiert.

Unternehmensstrategie

Unsere Unternehmensstrategie besteht darin, Fiore Gold zu einem Goldproduzenten mit 150.000 Unzen pro Jahr auszubauen. Um dies zu erreichen, haben wir die Absicht:

die Goldproduktion in der Pan Mine weiter steigern und gleichzeitig die Ressourcen- und Reservenbasis erhöhen

die Entwicklung des nahe gelegenen Gold Rock Projekts voranzutreiben

zusätzliche Produktionsanlagen oder produktionsnahe Anlagen erwerben, um unsere bestehenden Betriebe zu ergänzen

Im Namen von FIORE GOLD LTD.

“Tim Warman”

CEO

Kontakt:

info@fioregold.com

1 (416) 639-1426 Ext. 1

www.fioregold.com

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält “zukunftsgerichtete Aussagen” und “zukunftsgerichtete Informationen” (gemäß der Definition der geltenden Wertpapiergesetze), die auf den besten Schätzungen, Annahmen und aktuellen Erwartungen des Managements basieren. Solche Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich der Bohrungen bei der Pan-Mine, Erwartungen bezüglich der Erhöhung der Mineralressourcen und -reserven bei der Pan-Mine, der Verlängerung der Lebensdauer der Pan-Mine, der Tatsache, dass die Goldabschnitte der Bohrergebnisse zu einer Erweiterung der Ressourcen und Reserven führen werden, des Zeitplans für eine Aktualisierung der Pan-Ressourcen und -Reserven, Erwartungen bezüglich des zukünftigen Stripping-Verhältnisses, der wachsenden Goldproduktion bei der Pan-Mine, des Ziels, ein Produzent mit 150.000 Unzen zu werden, des Ziels, zusätzliche Produktions- oder produktionsnahe Vermögenswerte zu erwerben, sowie andere Aussagen, Schätzungen oder Erwartungen. Oft, aber nicht immer, können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie “erwartet”, “erwartet”, “budgetiert”, “Ziele”, “Prognosen”, “beabsichtigt”, “antizipiert”, “geplant”, “Schätzungen”, “Ziele”, “wird”, “glaubt”, “Projekte” und ähnliche Ausdrücke (einschließlich negativer Abweichungen) identifiziert werden, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß zahlreichen Risiken und Ungewissheiten unterworfen, von denen einige außerhalb der Kontrolle von Fiore Gold liegen. Diese Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse gelesen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Aussagen sowie auf einer Reihe von Annahmen, die vom Unternehmen getroffen wurden, und auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen und sich unter anderem auf voraussichtliche geologische Formationen, potenzielle Mineralisierungen, zukünftige Explorations- und/oder Erschließungspläne sowie die potenzielle zukünftige Produktion beziehen, die Fähigkeit, Genehmigungen für zukünftige Operationen, Bohraussetzungen und Explorationsbudgets sowie die zeitliche Planung der Ausgaben zu erhalten, die alle bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Fiore Gold erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden.     Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Ergebnissen abweichen, die in solchen vorausblickenden Aussagen vorausgesagt wurden, zählen unter anderem Risiken in Bezug auf die Leistung der Pan Mine, Risiken in Bezug auf die begrenzte Betriebsgeschichte des Unternehmens, Risiken in Bezug auf die COVID-19-Pandemie, einschließlich staatlicher Beschränkungen, die sich auf unsere Betriebsabläufe auswirken, Risiken, die die Pandemie für unsere Belegschaft darstellt, Auswirkungen des Virus auf unsere Fähigkeit, Dienstleistungen und Materialien von Zulieferern und Auftragnehmern zu erhalten, sowie Risiken in Bezug auf internationale Betriebsabläufe; Risiken in Bezug auf die allgemeine Wirtschaftslage, die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen oder zukünftigen Explorationsaktivitäten, unvorhergesehene Rückgewinnungsausgaben; Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne; Schwankungen der Preise für Metalle einschließlich Gold; Wechselkursschwankungen; Erhöhungen der Marktpreise für Bergbau-Verbrauchsmaterialien; mögliche Schwankungen der Erzreserven, Erzgehalte oder Rückgewinnungsraten; Ungewissheiten bei der Interpretation von Bohrergebnissen, Testergebnissen und der Schätzung von Goldressourcen und -reserven; Ausfall von Anlagen, Ausrüstungen oder Verfahren, die nicht wie erwartet funktionieren; die Möglichkeit, dass Kapital- und Betriebskosten höher sind als derzeit geschätzt; die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Ausgaben in den Arbeitsprogrammen; Verfügbarkeit von Finanzmitteln; Unfälle, Arbeitsstreitigkeiten, Rechtsstreitigkeiten, Ansprüche und Beschränkungen des Versicherungsschutzes und andere Risiken der Bergbauindustrie; Verzögerungen bei der Fertigstellung von Explorations-, Erschließungs- oder Bautätigkeiten; die Möglichkeit, dass die erforderlichen Genehmigungen nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht erteilt werden; die Möglichkeit, dass gegen die Gold Rock Record of Decision Berufung eingelegt wird und dass eine solche Berufung erfolgreich sein kann; Änderungen der nationalen und lokalen Regierungsbestimmungen für den Bergbaubetrieb, der Steuerbestimmungen und -vorschriften und der politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in den Ländern, in denen Fiore Gold tätig ist, sowie andere Faktoren, die in der Einreichung von Fiore Gold bei den kanadischen Wertpapierbehörden unter seinem Profil auf www.sedar.com in Bezug auf die Risiken, die Fiore Gold und sein Geschäft betreffen. Obwohl Fiore Gold versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in vorausblickenden Aussagen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen und in die Zukunft gerichteten Informationen werden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments gemacht und sind in ihrer Gesamtheit durch diese Vorsichtserklärung eingeschränkt. Fiore lehnt jede Verpflichtung ab, solche Faktoren zu revidieren oder zu aktualisieren oder das Ergebnis von Revisionen der hierin enthaltenen vorausblickenden Aussagen oder vorausblickenden Informationen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ergebnisse, Ereignisse oder Entwicklungen widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Dementsprechend sollten die Leser kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen setzen.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1815857





Erstellt von an Mai 12 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de