Startseite » Allgemein » Fury durchschneidet goldhaltige Struktur 660 Meter lochabwärts auf Eau Claire und nimmt zweites Bohrgerät für Explorationsprogramm in Betrieb

Fury durchschneidet goldhaltige Struktur 660 Meter lochabwärts auf Eau Claire und nimmt zweites Bohrgerät für Explorationsprogramm in Betrieb





Fury Gold Mines Limited (TSX: FURY, NYSE American: FURY) („Fury“ oder das „Unternehmen“ – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/ ) freut sich, die Ergebnisse seines ersten Explorationsbohrlochs (B1 (20EC-006)) bekannt zu geben, das eine 660 Meter (m) lange Erweiterung der bekannten Ressource auf der Lagerstätte Eau Claire im Gebiet Eeyou Istchee in der Region James Bay in Quebec anpeilte (Abbildung 1). Das Bohrloch durchschnitt 3 m mit 2,59 g/t Gold innerhalb eines breiteren Abschnitts von 8 m mit 1,21 g/t Gold in einer Bohrtiefe von 643 m bis 651 m (Tabelle 1). Wichtig ist, dass die angetroffene Goldmineralisierung mit Quarz-Turmalin-Adern und Amphibol-Alteration in Zusammenhang stand, was mit der Mineralisierung innerhalb der definierten Ressource bei der Lagerstätte Eau Claire übereinstimmt (Abbildung 2).

„Wir freuen uns sehr, dass wir in unserem ersten bedeutenden Step-Out auf eine Goldmineralisierung gestoßen sind, da dies ein spannender Hinweis darauf ist, dass wir bei Eau Claire ein starkes Ressourcenwachstum sehen könnten“, sagte Mike Timmins, President und CEO von Fury. „Der Markt hat lange darauf gewartet, dass dieses Loch gebohrt wird und es ist ein Beispiel für eine der vielen Möglichkeiten, die das Team von Fury beabsichtigt, Wachstum auf der gesamten Plattform zu identifizieren und zu liefern.“

Ergebnis Bedeutung und nächste Schritte

Die Goldmineralisierung, die in Bohrloch B1 angetroffen wurde, stellt vermutlich eine signifikante Erweiterung der Lagerstätte Eau Claire dar, die 660 m in die Tiefe reicht, basierend auf der stratigrafischen Position und dem Stil der Mineralisierung und der angetroffenen Alteration. Der Abschnitt von 3 m mit 2,59 g/t Gold liegt über dem Cutoff-Gehalt[1] von Eau Claire, der in der Ressource 2018 und der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung[2] verwendet wurde, und zeigt, dass die abwärts gerichtete Erweiterung der Lagerstätte das Potenzial hat, die Ressource erheblich zu erweitern.

Fury plant, ein zweites Bohrgerät in das Explorationsprogramm aufzunehmen, um die Zielgebiete A und C (Abbildungen 1 und 3) zu erproben, zusätzlich zu den weiteren Bohrungen im Zielgebiet B. Dies wird es dem Unternehmen ermöglichen, die hochgradige Mineralisierung innerhalb der Zielgebiete aggressiv zu verfolgen.  

„Die Ergebnisse von Bohrloch B1 deuten darauf hin, dass sich die Lagerstätte deutlich in die Tiefe ausdehnen kann. Unser Plan, ein zweites Bohrgerät in die Explorationsphase des Bohrprogramms zu verlegen, basiert auf unserem gestiegenen Vertrauen in unsere Zielsetzung, da wir das ultimative Größenpotenzial der Lagerstätte Eau Claire schnell definieren wollen“, sagte Michael Henrichsen, SVP, Exploration von Fury.

Die Analyseproben wurden entnommen, indem der Kern mit NQ-Durchmesser vor Ort in gleiche Hälften gesägt und eine der Hälften zur Aufbereitung an Actlabs in Val d–Or, QC, und anschließend zur Analyse an Actlabs in Thunder Bay, ON, gesendet wurde. Alle Proben wurden unter Verwendung einer 50-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit Atomabsorptionsabschluss (1A2B-50) und einer Multi-Element-Viersäureaufschluss-ICP-AES/ICP-MS-Methode (1F2) untersucht. Wenn die Ergebnisse der 1A2B-50-Methode mehr als 5 ppm Au betrugen, wurde die Untersuchung mit einer 50-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss (1A3-50) wiederholt. QA/QC-Programme unter Verwendung von internen Standardproben, Feld- und Laborduplikaten und Leerproben zeigen ein gutes Ergebnis.

Explorationsgrundlagen für Down Plunge-Ziele

Das Explorationsbohrprogramm ist vom Konzeptnachweis zum Prozess der Identifizierung und Charakterisierung von hochgradigen, abfallenden Mineralisierungszonen übergegangen. Die Ziele A, B und C wurden definiert, teilweise aufgrund der Periodizität der hochgradigen Ausläufer, die innerhalb der Lagerstätte Eau Claire beobachtet wurden und in Abständen von etwa 500 m auftreten (Abbildungen 1 und 3). Die Gründe für das Voranschreiten der Ziele werden im Folgenden dargestellt:

Das Ziel A befindet sich 100 bis 300 m abwärts von der Grenze der aktuellen Ressource, die durch eine Teilmenge von 200.000 Unzen mit 12 g/t Gold definiert ist (Abbildung 4). Dieses Ziel hat das Potenzial, die hochgradige Beschaffenheit zu duplizieren, die im östlichen Teil der definierten Ressource beobachtet wurde, und wird durch historische Bohrungen 200 m vertikal darüber mit 1 m mit 12,6 g/t, 2,5 m mit 4,4 g/t bzw. 2,5 m mit 3,9 g/t Gold in einem Gebiet unterstützt, das als oberhalb der Gesamtneigung der Lagerstätte interpretiert wird.

Das Ziel B befindet sich 500 bis 700 m unterhalb der Grenze der aktuellen Ressource in der Tiefe. Der Schnittpunkt des Bohrlochs B1 wird so interpretiert, dass er den oberen Rand des Einsturzes der Lagerstätte Eau Claire durchschnitten hat (Abbildungen 1 und 3); ein nachfolgender Test (B2), 200m vertikal unterhalb des Bohrlochs B1, ist derzeit im Gange und nähert sich der Zieltiefe von 800m bis 900m. Bohrloch B2 wird die Mitte des Zielgebiets durchschneiden, wo aufgrund der Verteilung der hochgradigen Vorkommen innerhalb der Lagerstätte Eau Claire das Potenzial für eine höhergradige Mineralisierung erwartet wird.

Das Ziel C liegt 800 m bis 1.000 m neigungsabwärts von der Grenze der aktuellen Ressource. Das geplante Bohrfeld stellt eine 700 m bis 900 m abwärts gerichtete Erweiterung der historischen Bohrungen oberhalb des Zielgebiets dar. Es wird angenommen, dass sich dieses Ziel am Schnittpunkt der Strukturen Eau Claire und Snake Lake befindet, die beide durch hochgradige Mineralisierungen gekennzeichnet sind (Abbildung 5).

David Rivard, P.Geo, Exploration Manager bei Fury, ist die qualifizierte Person, die die Verantwortung für die technischen Angaben in dieser Pressemitteilung übernimmt.

Über Fury

Fury Gold Mines Limited ist ein auf Kanada fokussiertes Explorations- und Erschließungsunternehmen, das in drei produktiven Bergbauregionen des Landes positioniert ist. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors mit nachgewiesenen Erfolgen bei der Finanzierung und Erschließung von Bergbauanlagen wird Fury seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch Projekterschließung und potenzielle Neuentdeckungen aggressiv ausbauen und weiterentwickeln. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement in der Gemeinde und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Für weitere Informationen über Fury Gold Mines besuchen Sie www.furygoldmines.com.

Für weitere Informationen über Fury Gold Mines Limited wenden Sie sich bitte an:

Salisha Ilyas, Vizepräsidentin, Investor Relations

Tel: (778) 729-0600

E-Mail: info@furygoldmines.com

Website: www.furygoldmines.com

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Zukunftsgerichtete Informationen und zusätzliche Warnhinweise

Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze angesehen werden können. „Zukunftsgerichtete Aussagen“. Zukunftsgerichtete Informationen sind Informationen, die implizite zukünftige Leistungen und/oder Prognosen beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Mitteilung spiegeln die aktuellen Schätzungen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen des Managements hinsichtlich zukünftiger Ereignisse wider. Spezifische zukunftsgerichtete Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, beinhalten Informationen in Bezug auf: Furys Explorationsbohrprogramme bei der Lagerstätte Eau Claire, einschließlich in Bezug auf die potenziellen Ressourcen in den Zielen A, B und C; Furys Wachstumspläne; und die Zukunft und das Wachstum und die Entwicklung von Furys Mineralgrundstücken.

Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden. Zukunftsgerichtete Informationen spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zu dem Zeitpunkt wider, an dem solche Aussagen gemacht werden, und basieren auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar zu diesem Zeitpunkt als vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus mit erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten verbunden sind. Zu diesen Annahmen, die sich als unzutreffend erweisen können, gehören: allgemeine wirtschaftliche und branchenspezifische Wachstumsraten; das Budget der Gesellschaft, einschließlich der erwarteten Kosten und der Annahmen bezüglich der Marktbedingungen; die Fähigkeit der Gesellschaft, zusätzliches Kapital für die Fortführung ihrer Explorations-, Erschließungs- und Betriebspläne zu beschaffen; die Fähigkeit der Gesellschaft, die für ihre gegenwärtigen und zukünftigen Betriebe erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten oder zu erneuern; und die Annahmen der Gesellschaft bezüglich der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen angemessen waren, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen und Erwartungen als richtig erweisen.

Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich (positiv oder negativ) von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich Risiken in Bezug auf, aber nicht beschränkt auf: die COVID-19-Pandemie, den zukünftigen Preis von Mineralien, einschließlich Gold und anderen Metallen, und den Erfolg der Explorations- und Erschließungsaktivitäten des Unternehmens. Die Leser sollten sich auf die Risiken beziehen, die im Jahresinformationsblatt und in den MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr und in den nachfolgenden kontinuierlichen Offenlegungsunterlagen bei der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde, die unter www.sedar.com verfügbar sind, sowie in der Registrierungserklärung des Unternehmens auf Formular 40-F, die bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurde und unter www.sec.gov verfügbar ist, erörtert werden. Die Leser sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit haben. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen stellen die Erwartungen des Unternehmens zum Datum dieser Pressemitteilung oder dem angegebenen Datum dar. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

[1] Der Cutoff-Gehalt von Eau Claire im Untertagebau von 2,5 g/t Gold basiert auf einem Goldpreis von 1.250 US$ pro Unze gemäß dem technischen Bericht mit dem Titel „Technical Report, Updated Mineral Resource Estimate and Preliminary Economic Assessment on the Eau Claire Gold Deposit, Clearwater Property, Quebec, Canada“ vom 4. Februar 2018, erstellt von Eugene Puritch, P.Eng, FEC, CET, Antoine Yassa, P.Geo., Andrew Bradfield, P.Eng., Allan Armitage, Ph.D., P.Geo., erstellt wurde und auf dem Profil von Eastmain Resources Inc. unter www.sedar.com zu finden ist.

[2] Siehe den technischen Bericht mit dem Titel „Technical Report, Updated Mineral Resource Estimate and Preliminary Economic Assessment on the Eau Claire Gold Deposit, Clearwater Property, Quebec, Canada“ (Technischer Bericht, aktualisierte Mineralressourcenschätzung und vorläufige wirtschaftliche Bewertung der Goldlagerstätte Eau Claire, Clearwater Property, Quebec, Kanada) vom 4. Februar 2018, erstellt von Eugene Puritch, P.Eng., FEC, CET, Antoine Yassa, P.Geo., Andrew Bradfield, P.Eng., Allan Armitage, Ph.D., P.Geo., der auf dem Profil von Eastmain Resources Inc. unter www.sedar.com zu finden ist.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1876002





Erstellt von an Jan 25 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de