Startseite » Banken, Zinsen » Gekündigte Prämiensparverträge: Allein 2019 mehr als 200.000 Kunden betroffen

Gekündigte Prämiensparverträge: Allein 2019 mehr als 200.000 Kunden betroffen





Es war kein gutes Jahr für Prämiensparer: So
wurden allein in diesem Jahr mehr als 200.000 Sparkassenkunden aus ihren
Sparverträgen gedrängt. Das ist das Ergebnis einer Auswertung des
Verbraucherportals biallo.de unter knapp 1.300 Banken und Sparkassen.
Spitzenreiter in Sachen Kündigung ist Bayern. Nirgendwo sonst in der Republik
haben so viele Sparkassen Prämiensparverträge gekündigt wie im Freistaat,
nämlich 34 Geldhäuser. Zum Vergleich: Auf den weiteren Plätzen folgen
Niedersachsen mit 13 und Nordrhein-Westfalen mit sieben Sparkassen. Seit Beginn
der Kündigungswelle im Jahr 2015 haben insgesamt mehr als 90 Sparkassen
Kündigungen verschickt.

Prämiensparverträge zeichnen sich durch eine vergleichsweise geringe variable
Verzinsung aus, die mit nach Laufzeit gestaffelten Bonuszinsen ausgeglichen
werden sollen. Viele dieser Sparverträge haben nach 15 Jahren die höchste
Prämienstufe erreicht und dürfen gekündigt werden (BGH-Urteil vom 14.5.2019 AZ:
XI ZR 345/18).

Ein Beispiel: Nach 15 Jahren erhält der Sparer eine jährliche Bonuszahlung in
Höhe von 50 Prozent seiner im Vorjahr eingezahlten Sparbeträge. Zahlt ein Sparer
eine monatliche Sparrate von 50 Euro, also im Jahr 600 Euro, bekommt er in der
höchsten Prämienstufe satte 300 Euro von der Sparkasse obendrauf. In
Niedrigzinszeiten ist das ein gutes Geschäft.

Eine interaktive Landkarte mit den von biallo.de erfassten Sparkassen, die
Sparverträge gekündigt haben, ist unter folgendem Link abrufbar:

www.biallo.de/sparen/news/praemiensparen/

Über uns:

Die Biallo & Team GmbH zählt mit ihren Portalen biallo.de und biallo.at zu den
führenden Anbietern für unabhängige Finanz- und Verbraucherinformation. Wir
bieten aktuelle journalistische Informationen zu den Themen Geldanlage,
Baufinanzierung, Kredite, Konten & Karten, Versicherungen, Rente & Vorsorge,
Telefon & Internet, Energie, Recht & Steuern sowie Soziales. Unsere Beiträge
erscheinen in zahlreichen regionalen und überregionalen Tageszeitungen. Nutzer
profitieren zusätzlich von rund 70 unabhängigen, kostenlosen Rechentools und
Finanzvergleichen, welche die Entscheidung bei vielen Geldfragen erleichtern. Im
Girokonto-Vergleich (www.biallo.de/girokonto) sind gut 1.300 Banken und
Sparkassen gelistet. Damit bietet biallo.de den größten Girokonto-Vergleich
Deutschlands mit nahezu kompletter Marktabdeckung und regionaler Suchfunktion.
Was die Erlösquellen angeht, sind wir transparent. Wie wir uns finanzieren,
haben wir unter www.biallo.de in der Rubrik “Über uns” offengelegt.

Pressekontakt:

Biallo & Team GmbH
Anita Pabian
Bahnhofstr. 25
86938 Schondorf am Ammersee
Tel.: 08192/93379-0

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/126054/4476036
OTS: Biallo & Team GmbH

Original-Content von: Biallo & Team GmbH, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1781580





Erstellt von an Dez 22 2019. geschrieben in Banken, Zinsen. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Weitere Börsenkurse

FLICKR PHOTO STREAM

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de