Startseite » Banken » Krypto Finance Group: Warum jede Bank eine Krypto-Asset-Strategie brauchen wird

Krypto Finance Group: Warum jede Bank eine Krypto-Asset-Strategie brauchen wird





Wir leben in einem Zeitalter der digitalen Disruption, das sich im letzten Jahr beschleunigt hat. Die Zentralbanken setzen rekordverdächtige geldpolitische Stimuli frei, während die Technologie unsere globale Wirtschaft immer schneller umgestaltet. Es hat uns gezeigt, dass konventionelles Denken nicht die Antworten auf das bringt, was vor uns liegt. Inmitten dieses Wandels entwickeln sich Krypto-Assets zu einem „sicheren Hafen“ für institutionelle Investoren, die nach alternativen Wertaufbewahrungsmitteln für ihre Anlageportfolios suchen.

Dies kommt, da das Crypto Finance Brokerage die Wertpapierhauslizenz von der Schweizer Regulierungsbehörde FINMA erhalten hat. Das Timing könnte nicht besser sein. Geschäftsführer Rupertus Rothenhäuser erklärt warum.

Es entsteht eine neue Anlageklasse – Krypto-Assets. Es ist eine Anlageklasse, die für das neue digitale Zeitalter konzipiert wurde, in das wir jetzt eintreten. Bitcoin und andere Krypto-Assets haben die Aufmerksamkeit von Privatanlegern und nun auch von institutionellen Anlegern auf sich gezogen, die von der Unabhängigkeit dieser Assets von der Politik der Zentralbanken und Regierungen und der Blockchain-Technologie, die die Zukunft des Finanzwesens gestaltet, angezogen werden.

Jede Bank wird eine Krypto-Asset-Strategie brauchen

Banken müssen sowohl die Infrastruktur für Krypto-Assets schaffen als auch als vertrauenswürdige Berater für Kunden agieren, die an Investitionen in diese Anlageklasse interessiert sind. Dies führt zu einer herausfordernden Dualität: Das aktuelle Finanzsystem bleibt bestehen, und dieser neue Finanzsektor für digitale Vermögenswerte entsteht. Die Sicherung der Expertise eines spezialisierten Partners für den Handel und die Investition in Krypto-Assets und die Entwicklung einer Digital-Asset-Strategie ist ein effizienter Weg, um diesen Innovationsbedarf schrittweise zu decken.

Zunehmende regulatorische Klarheit über Krypto-Assets

Mit einem neuen DLT-Gesetz für Krypto-Assets, das im Februar 2021 in Kraft tritt, ist die Schweiz eines der wenigen Länder mit dieser regulatorischen Klarheit. Die von der FINMA erteilte Effektenhausbewilligung für die Crypto Broker AG – das Brokerage-Unternehmen der Crypto Finance Group – ist ein weiterer Schritt, um der Finanzbranche einen sicheren und zuverlässigen Zugang zu Krypto-Assets zu ermöglichen.

Rupertus Rothenhäuser, CEO des Brokers, kommentiert: „Es ist jetzt für Banken möglich, eine Krypto-Asset-Strategie innerhalb des regulierten Finanzsektors zu gestalten“, basierend auf der kompletten Suite von Krypto-Asset-Finanzdienstleistungen, die die Crypto Finance Group professionellen Investoren bietet. Weitere Informationen (in englischer Sprache) finden Sie hier: https://www.cryptofinance.ch/en/why-every-bank-will-need-a-digital-asset-strategy/

www.cryptofinance.ch

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1436704/Crypto_Finance_CEO.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1429543/Crypto_Finance_Logo.jpg

Pressekontakt:

Yara Ainsworth, Tel.: +41 41 552 45 31, press@cryptofinance.ch

Original-Content von: Crypto Finance AG, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1880955





Erstellt von an Feb 15 2021. geschrieben in Banken. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de