Startseite » Allgemein » Kupfer, Gold und Silber bleiben gefragt! Unternehmen profitieren!

Kupfer, Gold und Silber bleiben gefragt! Unternehmen profitieren!





Nach dem Preisabsturz im März 2020, im Allgemeinen ?Pandemie-Ausverkauf?, hat sich der Kupferpreis wieder hervorragend erholt. Investing News Network befragte Marktbeobachter der Kupferbranche nach ihrer Meinung zum zukünftigen Kupfermarkt.

Gleich mehrfach wurde darauf hingewiesen, dass man eine so schnelle Erholung in China, dem größten Kupferverbraucher, nicht erwartet hätte. Die Wirtschaft in China sei nach dem ?Lockdown? sehr schnell wieder in den Wachstumsmodus gewechselt, weshalb die Kupfernachfrage wieder stark angezogen sei.

Die Angebotsseite sei aufgrund der COVID-Beschränkungen und den daraus resultierenden Minenschließungen noch immer rückläufig, weshalb der Preisauftrieb weiterhin noch andauern sollte.

Gleiches kann man auf den Edelmetallbereich übertragen. Auch da geht die Mehrheit davon aus, dass höhere Edelmetallpreise aufgrund der wirtschaftlichen Instabilität und Rezessionsängste ausgemachte Sache sein sollten. Der aktuelle Gold- und Silberzyklus wurde durch Konjunkturmaßnahmen erweitert und sollte sich, so die einhellige Meinung, noch lange nicht am Ende befinden.

Hannan Metals erweitert Portfolio an peruanischen Mineralbesitzechten

Um satte 100 Prozent vergrößerte die kanadische Hannan Metals (ISIN: CA4105841064 / TSX-V: HAN) jüngst seine Besitzbestände am ?Previsto?-Projekt im zentral-östlichen Teil Perus. Insgesamt erstrecken sich damit die bereits bewilligten und beantragten Mineralkonzessionen auf jetzt 1.864 qkm.

Als Youngster in den TOP 10 der Konzessionäre!

Von den zusätzlich erworbenen 932 qkm, deren Exploration Hannan in (rechtlicher) Eigenregie durchführen wird, verspricht sich das junge kanadische Unternehmen hochgradige Porphyr-Kupfer-Gold-Systeme.

Ganz nebenbei steigt Hannan mit der aktuellen Erweiterung seiner Besitzstände in die TOP 10 der Konzessionsinhaber in Peru auf und reiht sich als Youngster dort in eine illustre Riege gestandener Platzhirsche ein, unter Namen wie Fresnillo, Nexa Resources und Compania Minera Ares,um nur die TOP-Drei zu nennen.

Endlich in den TOP 10!

?Unser selbstbewusstes Abstecken größerer Besitzstände hat uns, wenn wir bereits bewilligte und beantragte Konzessionen zusammennehmen, den Weg in die TOP 10 der größten Konzessionsinhaber in Peru geebnet. ?Ende 2020 befanden sich über 20 Millionen Hektar Land in Peru im Besitz von mehr als 15.000 Unternehmen oder Einzelpersonen. 32 von ihnen besaßen über 1.000 qkm. Die TOP 10 der Landbesitzer in Peru wiesen eine durchschnittliche Marktkapitalisierung von 50 Milliarden USD auf und verfügten kombiniert über 18 % der in Unternehmens- oder Privatbesitz befindlichen Ländereien des Landes?, verdeutlichte Hudson.

Parallele Exploration von ?Previsto? und ?San Martin?!

Rund 250 km nördlich des nun zusätzlich erworbenen ?Previsto?-Projekt-Besitzes befindet sich das ?San-Martin?-Kupfer-Silber-Projekt.  Beide Areale sollen nun parallel zueinander erkundet werden.

Für ?San Matin? plant Hannan die Exploration von 660 qkm, die im Joint Venture mit der Japan Oil, Gas and Metals National Corporation (JOGMEC) vorangetrieben werden soll.  Bereits im Dezember berichteten wir (Link) ja über die Hannan-JOGMEC-Partnerschaft beim ?San-Martin?-Kupfer-Silber-Projekt im Norden Perus.

Hinzu werden weitere 278 qkm mit in Sedimentgestein befindlichen Kupfer- und Silbervorkommen erkundet, die sich zu 100 % in der Hand von Hannan befinden und außerhalb des JOGMEC-Joint-Venture-Gebiets liegen.

Die Mobilisierung von Außenteams in Richtung ?Previsto? hat bereits begonnen. Entsprechende Erkundungsergebnisse und detailliertere geologische Analysen sollen zeitnah zu deren Vorliegen veröffentlicht werden.

Zweigleisige Strategie, einzigartige Gelegenheit, doppelter Erfolg!

Für Michael Hudson, CEO von Hannan, war gerade der ?Lockdown? der letzten sechs Monate eine Art Initialzündung für das Fortschreiben der Erfolgsgeschichte des noch jungen kanadischen Unternehmens.

?Mit dem Joint Venture mit JOGMEC bezüglich des ?San Martin?-Projekts und mit der nun getätigten Erweiterung des ?Previsto?-Projekts führt unsere zweigleisige Strategie mitten hinein in großartige Chancen, die sich für uns hier in Peru durch geplante Explorationen ergeben. Wir haben uns ein umfangreiches und sehr aussichtsreiches Kupfer-Gold-Gebiet gesichert, das wir parallel zu unserem gemeinsamen Projektmit JOGMEC fokussiert vorantreiben werden.?

Einige der weltweit größten Bergbauunternehmen, so Hudson weiter, teilten gemeinsam mit Hannan die Ansicht, dass große Ursprungsexplorationen den besten Erfolg versprechen, wenn sie innerhalb eines großen Landbesitzes durchgeführt werden. Daher ziele man seitens Hannan in diesem Jahr darauf ab, ein weiteres großes mineralisiertes System in Perus neuen Grenzregionen zu definieren.

Disruption führt auf neue Ebenen!

Das ?Previsto?-Projekt, so der Hannan-CEO abschließend, verdeutliche den Erfolg der zweigleisigen Unternehmensstrategie, sich einerseits neue Gebiete zu sichern und gleichzeitig durch disruptive Explorationsmethoden bisher unerschlossenes Land zu erschließen.

So wurden nämlich die neuen ?Previsto?-Abschnitte durch Remote-Studien und in Kombination mit der Wiederaufarbeitung bestehender Daten einer staatlichen Erdölexploration identifiziert. Mit Erfolg, denn der dadurch definierte neue Suchraum verspricht hochgradige Porphyr-Kupfer-Gold-Systeme!

Bereits in der Vergangenheit hatte das peruanische Institut für Geologie, Bergbau und Metallurgie, Ingemmet, in diesen Umgebungen Intrusionen aus dem Zeitraum spätes Oligozän bis spätes Miozän in der Nähe von Hannans neuen Explorationsgebieten identifiziert.

https://www.youtube.com/watch?v=Zll4uT2KEd8&t=91s

Fazit:

Hannan Metals (ISIN: CA4105841064 / TSX-V: HAN) wächst unaufhörlich weiter! Diese Wachstumsstrategie in Kombination mit den aggressiven Explorationsarbeiten sind der Schlüssel zum Erfolg. An einen Stillstand in der Wachstumspolitik ist bei Hannan Metals noch nicht zu denken, da man bereits aufgrund der vielversprechenden Goldvorkommen weitere Minen-Konzessionen für insgesamt 26 qkm beantragt hat. Auch wenn solche Bewilligungen in Peru bis zu einem Jahr Zeit beanspruchen, können wir uns vorstellen, dass schon sehr bald mit weiteren positiven Nachrichten aus dem Unternehmen gerechnet werden kann.

Maple Gold schließt Finanzierung ab und weitet Explorationskampagne aus

Der kanadische Goldexplorer Maple Gold Mines Ltd. (ISIN: CA5651271077 / TSX-V: MGM) hat sein zuvor angekündigtes ?Buy-Deal?-Angebot von Stammaktien mit BMO Capital Markets abgeschlossen. Im Rahmen des Angebots wurden insgesamt 27,8 Millionen Stammaktien zum Preis von 0,36 CAD pro Stammaktie verkauft, wodurch ein Bruttoerlös von rund 10 Millionen CAD erzielt wurde.

Das Unternehmen den Konsortialführern zudem eine Mehrzuteilungsoption eingeräumt, die jederzeit bis zu 30 Tage nach Abschluss des Angebots ganz oder teilweise ausgeübt werden kann, um bis zu 4.170.000 zusätzliche Stammaktien zum oben festgelegten Angebotspreis zu erwerben.

Der Nettoerlös soll zum Großteil in die Exploration des Goldprojekt ?Douay? investiert werden, aber auch für allgemeine Unternehmenszwecke und zur Finanzierung zukünftiger potenzieller Wachstumsmöglichkeiten.

Bohrprogramm erweitert!

Gleichzeitig haben die Kanadier ihr Herbst-2020-Bohrprogramm auf 10 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von über 4.000 Metern ausgedehnt, von denen acht bereits abgeschlossen sind und die letzten Beiden noch diesen Monat fertiggestellt werden sollen.

?Wir freuen uns, dass wir unsere Herbst-2020-Bohrkampagne mit einem deutlich größeren Programm als ursprünglich geplant erweitert haben, da es ermutigende Hinweise auf ein signifikantes Sulfidsystem im hochprioritären ?IP?-Ziel ?Northeast? gibt?, unterstrich Fred Speidel, VP Exploration bei Maple Gold.

https://www.youtube.com/watch?v=59vZ3HUm-EE&t=324s

Fazit:

Der gute Nachrichtenfluss scheint auch bei Maple Gold Mines Ltd. (ISIN: CA5651271077 / TSX-V: MGM) nicht abzuebben! Gut finanziert können wir nun auf die noch ausstehenden Bohrergebnisse warten, die mitunter kursrelevant sein können. Obendrein können wir zeitnah mit Ergebnissen der bisher größten, bereits begonnenen, Induktionspolarisationsvermessungen auf dem Projekt rechnen. Diese Messungen umfassen insgesamt etwa 117 Linienkilometer auf drei Gittern, einschließlich eines 15 qkm großen Gebiets entlang der Nordflanke des Ressourcengebiets ?Douay?.

Weitere interessante Informationen finden Sie in dem Edelmetall Report der Swiss Resource Capital AG, den Sie HIER kostenlos lesen können.

Dieser Report enthält alles Wissenswerte rund um das Thema Edelmetalle und auch viele interessante Edelmetallunternehmen!

Für Rohstoffe rund um das Thema E-Mobilität empfehlen wir Ihnen den Batteriemetall-Report, den Sie ebenfalls kostenfrei HIER Lesen können.

Schauen Sie sich beide an und Sie werden ebenso begeistert sein wie wir!

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den ?Webseiten?, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte ?third parties?) bezahlt. Zu den ?third parties? zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten ?third parties? mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1874447





Erstellt von an Jan 19 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de