Startseite » Allgemein » MAG Silver meldet vorzügliche Vierteljahresergebnisse

MAG Silver meldet vorzügliche Vierteljahresergebnisse





Silber besitzt aufgrund seiner Eigenschaften quasi eine Doppelfunktion! Zum einen ist es Anlagevehikel und zum anderen Industriemetall. Aufgrund beider Eigenschaften ist mit steigender Nachfrage zu rechnen!

In riesiger neuer Industrieller Großverbraucher ist mit der E-Mobilität auf den Plan getreten, da ein E-Auto rund 500 % (etwa 4 Unzen) mehr Silber benötigt als ein herkömmlicher Verbrenner.

Ein weiterer bedeutender Sektor ist die Photovoltaikbranche. Denn in China wurde die Photovoltaikkapazität um 29,5 Gigawatt ausgebaut und dies allein in den letzten drei Monaten des Jahres 2020. Laut Experten ist dies so viel wie 21 mittelgroße Atomkraftwerke produzieren. Weitere Gigawatt werden im Reich der Mitte folgen aber auch in vielen anderen Ländern und Regionen. Gut wenn es Unternehmen gibt, die sich der Silberförderung widmen, wie zum Beispiel MAG Silver!

Quasi Tonnenweise hervorragende Q1-2021-Resultate dringen aus MAG Silvers (WKN: 460241 / TSX & NYSE: MAG) und Fresnillos Joint-Venture ?Juanicipio? zu uns durch. Besonders bemerkenswerte Bausteine dieser Erfolgsgeschichte finden sich unter anderem in folgenden Zahlen:

Je mehr, desto Silber – mit 458 g/t lag der Silbergehalt im Fördererz im ersten Quartal 2021 satte 40 % über dem aus 2020, wo das aufbereitete Material im Durchschnitt 328 g/t aufwies.

Der Materialverkauf! Zwischen Januar und März 2021 gingen insgesamt 188 Unzen Silber, 631 Unzen Gold, 137 Tonnen Blei und 199 Tonnen Zink über die Ladentheke.

Gut, besser, Bruttogewinn: fast 8,2 Millionen USD Bruttogewinn wurden im 1. Quartal 2021 erwirtschaftet.

Aufbereitung im Akkord: durch die Aufbereitungsanlage von Fresnillo liefen 395 Tonnen Erz. Seit August 2020 lag das Volumen von aufbereitetem Material per Ende März hin bei 108.254 Tonnen. Das ist sowohl ein gewichtiger Beitrag für einen weiter anschwellenden Cashflow als auch wichtig für den Ausgleich von größeren Teilen des ursprünglichen Projektkapitals und damit auch ein Beschleuniger für die Inbetriebnahme der ?Juanicipio?-Aufbereitungsanlage.

Es Läuft bei MAG Silver: Mit liquiden Mitteln in Höhe von rund 93 Millionen USD kann sich der Erfolgsfluss des Unternehmens mit voller Kraft weiter ausbreiten.

Festhalten am Zeitplan für die ?Juanicipio?-Aufbereitungsanlage

Das Ende eines jeden Quartals ist auch immer der Beginn eines neuen Vierteljahres. Seitens MAG Silver schaut man in Sachen Zeitrechnung sehr gespannt auf das letzte Quartal des laufenden Jahres. Dann nämlich soll die ?Juanicipio?-Aufbereitungsanlage mit einer konzipierten Kapazität von täglich 4.000 Tonnen ihre Arbeit aufnehmen. Gleich mit Betriebsbeginn soll dann auch sukzessive ihre Auslastung von auf etwa 50 % bis Ende 2021 und auf bis zu 90 % bis im nächsten Jahr gesteigert werden.

Bis dahin kann jedoch nicht von Stillstand gesprochen werden, denn die Fertigstellung läuft auf vollen Touren. So sind bereits die wichtigsten Aufbereitungsgeräte fast vollständig installiert, wodurch die ?Juanicipio?-Aufbereitungsanlage sich praktisch schon warmlaufen kann, um sich in Q4-2020 mit voller Kraft dem Aufbereiten von vielen Tausend Tonnen hochgradigen Silber und Gold ebenso wie von Blei und Zink widmen zu können. 

Neue Man- und Woman-Power verleihen Board of Directors zusätzliche Dynamik!

Parallel zu dem dynamischen Voranschreiten der Förderung wertvoller Metalle legte MAG Silver auch in Sachen Humankapital noch zwei gewichtige Schippen drauf. Neu im Board of Directors ist Susan Mathieu, die auf ein Vierteljahrhundert professionelle Erfahrung im Bergbausektor blickt und zuvor in anderen großen Explorationsunternehmen führende Positionen innehatte.

Ebenso verstärkt nun auch Tim Baker die Führungsriege von MAG Silver. Baker war vor seinem Wechsel zu MAG Silver als Executive Vice Präsident und Chief Operating Officer bei Kinross Gold tätig und blickt auch sonst auf eine ?güldene? Führungsvergangenheit zurück. Mit seinem Eintritt verließ Richard Clark das Board of Directors von MAG Silver.

Fazit:

Trotz der COVID-Unwägbarkeiten konnte MAG Silver sein veranschlagtes ?Infill?- und ?Step out?-Bohrprogramm von 33 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 27.900 m fertiggestellt werden. Mit dem Eintreffen des Großteils der Analyseergebnisse wird ab dem laufenden Quartal gerechnet! Darauf aufbauend wird auch gleich ein ?Juanicipio?-2021 Bohrprogramm aufgesetzt, das im Erzgangsystem ?Valdecañas? (einschließlich der unabhängigen Zielerstellung auf der Erzgangfamilie ?Venadas? und auf dem Erzgang ?Anticipada?) und drei weiteren Vorrangzielen durchgeführt wird! Weiterer Newsflow sollte aus dem Bohrprogramm vom ?Deer Trail?-Projekt in Utah zu erwarten sein, dass bereits im November 2020 gestartet wurde und nun kurz vor dem Abschluss steht! Auch von hier sollten die ersten Analyseergebnisse schon zeitnah eintreffen!

Somit bleibt es sehr spannend für die MAG Silver (WKN: 460241 / TSX & NYSE: MAG)-Aktionäre, die wir weiterhin auf dem Laufenden halten!

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den ?Webseiten?, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte ?third parties?) bezahlt. Zu den ?third parties? zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten ?third parties? mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1904017





Erstellt von an Mai 25 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de