Startseite » Geldanlage » Online-Trading-Plattformen: Betrogene Anleger wenden sich an den ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung.

Online-Trading-Plattformen: Betrogene Anleger wenden sich an den ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung.





Nachstehend einige Erfahrungen bzw. Hilferufe von Anlegern, die Geld bei Online-Trading-Plattformen investiert haben:

Unsere Eltern haben hohe Geldbeträge angeblich als Festgeld und Tagesgeld über die European Investment Systems SL auf ein Konto in Spanien transferiert. Die Firma hat angeblich Sitze in Palma de Mallorca und Frankfurt. Über die angegebenen Telefonnummern ist niemand mehr erreichbar. E-Mails werden nicht beantwortet.
+++
Ich habe an Global Asset Management einen größeren Betrag überwiesen. Die Überweisung ging zuerst an Advancedcash Ltd., von dort wurde es an Global A.M. überwiesen. Kann ich Hoffnung haben mein Geld wieder zu bekommen?
+++
Ich kann von der Plattform 4xINCOME mein Kapital nicht mehr zurückbekommen.Die Summe beträgt 30.000.- Euro. Ich habe in der Vergangenheit mehrfach versucht mein Geld zurück zu bekommen. Es wurde komplett ignoriert.
+++
Hiermit möchte ich Sie über einen Fall der Internetfirma FINAXIS informieren, für mein Verständnis Kundenbetrug. Ich habe mit FINAXIS einen Vertrag zur Gewinnvermehrung meines eingezahlten Geldes 250,00 Euro abgeschlossen. Zunächst sind kleine Gewinne verbucht worden.Dann wollte meine Betreuerin von FINAXIS, Frau Eva Weber, dass ich meine Einlage massiv erhöhe auf 5000.- besser 10 000.- Euro. Meine Ablehnung führte zum Bruch der Beziehung. Meine schriftliche Forderung zur Auszahlung des eingezahlten und erarbeiteten Geldes ca. 500.- Euro führtedn zum Ende des Kontaktes. Später meldete sich ein neuer Mitarbeiter von Finaxis, Michael Schmidt, und wollte versuchen mir mein Geld auzuzahlen. Aber dazu wollte er neue Vertrags- und Auszahlungsbedingungen mit mir vereinbaren. Das habe ich abgelehnt. Jetzt wieder kein Kontakt
+++
Ich habe bei FINAXIS über 7000.- Euro angelegt und bisher nichts zurückbekommen. Ich versuche schon seit Wochen an mein Geld zu kommen. Meine Mails werden nicht beantwortet. Es ist genau so abgelaufen wie Sie es beschrieben haben. Die haben mich auch erpresst – wenn ich die Rechnung für meine Gewinne nicht bezahle bekomme ich das komplette Geld nicht.
+++
Eine Bekannte von mir hat der Aspen Holding 40 000.- Euro überwiesen. Sie ist Opfer eines Betruges geworden. Trotz mehrmaliger Aufforderung wurde die Summe nicht überwiesen. Stattdessen wurde sie von einem Berater ganz aufdringlich aufgefordert weitere 20 000.- Euro zu überweisen. Zum Glück hat sie das nicht gemacht.
+++
Habe bei der World Capital Group Anlagen über 20000.- Euro getätigt. Seit Anfang der Woche ist weder per Telefon noch per E-Mail jemand zu erreichen. Ich habe die Befürchtung, dass ich um mein Geld betrogen wurde. Ansprechpartner war ein Dr. Steinacker in Lissabon.
+++
Ich habe 250.- Euro bei TRADIXA investiert um das auszuprobieren. Ich habe dort mehrmals angerufen und die Rückzahlung verlangt. Ich habe eigentlich nicht verstanden, was angeblich noch erforderlich sein soll, damit ich es zurück bekomme.
+++
Ich habe mich kürzlich bei der Seite TRADIXA angemeldet. Ich habe zuerst 250.00 Euro eingezahlt und wirde immer wieder von verschiedenen Personen angerufen und unter Druck gesetzt, dass ich noch mehr einzahlen soll. Darauf hin habe ich nochmals 250.- Euro eingezahlt. Als ich die Auszahlung verlangte, war niemand erreichbar.
+++
Ich bin leider auf die Seite „Höle der löwen und Stern TV“ der Firma Grandefex reingefallen. Es handelt sich um zwei mal 250.- Euro. Nach dem ich den Betrugsversuch durchschaut hatte, sperrte ich sofort meine Kreditkarte und erstattete Anzeige bei der Polizei. Grandefex ruft mich seit dem täglich an, reagiert aber nicht auf meine Bitte, das Geld wieder auf meine Kreditkarte zurück zu buchen.
+++
Ich bin Geschädigter durch die Inter Globe investment. Die Gesamtsumme beträgt ca. 250 000.- Euro. Mein Ansprechpartner bei Inter Globe investment war ein Herr Florian Löder.
+++
Ich habe bei der KapitalFX Plattform mit mehreren Überweisungen 50.000,- Euro eingezahlt. Seit letztem Jahr habe ich mich bemüht Auszahlungen zu bekommen. Ohne Erfolg. Ich kann die deutsche Internetseite KapitalFX.de und auch die Schweizer Seite KapitalFX.ch nicht mehr erreichen. Mein Account wurde umgewandelt und steht nun bei 0.- Euro.
+++
Ich habe 10.000.- Euro bei Fibonetix.com in Bitcoin investiert. Als mein Konto bei 38.000.- Euro stand habe ich mehrfach die Auszahlung beantragt. Schließlich wurde mein Konto geschlossen und der Kontakt abgebrochen. Mein Brief an die Firmenadresse in Luxemburg kam mit dem Vermerk „Empfänger nicht zu ermitteln“ zurück. Inzwischen hat sich der ehemalige Broker Anton Topalov wieder per E-Mail gemeldet und mitgeteilt, dass die „Operation Fibonetix“ geschlossen wird und sie jetzt das größte ICO der Welt ins Leben rufen. Ich kann jetzt in „Eurocoin“ investieren.
+++
Wir haben 100.000.- Euro an die Freemont Capital überwiesen. Für einen Vertrag über Festgeld. Nach Nachforschungen müssen wir nun feststellen, dass wir offensichtlich betrogen wurden.
+++
Ich bin wohl Opfer von OMC Markets. Es geht um die Höhe von 30.000.- Euro für angebliche Provisionen und Steuern. Das zugrunde liegende Guthaben von 75.000.- Euro wird trotz wiederholten Aufforderungen nicht ausbezahlt. Auf Mails wird nicht geantwortet.
+++

Der ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung unterstützt nach Kräften das wichtigste Ziel der geschädigten Anleger, die Wiederbeschaffung des investierten Geldes.

Die Erfolgsaussichten sind für diese Geschädigten oft so gut, dass die ESK Fördergemeinschaft Anlage- und Cyber-Betrug im Bedarfsfall sogar die Hälfte des Anwaltshonorars für den Anleger gegen eine Erfolgsprovision übernimmt.

Betroffene Anleger die Verluste durch Kapitalanlage- und Cyber-Betrug erlitten haben, können von dem reichhaltigen Erfahrungsschatz der ESK Vertragsanwälte profitieren.

• Die ESK Vertragsanwälte betreuen Sie in Ihren Anliegen und stehen Ihnen als Rechtsanwälte mit Rat und Tat in Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein zur Seite.

Sehr oft kann durch schnelles Handeln weiterer Schaden abgehalten werden.

Fazit
Wer sich der vorgenannten Optionen bedient, kann sicherstellen, dass die Rückführungsbemühungen nicht zu zusätzlichen finanziellen Einbußen führen.

Betroffene können kostenlos und unverbindlich mittels Online Kontaktformular, Telefon, Mail, Fax oder auch per Briefpost das Anmeldeformular zur ESK Fördergemeinschaft anfordern.

ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung
EXPRESS INKASSO® GmbH
Groß-Zimmerner-Str. 36 a
64807 Dieburg
ESK-Schutzbund@email.de
express-inkasso.24.eu
http://whistleblowertreff.24.eu
Telefon: 06071-9816813
Telefax: 06071-9816829

Fördergemeinschaft zur Durchsetzung
von Geldansprüchen auf Erfolgsbasis

ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung
Weitere Warnmeldungen: http://whistleblowertreff.24.eu

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1821982





Erstellt von an Jun 9 2020. geschrieben in Geldanlage. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

2 Kommentare für “Online-Trading-Plattformen: Betrogene Anleger wenden sich an den ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung.”

  1. einzahlung von 250 euro getätigt bei fxrevolution.
    unternehmen heisst mitlerweile revolutionfx . da telefon und sonstiges das gleiche ist . kleinere gewinne wurden erzielt . stand war in der zeit bei 3800 euro. woche später bei dem doppelten.habe anfrage gestellt für auszahlung . finanzabteilung schrieb und sagte am telefon es müssten noch ein paar handlungen getätigt werden das man auszahlung machen kann. woche später war der betrag bei ca. 20.000 euro. dafür sollten steuern bezahlt werden.was auch getätigt wurde.was ich nicht wusste das ich mich nicht mehr einloggen konnte um zu sehn wie die ganze sachlage ist mit auszahlung und dem acount.gefragt habe ich den mitarbeiter warum man das nicht machen kann. antwort war nur das es eine störung im system ist. wieder eine woche später hies es von der finanzabteilung das man 10.000 euro einbezahlen soll als eine art kaution das die auszahlung dann getätigt wird.die 10.000 wurden auf den auszahlungs betrag mit drauf gepackt.ein paar schriftstücke habe ich.aber auf dem papierkram kann man vieles schreiben.auszahlung soll auf bankkonto schon sein. ist es aber nicht. 7 tage schon her das ich info über auszahlung bekommen habe .seiddem kein kontakt mehr. mir gehts nur um das eigenkapital von ca. 15.000 euro.
    denke sehr das es betrug ist. bafin habe ich anonym den fall geschildert , habe erbeten dieses unternehmen mal unter die lupe nehmen. termin bei polizei steht noch an.telefonisch den sachverhalt schon geschildert.

  2. Die Frage ist doch nicht wieviel geld jeder verloren hat oder betrogen worden ist sondern wer mir ,uns helfen kann es wieder zubekommen wer weiß darüber bescheid und könnte mir einen tip geben vielen dank

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de