Startseite » Banken » Port City Colombo wird Tor zu Südasien

Port City Colombo wird Tor zu Südasien





Parlament verabschiedet Gesetzentwurf zur Einrichtung der Sonderwirtschaftszone zur Erleichterung der Geschäftstätigkeit

Das neugewonnene Land von 269 Hektar im Herzen des Geschäftsviertels von Colombo in Sri Lanka wurde vom srilankischen Parlament als Sonderwirtschaftszone (SEZ) ausgewiesen. Damit ist der Weg für die Schaffung eines internationalen Geschäfts- und Multidienstleistungszentrums für Südasien mit dem Namen Port City Colombo geebnet. Das „Colombo Port City Economic Commission Bill“ schafft ein stabiles politisches Umfeld und einen effizienten Rahmen für administrative Prozesse. Der Gesetzesentwurf verbessert die Erleichterung von Geschäften durch eine einzige Anlaufstelle, einen rationalisierten Schlichtungsmechanismus und Anreize von internationalem Niveau.

Das Projekt, das als Tor nach Südasien geplant ist, ist eine öffentlich-private Partnerschaft zwischen der Regierung von Sri Lanka und dem Unternehmen CHEC Port City Colombo. Port City Colombo befindet sich neben dem Hafen von Colombo, der als der 18. am besten angebundene Hafen der Welt gilt. Es soll hier ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Gewerbe-, Wohn- und Einzelhandelsflächen entstehen.

Der Grundstein für die Phase 1 des Colombo International Financial Centre, das erste vertikale Bauprojekt, soll im Juni 2021 gelegt werden. Eine hochmoderne Geschäftsinfrastruktur mit Verpflichtung zu internationalen Standards für umweltfreundliches Bauen ist geplant. Alle registrierten Unternehmen können zu 100 % in ausländischem Besitz sein und haben die Möglichkeit, von entspannten Devisenkontrollbestimmungen innerhalb der Zone zu profitieren.

Yamuna Jayaratne, Director Sales and Marketing für Port City Colombo, sagte: „Port City wird einen Kostenvorteil von fast 80 % im Vergleich zu regionalen Drehkreuzen wie Singapur und Dubai bieten. Das Colombo Port City Economic Commission Bill wird dazu dienen, die Geschäftstätigkeit einfacher zu machen und sie auf eine Stufe mit den regionalen Drehkreuzen zu stellen und wird insbesondere die Schmerzpunkte der Investoren beseitigen, die derzeit FDI behindern. In Verbindung mit den Kostenvorteilen, der geographischen Lage und der Lebensqualität, die Sri Lanka bietet, wäre dies ein erster Schritt, um ein überzeugendes Wertangebot für Investoren zu schaffen. Port City Colombo bietet eine beneidenswerte geografische Lage und kann dadurch mit jeder anderen modernen Weltstadt von Weltklasse konkurrieren.“

CHEC Colombo Port City lädt Investoren aus der ganzen Welt dazu ein, frühzeitig zu investieren und in Südasiens Stadt der Zukunft Fuß zu fassen. Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter https://www.portcitycolombo.lk/

Pressekontakt:

Yamuna Jayaratne
Telefon: +94-112-335-141
E-Mail: yamunaj@chec.lk
Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1520131/Port_City_Colombo.jpg

Original-Content von: Port City Colombo, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1905543





Erstellt von an Mai 28 2021. geschrieben in Banken. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de