Startseite » Allgemein » RITTERSCHLAG für diese Aktie: Nach gewaltigem Silber- und Goldfund greift Starinvestor Eric Sprott sofort zu! Wir waren schneller!

RITTERSCHLAG für diese Aktie: Nach gewaltigem Silber- und Goldfund greift Starinvestor Eric Sprott sofort zu! Wir waren schneller!





Jetzt schlägt die Stunde der Silberminen, denn die Silber-Hausse kommt! Fundamentale und charttechnische Faktoren sprechen stark für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends beim Silber! Diese Silber-Aktie wird die Silberpreissteigerungen maximal hebeln!

Erstmals seit Beginn des Corona-Crashs notiert der Silberpreis mit derzeit rund 19,20 USD pro Unze wieder deutlich über der wichtigen Marke von 18,- USD je Unze. Durch das überwinden der psychologisch wichtigen Marken von 18,- und 19,- USD je Feinunze sollte der Silberpreis nun Kurs auf das 2019ér-Hoch bei etwa 19,60 USD je Unze nehmen.

Fundamentale Unterstützung erhält das Industrie- und Edelmetall durch die wieder anlaufende Weltwirtschaft. Denn Silber wird mit gut 55 % aus der Industrie nachgefragt, vor allem aus der Elektro- und Chipbranche, der Photovoltaikindustrie aber auch aus der Medizintechnik.

Riesige Mittel-Zuflüsse in Silber ETFs!

Zudem, so Marktbeobachter, gingen die Anleger aufgrund der weltweiten laxen Notenbankenpolitik von einer Inflation aus, die Anleger weiterhin in Sachwerte wie Gold und Silber flüchten lassen würden. Dazu passen auch die seit Jahresanfang deutlich erhöhten Mittelzuflüsse der Silber-ETFs, um annähernd 20 % auf mittlerweile rund 1,3 Milliarden Unzen.

Eine derartige Entwicklung zieht scheinbar auch der Milliardär und Starinvestor Eric Sprott ins Kalkül, der sein riesiges Vermögen mit Investitionen in Rohstoffunternehmen angehäuft hat.

Zuletzt erweist er sich wieder als sehr aktiver Investor, denn es vergehen kaum Wochen, in denen nicht von neuen Millioneninvestments im Minensektor berichtet wird. So nun auch bei Vizsla Resources! Wie das Unternehmen mitteilte, habe sich der Investor direkt mit 10 Mio. CAD an der 25 Mio. CAD Finanzierungsrunde beteiligt!

Aber diesmal waren wir schneller als Eric Sprott ? 180 % Gewinn in nur 4 Tagen!

Denn Vizsla Resources Corp. (ISIN: CA92857Y1060; WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA)! stellten wir Ihnen bereits am Samstag dem 04. Juli 2020 vor, als der Aktienkurs am Freitag zuvor an der kanadischen Heimatbörse bei 0,92 CAD schloss. Gestern notierte die Aktie schon bei 2,16 CAD! Nach Veröffentlichung der spektakulären jüngsten Bohrergebnisse explodierte die Aktie sogar in der Spitze bis auf 2,58 CAD, was einer Kurssteigerung seit unserer Vorstellung von rund 180 % entspricht!

Natürlich muss ein solcher massiver Kursanstieg im Nachgang erst einmal verdaut werden, weshalb die Aktie nun im Bereich von 2,10 bis 2,20 CAD konsolidiert. Das sind allerdings, unserer Meinung nach, wieder sehr gute Kaufkurse. Anscheinend sieht es der Milliardär Eric Sprott, der sich nun mit 11,3 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien am Unternehmen beteiligt, genauso.

Konkret kaufte Sprott über seine Firma mehr als 5,37 Mio. Einheiten zum Preis von 1,87 CAD je Einheit.

Dabei besteht für die gesamte Finanzierung, im Volumen von 13.369.000 Einheiten für 25 Mio. CAD, eine Einheit aus einer Stammaktie des Unternehmens, zuzüglich eins Bezugsrechts zum Erwerb einer weiteren Stammaktie. Jedes Bezugsrecht (?Warrant?) berechtigt den Inhaber zum Kauf einer Stammaktie zu einem Preis von 2,40 CAD, innerhalb von zwei Jahren nach dem Abschlussdatum der Finanzierungsrunde, der am oder um den 30. Juli 2020 terminiert wurde.

Massiver finanzieller Spielraum ist gesichert ? es kann mit Vollgas gebohrt werden!

Damit sichert sich Vizsla Resources Corp. (ISIN: CA92857Y1060; WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA) genügend finanziellen Spielraum um das hochgradige ?Panuco?-Projekt im großen Stil erkunden zu können und vielleicht sogar die schon vorhandene Mine zu reaktivieren! Das großflächige ?Panuco?-Silber-Gold-Epithermladerprojekt, das sich über eine Fläche von rund 9.387 Hektar in einem der besten produzierenden Bergbaugebiete erstreckt, in dem übrigens  in nur 80 km südliche Richtung sich First Majestic´s wichtigste ?San Dimas?-Mine befindet, strotzt nur so vor Silber und Gold.

Dass es sich bei ?Panuco? um ein Spitzenprojekt handelt war uns sehr schnell klar! Allerdings konnte man im Vorfeld der zuletzt veröffentlichten Bohrergebnisse nicht erahnen, dass man auf so hohe Gehalte wie 1.808,2 g/t Silber, 66,8 g/t Gold, 2,99 % Blei und 3,30 % Zink über 6 m ab einer Tiefe von nur 69 m und 2.889,2 g/t Silber, 107,9 g/t Gold, 4,80 % Blei und 4,56 % Zink über 3,8 m ab 69,5 m Tiefe treffen wird.

Das Highlight der jüngsten Bohrergebnisse war allerdings der Abschnitt, in dem 2.240 g/t Silber, 199 g/t Gold, 12,85 % Blei und 3,27 % Zink über 0,85 m, die in nur 72,35 m Tiefe geschnitten wurden! Diese hervorragenden Gehalte stammen allesamt aus einem Bohrloch, nämlich NP-20-07.

Natürlich hatten wir bei unserer Vorstellung auf das riesige Potenzial der Liegenschaft unter der Leitung eines Top-Managements hingewiesen, aber solch brutal hochgradige Ergebnisse in einer scheinbar riesigen Lagerstätte konnte keiner erahnen!

Entsteht hier gerade eine bessere SilverCrest Metals oder sogar die nächste First Majestic?

Angesichts des derzeitigen Wissenstands hat es zumindest den Anschein, dass was ähnlich Großes im Busch ist, wie bei SilverCrest oder gar First Majestic. Wobei zunächst einmal egal ist ob SilverCrest oder First Majestic, denn selbst bei einem SilverCrest Metals Zwischenstopp besteht noch exorbitantes Kursotenzial nach oben.

Denn SilverCrest seine Marktkapitalisierung beträgt annähernd 1,6 Mrd. CAD während Vizsla gerade einmal auf eine Marktkapitalisierung von 151 Mio. CAD kommt!!

Wir sehen also, wohin die Reise gehen kann, wenn man bei Vizsla Resources weiterhin so auf das Gaspedal tritt!!!

Und dass Vizsla Resources Corp. (ISIN: CA92857Y1060; WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA) ernst macht, und das Tempo nochmals erhöht, geht aus der jüngsten Pressemeldung hervor, in der das Unternehmen mitteilt, dass man den zwei bereits vorhanden Bohrgeräten noch ein weiteres hinzugefügt hat.

Wie das Unternehmen in der gestrigen Mitteilung weiter verkündete, wurden bis Ende Juni bereits insgesamt 4.673 Bohrmeter gebohrt.

Aufgrund der allerdings brisanten hochgradigen Entdeckungen bei der ?Napoleon?-Ader hat Vizsla das ursprünglich auf 14.500 m ausgelegte Bohrprogramm auf nun 31.100 m mehr als verdoppelt! Der Kapitalbedarf für dieses gewaltige Bohrprogramm, das übrigens in den kommenden sechs Monaten abgearbeitet werden soll, wird mit rund 6,9 Mio. CAD beziffert.

Das sagt CEO Michael Konnert:

?Nach der Bekanntgabe der hochgradigen Ergebnisse der ?Napoleon?-Ader in der vergangenen Woche hat ?Panuco? auch in dem noch wenig erkundeten Gebiet ein beträchtliches Potenzial aufgezeigt. Mit dem dritten Bohrgerät und dem erweiterten Entdeckungsbohrprogramm können wir nun weitere Ziele mit höchster Priorität entlang der Adernkorridore ?Napoleon?, ?Cordon del Oro? und ?Animas? erkunden.?

Parallel dazu werden die Bohrungen auf der ?Napoleon? Entdeckung mit dem Bohrloch NP-20-14 fortgesetzt. Zunächst arbeitet man südlich und neigungsabwärts vom Entdeckungsbohrloch NP-20-02, bevor es wieder in Richtung Norden geht, um Adererweiterungen in der Nähe des Bohrlochs NP-20-07 zu erproben, in dem Gehalte von 2.240 g/t Silber, 199 g/t Gold, 12,85 % Blei und 3,27 % Zink über 0,85 m in nur 72,35 m Tiefe gefunden wurden.

Außerdem war der Mitteilung zu entnehmen, dass die ersten Bohrlöcher bei ?Cordon del Oro? abgeschlossen wurden. Weitere Bohrziele wurden neben dem Aderkorridor ?Napolen?, ?Tajitos? und der ?San Carlos?-Mine in der Nähe der ?Animas?-Ader sowie entlang des Adernkorridors ?Cordon del Oro? identifiziert.

Es schaut also ganz danach aus, als hätte man bei Vizsla Resources aufgrund der Venenkonsolidierung so viel hochgradige Bohrziele identifiziert, dass man nun schnellstmöglich mehr Klarheit über den gesamten Distrikt erlangen will.

In Anbetracht der Tatsache, dass das 31.100 m große Bohrprogramm nun mit drei Bohrgeräten im gesamten noch unexplorierten ?Panuco?-Distrikt abgearbeitet wird, ist davon auszugehen, dass sich in den kommenden Monaten eine regelrechte ?Nachrichtenflut? über die Investoren ergießen wird!

Sollte Vizsla Resources Corp. (ISIN: CA92857Y1060; WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA) dabei weiterhin auf annähernd so gute Gehalte treffen oder sogar bei einer ?Step out?-Bohrung eine neue ?Discovery? anbohren, werden die bisherigen Kurssteigerungen nur ein leichtes ?Zucken? im Aktienchart darstellen, da das Unternehmen dann nochmals komplett neu bewertet werden muss.

Und wer weiß, vielleicht schaut sich das Spielchen der guten Bohrergebnisse einer der umliegenden Produzenten nicht mehr ganz lange an, und übernimmt Vizsla Resources mit Mann und Maus, wie es so schön heißt?!

Vizsla Resources Investor Highlights:

Absolut hochgradiges Silber-Goldprojekt in Toplage, das neu konsolidiert wurde und unerforscht ist!

Pro Mining eingestellte Region!

Nur 80 km entfernt von First Majestic seiner ?San Dimas?-Mine!

Top Management mit nachweislichen Erfolgen!

Mehr als 31km Bohrprogramm in Arbeit!

Gut für anstehende Arbeiten finanziert!

Viele Bohrergebnisse ausstehend, daher starker ?Newsflow? erwartet!

Hoher Goldpreis sollte Silber explodieren lassen!

Extrem hoher Aktienanteil in festen Händen!

Niedrige Marktkapitalisierung von 154 Mio. CAD während des Handelstopps!

Liegenschaft in einem der produktivsten Silbertrends der Welt!

Historische Produktion!

Mühle mit einer Kapazität von 500 Tonnen pro Tag sowie 35 km Stollenvortriebe und Absetzanlagen vorhanden!

Produktionsbeginn spätestens im Jahr 2022!

https://www.youtube.com/embed/ZlChjR4cugQ

Unser Fazit:

Die jüngste kleine Korrektur im Aktienkurs ist eher ein Segen als ein Fluch. Denn die derzeitige Ausgangslage des Unternehmens steht definitiv unter einem guten Stern und wird bei weiterhin starken Edelmetallmärkten, vor allem bei weiter steigendem Silberpreis, noch deutlich besser!

Wir sehen die jüngste Kurskorrektur bei Vizsla Resources (ISIN: CA92857Y1060; WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA) deshalb als nochmals günstige Einstiegsgelegenheit an. Hergeben würden wir hingegen kein Stück, denn der Börsenwert von Vizla ist im Vergleich zu einer Silvercrest geradezu lächerlich klein. Vergessen Sie nicht: Hier geht die Party erst los! Die sollten Sie nicht als einer der Ersten verlassen! Im Gegenteil kaufen Sie bei weiteren Rücksetzern hinzu! Die Mega-Ergebnisse haben gezeigt: Hier entsteht was ganz Großes!

Dabei sollte man bedenken, dass sich bereits elf Bohrlöcher in der Auswertung befinden, von denen die ersten quasi jeden Tag eintreffen können! Sollten hierbei wieder ähnliche Gehalte dabei sein, dann geht die Reise weiter nach Norden und das noch einmal beschleunigt!

Durch den Einstieg des Starinvestors Eric Sprott wurde das Unternehmen neben seinen Spitzenergebnissen zusätzlich noch einmal geadelt. Bei den jüngsten Unternehmen bei denen Eric Sprott eingestiegen ist, gingen die Aktienkurse in der Folge teilweise um deutlich mehr als 100 % nach oben! So dürfe es auch bei Vizsla Resources (ISIN: CA92857Y1060; WKN: A2PTL5; TSX-V: VZLA) kommen! Bleiben Sie am Ball!

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist ? mit teils erheblichen ? Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Viszla Resources zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Viszla Resources und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Viszla Resources einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Viszla Resources und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Viszla Resources im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Viszla Resources halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den ?Webseiten?, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte ?third parties?) bezahlt. Zu den ?third parties? zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten ?third parties? mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1831283





Erstellt von an Jul 16 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de