Startseite » Allgemein, Sonstige » Summit Partners und Christoph Lieber starten mit Cinerius ein neues, innovatives Branchenkonzept für bankenunabhängige Vermögensverwalter

Summit Partners und Christoph Lieber starten mit Cinerius ein neues, innovatives Branchenkonzept für bankenunabhängige Vermögensverwalter





Zug, 08. März 2021 – Ein Team um Christoph Lieber und Gregor Korte initiiert zusammen mit Summit Partners die Cinerius Financial Partners AG mit Sitz im schweizerischen Zug. Zum designierten Präsidenten des Verwaltungsrates wird Jens Hagemann bestimmt, die Besetzung von weiteren Managementpositionen soll in Kürze bekanntgegeben werden. Mehrheitseigner der neuen Vermögensverwaltungsholding ist die internationale, auf Wachstumskapital spezialisierte Investmentgesellschaft Summit Partners, die aktuell mehr als 23 Milliarden US-Dollar an Kapital verwaltet. Johannes Grefe, Managing Director bei Summit Partners, wird Mitglied des Verwaltungsrates von Cinerius.

Ziel von Cinerius ist es, ausgesuchte bankenunabhängige Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum – bei Wahrung der jeweiligen Unternehmensidentität – unter einem Dach zu vereinen und durch Nutzung von Größenvorteilen eine höhere Wachstumsdynamik und Ertragskraft zu fördern. Summit Partners besitzt relevante Branchenerfahrung insbesondere durch ihre frühere Beteiligung an Focus Financial Partners, einem vergleichbaren und seit vielen Jahren erfolgreichen Geschäftsmodell als Partner für bankenunabhängige Vermögensverwalter in Nordamerika.

„Wir wollen es unabhängigen Vermögensverwaltern ermöglichen, die Chancen, die der Markt bietet, optimal zu nutzen. Unsere Gruppe besteht aus erstklassigen, wachstumsorientierten Unternehmen, die sich alle exzellenten Kundenservices verpflichtet fühlen. Dies erfordert ein enormes Ausmaß an Branchenexpertise sowie technologische, personelle und finanzielle Ressourcen. Wir werden unseren Partnern hier mit spezifischen Angeboten zur Seite stehen“, so Christoph Lieber, Co-Founder und CEO von Cinerius. „Das Geschäftsmodell von Cinerius passt ideal in eine Phase von Wachstum und gleichzeitigem Konsolidierungsdruck. Ich freue mich, Teil dieses innovativen Konzepts zu sein“, ergänzt Jens Hagemann, designierter Verwaltungsratspräsident der neuen Holding.

Durch Cinerius erhalten die Vermögensverwaltungspartner in Zukunft Unterstützung in den Bereichen Regulatorik und Digitalisierung sowie Zugang zu Wachstumskapital. Weitere Dienstleistungen in den Bereichen Compliance, HR und Marketing sind geplant. Zudem stehen Nachfolgelösungen zur Verfügung, die es Vermögensverwaltern erlauben, weiterhin eigenständig gegenüber ihren Kunden aufzutreten und gleichzeitig die unternehmerische Ausrichtung der Gruppe mitzugestalten.

„Wir sind davon überzeugt, dass mittelständische Vermögensverwalter gemeinsam mehr erreichen können. Das gilt für ihre eigenen Leistungsportfolios ebenso wie in Bezug auf eine stärkere Verhandlungsposition bei gruppenweiten Vertragsabschlüssen“, erklärt Christoph Lieber.

Vier namhafte Vermögensverwalter haben sich bereits dazu entschlossen, sich Cinerius anzuschließen, vorbehaltlich der aufsichtsrechtlichen Genehmigung des Vollzugs. Gespräche mit zusätzlichen potenziellen Partnern aus der DACH-Region werden aktuell geführt. Cinerius geht im Zielmarkt von einem sehr hohen Wachstumspotenzial aus.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1887368





Erstellt von an Mrz 9 2021. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de