Startseite » Allgemein » Tarifabschluss im SHK-Handwerk BW

Tarifabschluss im SHK-Handwerk BW





Am 17.03.2021 haben sich der Fachverband Sanitär Heizung Klima Baden-Württemberg und die Christliche Gewerkschaft Metall, Landesverband Baden-Württemberg, auf einen neuen Tarifvertrag im SHK-Handwerk geeinigt. Die Tarifpartner haben sich auf eine deutliche Anhebung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen verständigt.

Der Tarifabschluss sieht in Summe eine Erhöhung von 3,9 % bei einer Laufzeit von 24 Monaten vor.

ab dem 01.05.2021 steigen die Löhne und Gehälter um 2,4 Prozent und ab dem 01. Mai 2022 um weitere 1,5 Prozent.

Ab dem 01.09.2021 sieht der TV eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung um 5 % vor.

Alle diese Erhöhungen sind tabellenwirksam und erhöhen das tarifliche Grundentgelt.

Zusätzlich konnte der TV über besondere Ausbildungsanstrengungen für weitere drei Jahre einvernehmlich fortgeschrieben werden.

Ebenfalls konnte die Jahressonderzahlung für alle Beschäftigten Einschließlich der Azubis für das Jahr 2021 auf dem bewährten Niveau Einvernehmlich fortgeschrieben werden.

Der Tarifvertrag wurde ohne Erklärungsfrist geschlossen und ist damit für alle Mitglieder der CGM unmittelbar gültig.

Die Laufzeit des Tarifvertrages beträgt zwei Jahre. Sie beginnt am 01. Mai 2021 und endet am 30. April 2023.

Mit diesem Tarifergebnis über einen Zeitraum von insgesamt 24 Monaten konnte aus Sicht der CGM ein wirklich gutes Ergebnis für alle Beschäftigten im Baden-Württembergischen SHK-Handwerk erreicht werden.

Die Betriebe und Beschäftigten im Bereich Sanitär Klima Heizung haben im vergangenen Jahr herausragende Leistungen erbracht. Trotz Virus, Hygienekonzepte und vieler Auflagen waren sie immer vor Ort und haben einen guten Job gemacht. Umso mehr freut es uns, dass die Vertreter der Arbeitgeber und der CGM sich am Ende intensiver, zum Teil auch kontroverser Gespräche auf ein deutliche Erhöhung der Entgelte einigen konnten! Andreas Bemerl, CGM-Landesvorsitzender BW

Im Fachverband Sanitär-Heizung-Klima (SHK) Baden-Württemberg sind 47 Innungen mit rund 3.200 Handwerksbetrieben des Installations- und Heizungsbaus, der Klempnerei, des Ofen- und Luftheizungsbaus sowie des Behälter- und Apparatebaus zusammengeschlossen. Mit seinen rund 48.902 Beschäftigten erwirtschaftete der Handwerkssektor im Jahr 2019 einen Jahresumsatz von rund 5,77 Milliarden Euro. Mehr als 4.558 Lehrlinge erhalten zur Zeit eine Ausbildung in den SHK-Handwerken.

 

 

Die Christliche Gewerkschaft Metall (CGM) ist die kompetente Interessenvertretung aller Beschäftigten in den Industriebereichen Metall, Elektro, Stahl und IT, sowie in den jeweiligen Handwerksbranchen. Auf der Grundlage der christlichen Soziallehre setzt die CGM ihren reichen Erfahrungsschatz in der Arbeitnehmervertretung deutschlandweit ein. Dies tut sie erfolgreich seit über 120 Jahren. Der CGM Landesverband BW setzt sich in dem deutschen Bundesland für die Beschäftigten ein, in dem schon immer Technik und Industrie, Handwerk und Innovation zu Hause waren und sind.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1893651





Erstellt von an Mrz 30 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de