Startseite » Allgemein » Weitere Volltreffer bei Fiore Gold!

Weitere Volltreffer bei Fiore Gold!





Die Bestände der weltweiten Gold-ETFs liegen keine zehn Prozent unter dem Allzeithoch vom August 2020. Aber auch Zentralbanken mögen Gold!

Die Stärke des Goldpreises beruht auf mehreren Faktoren, wie zum Beispiel dem schwächeren US-Dollar, der positiven Goldstimmung allgemein aber auch der erhöhten Nachfrage der Zentralbanken. An diesem positiven Sentiment sollte sich vor allem auch aufgrund der stark ansteigenden Inflation zunächst nichts ändern, weshalb der Goldpreis weiterhin in Richtung Allzeithoch laufen sollte. Umso interessanter sind da Investitionen in Unternehmen, die dieses edle Metall günstig abbauen, und noch signifikantes Wachstumspotenzial vorweisen können, wie z.B. Fiore Gold!

Der in Nevada produzierende 45.000 bis 50.000 Unzen Goldproduzent, Fiore Gold (WKN: A2DYCY / TSX-V: F), der übrigens gerade die Weichen in Richtung 150.000 Unzen Goldproduktion auf seiner ?Pan?-Mine stellt, kann immer wieder mit erstaunlich guten Nachrichten aufwarten. Nachdem das Unternehmen jüngst seinen Gewinn um rund 34 % steigern und die Gesamtförderkosten um weitere 1,5 % auf 1.020,- USD senken konnte, was den Cashbestand auf 17,5 Mio. USD ansteigen ließ, überzeugen nun auch die jüngsten Bohrergebnisse vollends.

Das in Anlehnung an das Kernbohrprogramm durchgeführte ?Reverse-Circulation? (?RC?)-Bohrprogramm soll nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes tieferen Einblick in die unterirdische Geologie und Struktur geben, sondern zudem noch repräsentativere Proben für die Analyse und andere Testarbeiten zutage fördern. Und das, wie sich zeigt, mit riesigem Erfolg!

Denn bei den brandneuen ?HQ?-Kernbohrungen, stieß das Unternehmen auf massive Gehalte über lange Strecken, mit z.B.:

2,85 g/t Gold über 24,4 m in Bohrloch GC20-005 innerhalb des geplanten Grubenbereichs ?South?

0,62 g/t Gold über 15,5 m in Bohrloch GC20-009 im geplanten Grubenbereich ?North? auf der östlichen Seite der ?EZ?-Antiklinale innerhalb des anvisierten ?Joana-Jasperoids?-Areal. Da die Mineralisierung rund 30 m unterhalb des aktuellen Grubenumrisses getroffen wurde, ist dieses Bohrloch von besonderem Interesse!

0,70 g/t Gold über 40,3 m in Bohrloch GC20-019, die ebenfalls im geplanten Grubenbereich ?North? getroffen wurden, in dem die Mineralisierung über die oberen und unteren Einheiten der ? Joana?-Formation, einschließlich eines oberen alterierten Kalksteins und des unteren ?Jasperoids? erstreckt.

Es geht es SCHLAG auf SCHLAG weiter! CEO kündigt News am laufenden Band an!

?Wir haben weiterhin hochgradige Abschnitte bei ?Gold Rock? getroffen, zusammen mit einer Reihe von Abschnitten, die sich weit außerhalb der aktuellen ?PEA?-Grubengrenzen erstrecken. Da das Untersuchungslabor nun den Probenrückstand wieder aufgeholt hat, haben wir das zunächst verlangsamte Bohrprogramm nun wieder auf die ursprüngliche 60.000 m Länge mit Vollgas erhöht. Die Verfügbarkeit der Bohrgeräte vorausgesetzt, erwarten wir im Laufe des Sommers einen kontinuierlichen Fluss von Untersuchungsergebnissen. Sobald das Programm abgeschlossen ist, werden wir die Geologie- und Ressourcenmodelle aktualisieren und eine aktualisierte Ressourcenschätzung vorlegen, der dann im ersten Quartal 2022 eine Machbarkeitsstudie folgen soll.?

Das heißt also, auch die ?PQ?-Kernbohrungen auf ?Gold Rock? wurden wieder aufgenommen. Mit dem Freiwerden weiterer Bohrgeräte sollen auch die ?RC?-Bohrungen anlaufen, die sich dann allerdings auf das nördliche Ende der derzeit bekannten Ressource konzentrieren werden, wo bereits frühere Bohrungen eine vielversprechende höhergradige Mineralisierung mit z.B.:

42,7 m mit 1,17 g/t Gold

18,3 m mit 0,99 g/t Gold

45,7 m mit 2,01 g/t Gold

durchteuft haben.

Bohren für die Machbarkeitsstudie!

Von dem 60.000 m Bohrprogramm, das zur Unterstützung der Machbarkeitsstudie (?FS?) dient, entfallen etwa 35.000 m auf die Ressourcenerweiterung, um die ?gemessene und angezeigte? Ressource signifikant zu steigern. Zudem kommt man mit diesem Bohrprogramm dem Produktionsplan für ?Gold Rock? einen deutlichen Schritt näher, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, den Abbau wie geplant bis Anfang 2024 realisieren zu können.

https://www.youtube.com/watch?v=CJQflaxy9U0

Fazit: ?Gold Rock?-Rockt!

?Gold Rock? befindet sich etwa 8 Meilen südöstlich der ?Pan?-Mine in White Pine County, Nevada. Die vor kurzem aktualisierte Mineralressourcenschätzung sowie die Berechnungen zur Basisbewertung für die ?Gold Rock?-Erschließung als Satellitentagebaubetrieb, der sich die Infrastruktur mit der angrenzenden ?Pan?-Mine teilen wird, sprechen für signifikantes Wachstum! Aber auch die erstellte ?PEA? liefert bereits handfeste Angriffspunkte für eine noch höhere Projekt-Wirtschaftlichkeit. Diesbezüglich werden weitere metallurgische Tests und geotechnische Bohrungen durchgeführt, um die Ausbeute noch weiter zu optimieren und das ?Stripping?-Verhältnis zu verringern.

Es bleibt also auch weiterhin extrem spannend bei Fiore Gold, wobei wir als nächstes die Veröffentlichung der noch ausstehenden 15 Kernbohrlöcher mit größerem Durchmesser erwarten!

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den ?Webseiten?, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte ?third parties?) bezahlt. Zu den ?third parties? zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten ?third parties? mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1909843





Erstellt von an Jun 14 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de