Startseite » Allgemein, Sonstige » White Gold – Bohrungen erweitern regionale Mineralisierung

White Gold – Bohrungen erweitern regionale Mineralisierung





Der kanadische Edelmetallexplorer White Gold Corp. (ISIN: CA9638101068 / TSX-V: WGO) macht wieder bedeutende Fortschritte bei der Entwicklung seiner riesigen Liegenschaft im kanadischen ‚White Gold District‘.

Wie das Unternehmen (http://whitegoldcorp.ca/signup) nun mitteilte, ist man bei den durchgeführten ‚Rotary Air Blast‘-Bohrungen (‚RAB‘), die übrigens von Agnico Eagle Mines Ltd. und Kinross Gold Corp. mitgetragen wurden und darauf ausgerichtet waren eine vorläufige Bewertung zu erstellen, wieder auf werthaltige Ergebnisse gestoßen.

Vorranggebiete auf White Golds 390.000 ha großen Areal waren dieses Mal ‚McKinnon East‘, ‚Ulli´s Ridge‘ und ‚Minneapolis Creek‘. Die firmeneigene datengesteuerte Explorationsmethode führte zu mehreren neu identifizierten Zonen mit oberflächennaher Goldmineralisierung, die denen der ergiebigen Goldlagerstätte ‚Golden Saddle‘ und ‚Arc‘ stark ähneln.

White Golds – https://www.commodity-tv.com/play/white-gold-prospect-generator-with-multiple-discoveries-in-the-white-gold-district/ – Chief Executive Officer, David D’Onofrio, ist sehr erfreut über die neu gewonnenen Erkenntnisse und sagte: „Durch die äußerst positiven Ergebnisse wurden wir in unserer Strategie bestärkt. Sie bestätigen die Wirksamkeit unserer exzellenten Explorationsmethoden sowie die Ausdehnung der mineralisierten Zone. Die mineralisierte Zone umfasst nach unseren derzeitigen Erkenntnissen ein Gebiet von schätzungsweise 55 Quadratkilometer. Das Potenzial für weitere Entdeckungen im ‚White Gold District‘ ist sehr hoch, weshalb wir auf Basis unserer bisherigen Explorationsprogramme in naher Zukunft weitere Untersuchungen durchführen werden.“

Die vom CEO erwähnte Zone hat die Ausmaße von 11 km nord-südliche Richtung sowie 5 Kilometer ost-westliche Richtung und schließt hierbei die Goldlagerstätten ‚Golden Saddle‘ und ‚Arc‘ ein. Die Goldlagerstätten dieser Zone können in zwei verschiedene Gruppen eingeteilt werden. Dabei scheinen die Lagerstätten ‚Golden Saddle‘, ‚Donahue North & South‘ sowie ‚McKinnon East & West‘ reine Goldvorkommen zu sein, während bei den Vorkommen ‚Arc‘, ‚Ulli’s Ridge‘, ‚Ryan’s Surprise‘ und ‚Minneapolis Creek‘ auch andere geochemische Signaturen gefunden wurden.

Im Rahmen der Untersuchung wurden im vergangenen Jahr bisher 20 Bohrlöcher ausgewertet, mit Schwerpunkt auf der Evaluierung der sieben neu identifizierten Zielgebiete. Die Ergebnisse reichen bis hin zu 4,68 g/t Gold. Durch den bisher begrenzten Umfang des Bohrprogramms kann allerdings noch keine abschließende Bewertung des Gebietes erfolgen.

Konkret wurden bei der bisherigen Weiterverfolgung auf ‚McKinnon East‘, einem Ziel, dass sich fünfeinhalb Kilometer südöstlich der Lagerstätte ‚Golden Saddle‘ befindet und eine 1.200 x 250 m große Goldmineralisierung beherbergt, bei Grabenschürfproben bis zu 68,9 g/t Gold gefunden. Bei den jüngsten ‚RAB‘-Bohrungen wurden Gehalte von bis zu 4,35 g/t Gold durchteuft. Weitere Löcher trafen auf bis zu 1,51 g/t Gold, die dem Areal weiterhin hohes Potenzial bescheinigen.

‚Ulli’s Ridge‘, eine 2.000 x 500 m große Zone, die sich etwa zweieinhalb Kilometer von der ‚Golden Saddle‘-Liegenschaft entfernt befindet und bei vorangegangenen ‚GT‘-Sonden-Untersuchungen hohe Gehalte lieferte, stach auch bei den jüngsten Bohrungen besonders positiv hervor. Besonderes Augenmerk verdient die Bohrung mit 8,3 g/t Gold.

Aber auch in der Vergangenheit bestach dieses Gebiet bei Probebohrungen mit bis zu 9,7 g/t Gold. Die kürzlich abgeschlossenen Bohrungen lieferten aber noch weitere interessante Ergebnisse und Erkenntnisse, die im Einklang mit der Bohrung WHTULR19RAB-003 aus dem vergangenen Jahr stehen, das mit 4,27 g/t Gold über 1,53 m in nur 35,05 m Tiefe auffiel. White Gold wird die Ergebnisse nun einordnen und auf Basis dieser neue Explorationsarbeiten planen und durchführen.

Die ‚Minneapolis Creek‘-Zone liegt etwa dreieinhalb Kilometer von ‚Golden Saddle‘ entfernt und hat die Ausmaße 1.000 x 250 m. Die jüngsten ‚RAB‘-Bohrungen konnten aufgrund schlechter Bodenverhältnisse nicht wie gewünscht abgeschlossen werden, deuten aber dennoch auf eine Goldmineralisierung hin. Denn ab der Oberfläche 1,52 g/t Gold über 3,05 m zu finden ist kein Zufallstreffer. Deshalb plant White Gold bereits weitere Explorationsarbeiten.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1791536





Erstellt von an Feb 10 2020. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de