Startseite » Allgemein » Wirtschaftsförderung hat Hochkonjunktur

Wirtschaftsförderung hat Hochkonjunktur





Die Wirtschaftsregion Ortenau (WRO) unterstützt Kommunen und Unternehmen vielfältig in der Krise. ?Wirtschaftsförderung hat Hochkonjunktur?, erläutert WRO-Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister der Stadt Achern, Klaus Muttach. ?Die WRO-Geschäftsstelle hat in den vergangenen Wochen zahlreiche Initiativen ergriffen, um der regionalen Wirtschaft den Rücken zu stärken.?

Dazu gehört die regelmäßige Information der Wirtschaftsministerin mit aktuellen Informationen aus den Regionen Baden-Württembergs, die auf eine Initiative der WRO zurückgeht. In standardisierten Berichten geben die regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaften Auskunft zur Lage vor Ort und weisen auf Besonderheiten hin.Zu den digitalen Angeboten an die Wirtschaftsbetriebe vor Ort gehören der Aufbau und die tagesaktuelle Pflege des bundesweit beachteten Blogs www.corona-meistern.de  sowie die kürzlich von Fraunhofer ausgezeichnete Seite www.heldenprodukte.de .

Auch für die Schulen wurde man aktiv: An von der Bildungsregion Ortenau (BRO) angebotenen Webinaren zu den Themen digitale Lehrmethoden und Lernmittel haben 319 Lehrerinnen und Lehrer teilgenommen. Familien sind mit der Betreuung ihrer Kinder vor besondere Herausforderungen gestellt. ?Jetzt müssen wir schnell, aber überlegt und auf der Grundlage einer belastbaren Projektstruktur die Digitalisierung unserer Schulen vorantreiben?, fordert der WRO-Aufsichtsratsvorsitzende Klaus Muttach. Als Schulträger komme ihm und den Vertretern der anderen Kommunen in der Ortenau besondere Verantwortung zu. Gemeinschaftlich bieten WRO und BRO in Kooperation mit starken Partnern den Kommunen ein breites Lösungspaket unter dem Projektnamen #schuledigital an.

Weitere aktuelle Initiativen der WRO konzentrieren sich auf Onlinemarketingmaßnahmen im Standortmarketing, auf die Einrichtung einer preisgünstigen Einkaufsplattform für technische Produkte, auf die Stärkung des lokalen Einzelhandels, auf die touristische Vermarktung der Region mit Influencern sowie auf die Planung von Veranstaltungen und Messen für die Zeit nach weiteren Lockerungen.

Die Wirtschaft wird fortlaufend in Infrastrukturfragen unterstützt. Im Kinzigtal stehen umfangreiche Sanierungsmaßnahmen von Straßen und einem Tunnel an, deren Baustellen den Verkehrsfluss im Tal erheblich beeinträchtigen können. Hier gilt es, einvernehmliche und für Wirtschaft und Bewohner möglichst schadlose Lösungen zu finden.

Von den vielfältigen Angeboten der Wirtschaftsförderung profitieren Kommunen und Unternehmen. Das Interesse an einer Mitgliedschaft im Wirtschaftsbeirat der WRO ist ungebrochen. In diesem Jahr konnte der Wirtschaftsbeirat weitere Mitglieder begrüßen. Die Neumitglieder des 170 Unternehmen zählenden Beirates sind die Armbruster Bäckerei aus Schutterwald, Securiton aus Achern sowie die inmitten der Corona-Krise beigetretenen Unternehmen B&K Offsetdruck aus Ottersweier und die Orbau Gruppe aus Zell am Harmersbach.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1823110





Erstellt von an Jun 15 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de