Startseite » Allgemein » Donald Trump & der Börseneffekt

Donald Trump & der Börseneffekt





Die us-amerikanischen Präsidentschaftswahlen stehen am 20. November an. Die ersten Vorwahlen finden am kommenden Samstag im US-Bundesstaat Nevada statt.
Bei den amerikanischen Wahljahren konnte seit über 120 Jahre ein zuverlässiger Zyklus an der Börse zu beobachtet werden.
Statistisch gesehen steigen die Kurse an, wenn das amerikanische Volk ihren Präsidenten wählt. Und in der Tat folgt der Dow-Jones mit einer hohen Präzision dieses Muster.
Die Erklärung dafür ist recht simpel: Vor der Wahl möchte sich der amtierende Präsident von der besten Seite zeigen. Das hat zur Folge, dass er alles in seiner machtstehende tut, um die Wirtschaft anzukurbeln. Der Dow-Jones nimmt dies dankend an und revanchiert sich mit steigenden Kursen.
Somit stellt der US-Präsidentschaftszyklus einen zuverlässigen & funktionierenden Zyklus in der Finanzwelt dar.

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1795088





Erstellt von an Feb 24 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de