Startseite » Allgemein » Ein Ende der Insolvenzen von Schiffsfonds

Ein Ende der Insolvenzen von Schiffsfonds





Diese Prognose bezieht sich vor allem auf Container-Schiffsfonds. Ursache sind die explodierten Container-Frachtraten, die sich mit zeitlicher Verzögerung auf die Einnahmen der Schiffsfonds und auch auf die Schiffspreise auswirken werden. Bisher nicht betroffen sind die Tanker.

Diese erfreuliche Entwicklung kommt leider viel zu spät. Die unsinnig hohen Überkapazitäten von Containerschiffen haben bereits zu mehr als 1.000 Schiffsinsolvenzen geführt. Weit mehr als 100.000 private Anleger haben in den letzten Jahren hunderte Millionen Kapital verloren. Treiber dieses größten ?Anleger-Skandals? waren nach Überzeugung von Wilfried Beneke die Banken. Vornehmlich die Landesbanken, deren riesige Spekulationsverluste der Steuerzahler übernehmen musste, haben Initiatoren ermuntert nicht benötigte Schiffe aufzulegen, Kommanditkapital von privaten Anlegern einzusammeln und zu verbrennen. Als skandalös empfindet es Wilfried Beneke wie jetzt, auch noch 15 Jahre nach der Investition, die privaten Anleger erneut zur Kasse gebeten werden. Insolvenzverwalter fordern vor mehr als 10 bis 15 Jahren gezahlte Ausschüttungen zurück. Da nicht jeder Richter und Insolvenzverwalter diese ?Abzocke? unterstützen, muss oft der Sitz des Fonds verlegt werden zu einem kooperationswilligen Insolvenzverwalter und einem übernahmebereiten Gericht. Wie anders ist es zu erklären, dass international operierende Schiffsfonds kurz vor der Insolvenz ihren Sitz nach Westerland oder Winsen verlegen. Der Anleger wird dazu nicht gefragt, es genügt dass er die unnötige Sitzverlegung bezahlt. Die Politik sieht diesen dreisten Manövern moderner Piraten tatenlos zu. Die Justiz verdankt dem ?Anleger-Skandal? ein jahrelanges Beschäftigungsprogramm, dass viele gut bezahlte Stellen geschaffen hat.  

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1889761





Erstellt von an Mrz 17 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2021 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de