Startseite » Allgemein » Halle oder Chemnitz: Wo steigen die Mieten stärker-

Halle oder Chemnitz: Wo steigen die Mieten stärker-





Chemnitz hat mit 9,1 Prozent einen deutlich höheren Mietanstieg zu verzeichnen als Halle (Saale). Dort stiegen die durchschnittlichen Mietpreise für Wohnraum der letzten 12 Monate im Vergleich zum Vorjahr um 4,6 Prozent. Den höheren durchschnittlichen Mietpreis pro Quadratmeter der letzten 12 Monate verzeichnet jedoch Halle mit 6,84 Euro. In Chemnitz betrug der Mietpreis 5,78 Euro.

In Chemnitz findet man den höchsten durchschnittlichen Mietpreis pro Quadratmeter der letzten 12 Monate im Ortsteil Adelsberg. Hier betrug die Miete 7,50 Euro pro Quadratmeter. Im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um 25,2 Prozent. Auf den Plätzen folgen die Ortsteile Reichenbach mit 6,70 Euro (+11,6 Prozent) und Kleinolbersdorf-Altenhain mit 6,61 Euro (+7,7 Prozent).

Den niedrigsten Mietpreis verzeichnet der Ortsteil Morgenleite mit 4,73 Euro (+2,5 Prozent). Dahinter folgen die Ortsteile Furth mit 4,88 Euro (+1,8 Prozent) und Hutholz mit 4,93 Euro (-2 Prozent).

In Halle verzeichnete der Stadtteil Heide-Süd mit 9,14 Euro den höchsten Mietpreis pro Quadratmeter in den letzten 12 Monaten. Dies entspricht einem Anstieg von 10,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auf den Plätzen folgen die Stadtteile Dölau mit 8,48 Euro (-3,9 Prozent) und Kröllwitz mit 8,31 Euro (+3,6 Prozent).

Der niedrigste Mietpreis betrug 5,02 Euro pro Quadratmeter im Stadtteil Heide-Nord/Blumenau. Im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg von 0,1 Prozent. Dahinter die Stadtteile Silberhöhe mit 5,16 Euro (+4,1 Prozent) und südliche Neustadt mit 5,33 Euro (-0,6 Prozent).

Analysiert wurden durchschnittliche Angebotspreise für Wohnraum pro m² Wohnfläche, ohne möblierte Objekte, die im Zeitraum 17.9.2019-17.9.2020 bzw. im Vorjahreszeitraum online waren.

Als Experte für Immobilien- und Marktdaten wird GeoMap auf dem Hallenser Immobiliengespräch am 22. September 2020 in Halle und auf dem Chemnitzer Immobiliengespräch am 24. September 2020 in Chemnitz für Interviews und Gespräche zur Verfügung stehen.

GeoMap ist die Online-Datenbank für die professionelle Recherche am Immobilienmarkt. Neben Verkaufs- und Vermietungsdaten stehen zahlreiche nützliche Informationen zur Verfügung wie sozioökonomische Daten, Sonderkarten, fundierte Marktberichte und eine geprüfte Aufstellung aktiver Bauträger und Projektentwickler.

Die Leipziger geomap GmbH betreibt eine Online-Datenbank für die Recherche am Immobilienmarkt. Neben Markt- und Rahmendaten werden aktuelle Objekte im Bau sowie die aktuellen Marktteilnehmer recherchiert. Die gewonnenen Daten werden tagesaktuell sortiert, verknüpft und ausgewertet, um für dynamische Analysen zur Verfügung zu stehen. Die geomap GmbH wurde 2015 gegründet. https://geomap.immo

Kurz-URL: https://www.88finanz.de/?p=1845465





Erstellt von an Sep 21 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

Goyax

Kursdaten von GOYAX.de

FLICKR PHOTO STREAM

Festgeld

Anbieter
Rendite
Betrag: 20.000 €, Laufzeit: 12 Monate

88Finanz TV

Sponsoren

Die besten Kapitalanlagen für sie zusammengestellt. Informieren sie ich noch heute!

Weitere Themen

Werbung

Archiv

© 2020 88finanz.de. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de